1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieso gilt das Recht nicht für alle???

Dieses Thema im Forum "Rechte, Gesetzte + Justiz" wurde erstellt von Alexia22, 25 Mai 2012.

  1. Alexia22

    Alexia22 Benutzer

    Stellt ihr euch nicht ab und an die Frage, wieso es solche Ungerechtigkeit in der Welt gibt? Wieso es Menschen gibt, die sich fürs Geld alles kaufen können, während andere wie ein Stück Dreck behandelt werden oder wieso eine Person, die jemanden ermordet hat, kleine oder sogar keine Strafe bekommt und ein anderer, der "nur" eine Milch geklaut hat, Geldstrafe oder sogar eine Gefängnisstrafe bekommt? Ich übertreibe jetzt vielleicht bisschen, aber ich lese jeden Tag in der Presse über irgendwelche Fälle, die man sich einfach nicht erklären kann! Das macht mich echt wahnsinnig!!!! LG
     


  2. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    schönes thema zum diskutieren finde ich.

    ich denke um das thema genauer zu beurteilen oder lösungsansätze zu bekommen muß man es etwas zerlegen.

    nun, es gibt wirklich menschen, die haben geld ohne ende. die frage ist immer, woher und mit was?
    viele haben einfach geerbt oder etwas nach einer zerstörung angeboten, was jeder brauchte. nach kriegen sind es meist dinge um haus und einrichtung, baumaterialien. aber auch dinge des täglichen lebens. so kann man geld verdienen. musst nur als erster zur stelle sein und die anderen nicht zum zug kommen lassen.

    das andere ist das erben. dazu braucht man nicht viel sagen. die reichste frau in australien hat mal beteidigungen an bergwerken geerbt. 5 mio $. nun nach 10 jahren und durch pfiffige verkäufe/ käufe ist sie 29 mrd.$ schwer. die hat aber auch dafür viel gearbeitet.

    ansonsten ist vieles grauzone, da wird mit anderen bandage gekämpft. da geht es dann schon um juristerei und politik, was mich zum recht bringt.

    recht haben und recht bekommen sind nunmal zweierlei dinge. haste nen guten anwalt und etwas geld auf der naht, ist der einsatz eines juristen garantiert. bekommste nur den pflichtverteidiger, kann es dir passieren, das er nicht so willig ist, einen prozess zu gewinnen.

    anwälte bekommen immer ihr geld - egal ob gewonnen oder verloren.

    zum strafmaß: es kommt drauf an, wie der fall gelagert ist. richter haben da einen spielraum von - bis.
    da kommt es auf den richter an und den anwalt, wie die die gesetze und die strafen auslegen und zu wessen gunsten.

    hierbei ist es so: kann - muss - ist angeraten (soll)

    kann so bestraft werden, muss aber nicht! muss so bestraft werden, da gibt es keinen spielraum. und ist angeraten, ist es eine empfehlung. der kannste nachgehen oder nicht!

    fakt ist, ein guter anwalt ist gold wert und recht selten. und wer geld hat, kann sich einen besseren start nicht wünschen.

    klingt komisch - ist aber so! :yes:


    recht gilt für alle! es kommt nur darauf an, wie es anwendung findet. abwägen von notwendigkeiten.

    es gibt ja auch genug fälle von straferlass, wenn dadurch ein größerer fisch ins netz gehen würde. nur das wird natürlich nicht so an die große glocke gehängt.

    gesetze dienen dem zusammenleben in der gemeinschaft. es ist ein regelwerk. natürlich unterliegt dieses regelwerk schwankungen und fehlern, da wird dann nachgebessert, was jedoch jahrzehnte dauern kann.

    vor 130 jahren hat sich noch keiner gedanken gemacht um dinge wie: flugsicherung, drogen, verkehrsrecht, transportrecht, im und export rechte, geeichte waagen, tara bei verpackungen, börsenrecht, datenschutz etc. denke in weiteren 100 jahren, werden unsere enkel sich über unsere gesetze totlachen......


    aber du sagst es ja selbst! ...ich lese tgl. in der presse das........EBEN - würde doch keiner ne zeitung kaufen, wenn da nur sonnenschein wäre. der mensch hat nunmal die angewohnheit des "gaffens" sex und negatives, ungerechtes, skandale lassen sich besser verkaufen.

    würdest du lesen.....der könig xy hat heute blumen gepflanzt.....na klasse! nö, er war mit seiner putze in der besenkammer.....was denkt nun das volk und seine frau?

    lässt sich besser verkaufen.....janz enfach!
     
  3. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied


    das wie im tierreich....fressen oder gefressen werden! ich bin froh, das ich nicht reich bin - in echt jetzt! ich brauch keinen rundumschutz, auch meine kinder nicht! reich bedeutet nich gleich glücklich und zufrieden.

    ich bin zufrieden......ich hab was ich brauch, esse gut (qualität und quantität) , meine rechnungen sind beglichen und ich habe freizeit und kann mir diese gestallten. ja - zufrieden! wünsche habe ich zwar, sind auch wichtig, nur brauch ich die nicht um glücklich zu sein!

    ungerecht finde ich es nicht - und wer mist baut, der soll auch ne strafe erhalten.

    und wenn ich manchmal lese, in afrika hungertod aber gleichzeitig mrd. für waffen, dann liegt es am system in diesen ländern. da gebe ich dir recht, da kann/sollte sich was dran ändern...... :yes:
     
  4. Alexia22

    Alexia22 Benutzer

    ja, bin der gleichen Meinung wie du! Ich will auch nicht Unmengen an Geld haben, brauche ich alles nicht. Ich find es aber nicht in Ordnung, wenn manche korrupt sind oder Geldwäsche betreiben und deswegen ans Geld kommen, eben mit krummen Geschäften. Man liest so viel in der Zeitung über solche Schmarotzen, sei es bei uns oder bei unseren Nachbarn... Ich finds schon ungerecht!!! Und strafbar auch noch dazu, hast sicher von Aliyev schon mal gehört??? Dem wird schon jahrelang so viel vorgeworfen, es passiert ihm aber nix....da könnte man viele andere Beispiele nennen... >:)
     
  5. webcon

    webcon Benutzer

    Wahnsinn! Ein interessantes Gesprächsthema!
    @ghost1965: Ich bin da ganz deiner Meinung. Wir neigen schon oft dazu, uns die „negativen“ Schlagzeilen rauszupicken und uns dann in der Empörung zu suhlen. Aber manchmal muss man sich einfach lauf empören. Manchmal geht’s nicht anders.

    Beim Lesen hier musste ich irgendwie da unweigerlich an die eine Geschichte denken, die ich vor kurzem gelesen habe. Das ging auch um Ungerechtigkeit.
    Ein krimineller kasachischer Staatsbeamter lässt Menschen foltern und umbringen, veruntreut Staatsgelder und haut dann in den Westen ab und gibt sich als politischer Flüchtling aus der Asyl brauch. Bekommt dann innerhalb kürzester Zeit eine Aufenthaltsbewilligung und einen Fremdenpass und taucht dann wieder unter. Hab das hier gelesen tagdyr.net. Das ist die Internetseite des Vereins, der sich für die Opfer dieses Kriminellen einsetzt.

    Österreich, das Land bei dem Rakhat Aliyev, so heißt der Herr, zuerst Zuflucht gefunden hat, hat jahrelang nicht wirklich was unternommen. Die haben nur zugewartet, bis der sich wieder vertschüsst und somit die ganze Angelegenheit nicht mehr in deren Zuständigkeitsbereich fällt. Das ist dann auch passiert.

    Sowas nenn ich dann Prioritätensetzung des Staates. Ich mein, wehe mir wenn ich mal vergesse das Parkticket zu verlängern, oder den Kot meines Hundes nicht gleich wegräume. Dann schlägt die eiserne Faust des Gesetzes mit voller Härte zu. Bei den großen Fischen, die es sich auch richten können, da genug Geld zur Verfügung steht, da drückt man schon gern ein Auge zu.

    Ah, übrigens, der Herr Aliyev lebt jetzt auf der beschaulichen Insel Malta. Soviel zur Gerechtigkeit in der Welt.
     
  6. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    es sind die gelegenheiten! wer die gelegenheit hat, skrupellos ist, der wird es als chance sehen, sich auf kosten anderer zu bereichern bzw. bereichern zu können.

    hier liegt es an der staatengemeinschaft, dieses zu unterbinden. meiner meinung gibt es die möglichkeit durchaus, nur welche krähe hackt der anderen schon ein auge aus?
     
  7. Gast454

    Gast454 Guest

    Recht ist das was die Mächtigen und Reichen dieses Planeten als solches ansehen, für normalsterbliche gelten andere Gesetze als für die High Society.
    Solang alle die Schnauze halten und lieber kuschen als sich zu wehren ist doch alles OK, oder?
    Ich bin eigentlich kein Verfechter von Selbstjustiz, aber in einigen Fällen hätte ich absolut keine Skrupel Richter und Henker in Personalunion zu spielen!
     
  8. Biba

    Biba Neuer Benutzer

    Das Problem an Gesetzen und Reichtum ist das es immer Menschen mit Geld geben wird und welche die es erarbeiten. Wenn alle Geld hätten würde das System nicht mehr funktionieren. Der Umgang untereinander und die eventuelle Überheblichkeit derer die nicht arbeiten müssen oder nicht viel ist das Problem. Auch sie wären ohne die die arbeiten müssen nicht hier. Gesetze an sich sind immer so scharf wie sie benötigt werden.
     
  9. IanAnders

    IanAnders Aktives Mitglied

    wer die Macht hat, hat das Recht
    den anderen bleibt die Ohnmacht

    Zwei Pokern
    der eine kennt sich nicht so gut aus, spielt normal, der andere kennt alle Tricks
    wer wird gewinnen ?
    Jene an der Macht - denn sie kennen alle Tricks - und nutzen sie
    und darum sind sie an der Machtposition
    und sie täuschen uns - mit ihrem Lächeln

    wie ändern ?
    Indem man die Leiter zur Macht erklimmt und auf gleicher Höhe wirkt
    nicht anders - ein schwerer Weg - nicht jeder trägt Skrupellosigkeit in sich
     
Die Seite wird geladen...