1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wovor hast Du Angst?

Dieses Thema im Forum "Psychologie + Seelisches" wurde erstellt von Gast508, 31 Juli 2012.

  1. croeso

    croeso Benutzer

    Ich habe Angst davor, irgendwann in einer Diktatur oder einem restriktiven System leben zu müssen. Ein Leben in einem Regime wie z.B. in Argentinien in den frühen Achtzigerjahren oder unter Pinochet in Chile wäre ein Alptraum für mich.
     


  2. Gast4563

    Gast4563 Guest

    Ich hab Angst davor, mich zu verlieren.
     
  3. Tamara02

    Tamara02 Neuer Benutzer

    ich habe Angst vor spinnen und Krokodile. Zum glück leben bei uns ja keine Krokodile also habe ich hier Zuhause nur das Spinnen Problem und darauf ist mein Hund schon Spezialisiert ;)
     
  4. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Ich habe Angst mein Heim zu verlieren.
     
  5. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Ich habe Angst mein Heim zu verlieren.
    Das ist alles passiert am Geburtstag von meinen ältesten Sohn.Der ist 35 Jahre alt geworden.

    Ich bin jetzt obdachlos durch meine Schwiegermutter.
    Mir ist das Glück und die Freude im Leben nicht gegönnt.
    Nach dem Tod Schwiegervater.

    Zu erst sagt Sie: ihr zieht zur mir ein. Wir haben vor einem Monat unsere Wohnung gekündigt .
    Weil Sie so wollte.
    Jetzt lässt sie uns im Stich. Jetzt auf einmal endet Sie ihre Meinung und sagt Sie :Nö
    Obwohl Sie wusste, dass wir schon lange unsere Wohnung gekündigt haben.

    Wir verdanken meine Schwieger Mama das wir jetzt auf der Strasse landen.
    So schnell geht es in Deutschland Grund unter dem Boden zu verlieren.

    Wisst ihr wie ist das den Grund unter den Füßen zu verlieren?
    Dich hoffnungslos und handlungsunfähig fühlen, den Mut verlieren, keinen Ausweg sehen; kraftlos sein; keinen klaren Gedanken fassen können; grübeln, Angst haben.

    Wir haben Ihr die Beerdigung geholfen, Sie in allem unterstützt.
    Das war für uns selbstverständlich.
    Sie war für mich wie eigene Mutter.

    Wir haben Ihr immer geholfen, das ist der Dank dafür.
    Eigene deutsche Familie macht uns kaputt obwohl wir seit Jahren helfen wo wir können.

    Wir haben ihr die Beerdigung, Formalitätenbeerdigung geholfen,
    Sie in allem unterstützt.
    Sie wollte die alte Möbel aus dem Haus raus haben.
    Haben wir die alte Möbel geschleppt und weggebracht.
    Alles was Sie wollte haben wir gemacht.
    Jetzt stehen wir duff dar,Sie erzählt eigenen Nachbarn ganz was anders.
    Wie kann eigene Mutter so was mit uns machen?

    Bin sehr enttäuscht und fixum fertig.Sie bringt uns zum Verzweifeln, das ist der Wahnsinn.
    Für uns ist das sehr belastend ,ist schon so schwer das alles zu ertragen.

    Ich denke wir haben unsere bestes getan,Sie weisst das nicht zu schätzen.

    Mir ist sehr peinlich. Wie kann Sie mir nur so etwas antun?
    Sie erzählt Dinge über uns die nicht wahr sind.
    Sie erzählt Dinge über uns die nicht stimmen,es tut mir einfach weh


    Eigene Mutter hat dir Unrecht getan,es ist schmerzlich.

    Warum erzählt Sie nicht die Wahrheit?

    Hat Sie villeicht die Trauer Wut auf uns rausgelassen und weisst Sie nicht was Sie uns angetan hat?
    Als noch der Schwieger Vatter gelebt hat,

    gleich nach dem Autounfall von meinen Schwager vor 3 Jahren,

    habe ich meine Schwiegermama gesagt, dass ich nicht mehr kann zwei Haushalte zu machen.

    Meine entzündete gelenke machen nicht mehr mit.

    Das für mich und meine Familie alles zu viel ist.

    Wir hatten schon nach dem Autounfall von Schwager kein eigenes Leben geführt sonder Mutters Leben.

    Jeder schreiben was kam zu ihr ins Haus hat Sie und zu sich gerufen,dass wir ihr helfen.

    Ihres Garten gemacht und alles mögliches.Wir haben mama immer gerne geholfen und mit Herz.
    Um so schwere ist das alles zu begreifen, dass was Sie jetzt uns antut.

    Von Tag zu Tag klammerte Sie sich mehr an mein Mann nach dem Schwager Unfall.
    Alles war gemacht was Sie wollte.Ich hatte nichts zu sagen.

    Ich habe mich immer gut verstanden mit meine Schwiegermutter, deswegen kann ich das alles nicht begreifen und tut das so doll weh.
    Ich kann es kaum ertragen was jetzt passiert,warum Verletzt Sie uns so?Ihr ist nicht klar ,
    dass Sie uns fast auf der Strasse gesetzt hat.

    Sie hat keine Schuldgefühle ?
    kein Gewissen?

    Ich habe Sie getröstet ,mir alles angehört was Sie zu sagen hat.

    Ihr geholfen so viele Jahre....Wir haben uns um alles gekümmert.

    Der Schwiegervater ist gestorben, wird der Sohn zu einer Art Partnerersatz?
    Wenn Mutter nicht bereit ,ist ihren Sohn in sein eigenes Leben zu entlassen, sieht sie in der Schwiegertochter eine Art Konkurrentin?
    Sie kann ihren Sohn nicht teilen.
    Kommt da bei einer Mutter wirklich Eifersucht oder Verlustangst auf ?


    Ich habe keine Kraft mehr.

    Wie kann man richtig reagieren, wenn einem Unrecht geschieht?
    Du hast dich für andere eingesetzt, dich aufgeopfert, dein Geld verwendet,
    um ihnen Gutes zu tun und ihnen zu helfen und wirst als Belohnung beschuldigt Sachen zu gesagt haben,
    was nicht die Wahrheit entsprechen. Jetzt redet Sie mit Nachbarn und :wideyed::eek::hungover:Leuten der Umgebung nur schlecht über uns und zieht über uns her,erzählt lügen über uns.

    Diese 30 Jahre waren nicht einfach für mich und jetzt ist noch schlimmer.
    Ich habe so viele Tränen vergossen, dass Wale darin schwimmen können.
    Warum meine Schwiegermama weisst es nicht zu schätzen was wir alles für Sie machen?

    Warum habe ich ist so ein hartes Leben ???
    Ich kam mit einem Koffer und meinem Sohn hierher.
    Ich habe hier nichts umsonst bekommen.Musste ich hart arbeiten.
    Wer nicht ausgewandert ist kann er gar nicht begreifen,wie das schwer für mich leben im fremden Land ist.
    Ich würde zu Fuß nach Hause gehen,
    wenn ich nur könnte. Kann ich aber nicht, nach 30 Jahren ist zu spät
    Eigene deutsche Familie macht uns kaputt obwohl wir seit Jahren helfen wo wir können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Mai 2018
  6. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Habe Angst.
    Wir haben immer noch keiner Antwort von unserem Vermieter,
    vielleicht sind wir bald obdachlos.
    [​IMG][​IMG]

    Live Is Life......


    Ich habe 22 Jahre mich sehr gut mit meiner Schwiegermutter verstanden, wir waren ein Herz und eine Seele.
    Die Schwiegermutter will offensichtlich nur uns schaden.Warum??

    Sie macht uns vor Bekannten fertig und gibt allen anderen die Schuld, hauptsache sie meint alles richtig gemacht zu haben
    und meint immer,
    dass sie Recht hat und kann andere Meinungen nicht verstehen.
    Sie sieht sich als Opfer,Sie will nur in Gutem licht stehen( erscheinen zu lassen)vor den Nachbarn.
    Ihr Verhalten, Lügen und Betrügen macht sie zum eigenen Vorteil

    Sie lässt uns in einem schlechten Licht erscheinen.


    Wir werden so oft mit für uns schwierigen Situationen konfrontiert, bis wir eine wichtige Lektion gelernt haben.

    Mir ist das sehr peinlich....Ich bin die Nachkriegsgeneration.
    Die Kinder der Kriegskinder"Polnische Kriegsenkel" sind wir heute 57 Jahren alt.
    Ich habe ganz andere Werte von meinen Eltern gelernt.

    Jeder Mensch hat seine Werte, die ihm ganz besonders wichtig sind, von denen er überzeugt ist und an die er glaubt.

    Als Eltern geben wir diese bestimmten Werte an unsere Kinder weiter.

    Respekt für einander und für andere Menschen,
    Ehrlichkeit,Verantwortung,
    Eine starke Arbeitsmoral,
    Großzügigkeit,
    Vergebung,
    Verständnis,
    Sich um andere kümmern und sorgen,
    Kommunikation mit Mitmenschen.

    Die Werte haben mir meiner Eltern vermittelt.
    Einfühlsam, hilfsbereit,respekt, ehrlich......und auch sagten meine Eltern:
    Weniger ist manchmal mehr.
    Das Geld und Besitz ist nicht wichtig, hilft lieber Menschen ,
    die weniger haben oder sind im Not.

    Ich danke Euch dafür!
    Sie haben alles richtig gemacht.


    Das Wichtigste, was ich von meinen Eltern und Großeltern gelernt habe, ist, gütig zu sein und andere mit Mitgefühl zu behandeln.
    Ehrlich sein zu sich und zu anderen. Einfach herzlich für die andere immer sein ,das habe ich gelernt.


    Nah, fern, wo immer du auch bist
    Ich glaube daran, dass das Herz weiter schlägt

    Liebe Grüße von Sonnenschein
    .►Ӝ◄
    .Ҩ(,ړײ)Ҩ
    -♥.╱▓╲.‍❤️
     
    Zuletzt bearbeitet: 4 Mai 2018
  7. Heinz M

    Heinz M Benutzer

    Ich habe Angst davor die Menschen zu verlieren, die ich liebe.
     
    Sonnenschein und trebla gefällt das.
  8. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Das habe ich auch.
    Auf einmal zerbricht alles.Ich verliere den Grund unter meinen Boden.:cry:
    Ich habe Angst davor die Menschen zu verlieren, die ich liebe
     
  9. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Wir wissen jetzt,was Die Mutter mit uns gemacht hat. Sie ist eine narzisstische Mutter:eek:
    18 Jahre haben ihr alles geholfen,weil Sie eine Mutter ist.

    Eine narzisstische Mutter versucht um jeden Preis die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.
    Sie muss immer im Mittelpunkt stehen ob im positiven oder negativen.

    Narzissten verletzen so oft und tief ..warum?


    Ängste von Narzissten & Deine klare Position
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 Mai 2018
Die Seite wird geladen...