1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieso mischen wir uns ein?

Dieses Thema im Forum "Tiere, Pflanzen + Natur" wurde erstellt von Anonymous, 23 Dezember 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]

    Hunderte Hunde vor dem Kochtopf gerettet
    Peking - Engagierte Tierschützer haben in China hunderte Hunde vor dem Kochtopf bewahrt.
     


  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach furchtbare Bilder und schreckliche Greueltaten an den Hunden , die ja bei einigen Gott sei Dank verhindert werden konnten .
    Die sollten wahrscheinlich ja in den Kochtopf .
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]

    In China sorgen Tierschützer zunehmend für Schlagzeilen.
    Am Wochenende hat eine Aktivisten-Gruppe ihren bisher größten Coup gefeiert. Rund 200 Demonstranten stoppten am Freitagabend einen Lkw-Convoi, der rund 500 großteils gestohlene Hunde zur Schlachtbank transportieren sollte. 15 Stunden lang dauerten die Verhandlungen mitten auf der Stadtautobahn, ehe die Tiere befreit wurden.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Gerardo ,

    super das du dies rein gestellt hast , aber wenn du glaubst sowas gibt es nur in China , neee . Es gibt Leute hier an der Kueste die erzaehlen das von Calpe aus solch ein Transport alle drei Monate stattgefunden haben . Da diese Hunde ziemlich alle gleich aus sehen denke ich das auch sie fuer die Pharmaindustrie gedacht waren .
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    @rentenjäger
    Du denkst also die Hunde in China sind für die Versuche und nicht zum essen gedacht?
    Ist Eines genau so schlimm wie das Andere!!!
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo Rentenjäger , ich habe viele Jahre im Tierschutzverein Calpe geholfen , war mehrere Jahre 2. Vorsitzender dort .Eins weiss ich hundertprozentig , es ist nicht ein Tier von da aus in eine Tötungsanstalt gekommen . Wir haben viele Hunde nach Deutschland vermittelt . Ich war auch gleichzeitig Vorsitzender eines Tierschutzvereins in Köln , und haben alle Vermittlungen von calpe auch nach einiger Zeit bei den
    Erwerbern wieder besucht . Man hat uns damals aus bestimmtem Kreisen , die diese Arbeit nicht leisten konnten oder wollten , uns angefeindet . Das waren immer personelle Gründe , aber diese Vorwürfe wurden nie belegt oder bewiesen . Der Tierschutzverein ist privat organisiert und arbeitet mit der Stadt bzw. dem Tierheim sehr eng und hervorragend zusammen .
    Es gibt einige nahmhafte Adressaten in Calpe die meine Aussagen bestätigen könnten .
    trebla
     
Die Seite wird geladen...