1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie wird man Regisseur

Dieses Thema im Forum "Lifestyle + Hobbys Allgemein" wurde erstellt von Regisseur, 5 Mai 2008.

  1. Regisseur

    Regisseur Benutzer

    Hallo zusammen!

    ich habe schon lange den Wunsch, Film drehen zu meinem hobby zu machen.
    Jedoch habe ich das Problem das mir die Ideen fehlen um soetwas auf die Beine zu stellen. Ich bin noch am Anfang das ganze zu lernen, kann mir da jemand hilfreiche Tips geben ?
     


  2. Gast977

    Gast977 Guest

    Sei mir nicht böse das ich deinen Betrag neugeschrieben habe, er war wirklich nicht lesbar, darf ich fragen wie alt du bist ?

    €dit: tut mir wirklich leid, gerade gelesen das du türkischer Abstammung bist, willst du den Film auf Türkisch drehen ?

    ich möchte dich keineswegs beleidigen oder so, jedoch ist der erste Punkt wo du anfangen solltest zu lernen, dein Auftreten gegenüber anderen Menschen.

    Wenn diese sehen wie schlecht deine Rechtschreibung ist, dann nehmen sie dich nicht ernst (ich musste hier bereits einen Betrag löschen genau aus dem selben Grund).
    Um einen richtigen Film zu planen, sollte man alle Ideen zu Thema und Organisation sicher auf Papier schreiben können.

    Thema solltest du so wählen wie es deinem Geschmack entspricht,... wenn du z.B. sehr auf Horror stehst, wieso drehst du dann nicht einfach einen Horrorfilm ?
    Dann machst du dir Gedanken wer in dem Film sterben soll ^^
    Als nächstes überlegst du welche Personen du dafür nehmen könntest... Frag doch einfach mal deine Freunde, bzw. deine Freundin ob sie gerne Darsteller in deinem Film wären.

    Wenn du dies alles geplant hast, fällt dir hoffentlich nicht zu spät ein das dir das nötige Equipment fehlt um überhaupt einen richtigen Film zu drehen... nicht das du versucht mit deiner Handykamera alles einzufangen *g*
     
  3. Fuba

    Fuba Aktives Mitglied

    erstmal hallö und willkommen hier im forum.....

    erstmal die frage..willst du das filmen als hobby weiter führen oder hast du doch schon den wünsch das vielleicht als beruf zu wählen??

    also einen vernünftigen film auf die beine zu stellen is garnich mal so einfach..so das die film guckenden interessiert sind....

    hawkes hat dir schon gute ansetze dazu geschrieben.. das a und o bei einem film is die story und dann kommt die verpackung...
    aber einen spielfilm..ohne erfahrung..gleich am anfang zu machen find ich nen bisel schwer.......
    versuch doch als erstes nen doku zu drehen oder ein musikvideo..

    du wirst bestimmt in deinem freundeskreis welche haben die gern singen oder playback machen..aber das einfach ab zu filmen is nich der sinn..beim musikvideo würde ich schon eine geschichte einbauen..nehmen wir mal nen liebeslied.. nimm dir drei leute die das lied singen oder playback zum besten geben.. dann brauchst du noch ein mädel und nen jungen für die geschichte.. da es ein liebeslied is machst du einige aufnahmen in verschieden situationen mit dem mädel und dem jungen (am see, im park, im wald, in der stadt, bei tag und abenddämmerung und so weiter)... so jetzt folgt die aufzeichnung von der ''band'' in verschiedenen einstellungen ( starre kamera, zoom und schwenk, schwebende, spiel mit licht und so weiter) wähle einen passenden hintergrund (willst du das die band draußen singt oder drinnen in einem raum)... mache so viele filmaufnahmen wie möglich in verschiedenen einstellungen.. ich würde sagen für ein 5 minuten video solltest du mindestens 20 bis 30 minuten filmmaterial haben (je mehr des so besser).... jetzt kommt auf dich ein schwere brocken zu...sichte das filmmaterial und suche dir die besten szenen raus... das ist dann dein storyboard... jetzt gehts ans schneiden.. das lied is dein grundstein (beachte aber das die band beim singen übereinstimmt mit dem lied was du jetzt als tonspur für das video hast)... jetzt schneidest und blendest du abwechselnd dein liebespaar und die band in das video ein/rein.. probier es aus welche szenen zu welchen passen..... ich kann dir gleich sagen du wirst dabei verzweifeln :D aber wenn du es dann geschafft hast wirst stolz wie otto sein......

    voraussetzung für dein erstes filmprojekt sind kamera computer (mit ner videoschnittsoftware) ideen und sehr viel gedult..........

    ich höre mal lieber auf mit schreiben sonst wird des hier viel zu lang zum lesen :D :D
     
  4. OleO

    OleO Benutzer

    Was du zum Filme drehen brauchst, sind erstmal irgendwelche Ideen, Freunde, eine Kamera, ein Stativ, Durchsetzungsvermögen und einen Computer zum Schneiden des Films. Der Ton wird natürlich nicht so gut sein, als wenn du mit einem phantomgespeisten Richtmikrofon und mobilem Vorverstärker rumrennst, aber 1600€ solltest du nicht unbedingt für sowas ausgeben.

    Die Idee kann auch kurz und dumm sein, aber je nachdem, wie du sie umsetzt kann auch ein "guter" Film daraus werden...
    Was du dir nochmal angucken solltest:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Einstellungsgröße
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gegenschnitt

    Probiere dich doch mal an dieser spontan erfundenen Story für einen Sketch:

    Drei Freunde von dir fliehen vor einem Erwachsenen...
    Sie warten kurz an einer Kreuzung und besprechen sich, wer wohin rennt und wollen sich aufteilen. Dann fragt der erste, den einen ob er alles verstanden hat. Dieser nickt. Danach den zweiten. Dieser furzt laut. Da gucken beide ihn ganz entgeistert an. Man sieht sein verschämtes Gesicht. Der Verfolger steht fast schon vor ihnen. "Wie ekelig..." sagt der, der das Gespräch führt und der andere hällt sich die Nase zu. Da kommt der Erwachsene völlig aus der Puste an und fragt: "Ihr gebt auf?!" "Nein, der hat gepupst."


    Du würdest dir das ganze erstmal vorstellen, und danach aufschreiben, wie du die einzelnen Einstellungen (Einzelnen Aufnahmen zwischen den Schnitten) machen würdest. Beispiel:
    Totale: Die drei rennen von rechts an die Kreuzung, sodass man ihren Verfolger noch sieht, und bleiben im Halbkreis stehen.
    Nur so kannst du sichergehen, dass der Dreh nicht im Chaos versinkt. Wenn du nicht weißt, was du willst, dann passiert nämlich das schlimmst mögliche... Deine Freunde bringen eigene Ideen ein und ruinieren deinen Film. :bang: Falls es sich nicht vermeiden lässt, dann sage, dass ihr die Szene mehrmals dreht, sodass ihr einmal die "Idee" von dem Freund mitfilmt und einmal diese weglasst. Filme am besten alles aus mehreren Perspektiven, damit du es optimal schneiden kannst.

    Beleuchtung ist auch nicht unwichtig, aber das wirst du schon sehen.
    Am Anfang bringt es dir sehr viel, so kurze, trashige Sachen zu filmen, weil du sowieso nicht mal eben einen erfolgsgekrönten Blockbuster, der 120 Minuten dauert, drehen kannst. Lieber 1-3 unterhaltsame Minuten, als 10 zum Einschlafen. :)

    Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind, dann fang einfach an! Die Kameraführung kannst und solltest du auch selber machen, da du ja sonst nicht weißt, was der "Kameramann" filmt. Mein erster Film ist auch total trashig, aber wenigstens habe ich aus dem und diversen anderen gelernt und mache jetzt viel weniger Fehler.
    Fang einfach an!
     
  5. Gast2096

    Gast2096 Guest

    Um Regisseur beim Film zu werden, mußt du heute studieren. Als Quereinsteiger hast du keine Chance in jungen Jahren.
    Mindestalter 18 Jahre.
    Nach dem Abitur mußt du eine Filmschule besuchen um dort das Handwerk zu erlernen.
    Sehr gute und fundierte Deutschkenntnisse müssen vorhanden sein. Grammatik und Rechtschreibung müssen stimmen. Wenn bei Einreichung eines Drehbuches (Autorenbuch) mehr als drei Fehler auf der ersten Seite zu lesen sind, darunter gehören auch Tippfehler, wird nicht weitergelesen. Das Buch kommt zurück.

    Um dir einen Überblick zu verschaffen schau mal hier herein:

    movie-college.de/filmschule/index.htm

    Gruß Reinoldus
     
  6. OleO

    OleO Benutzer

    Ich glaube, das ist vergebene Liebesmüh, da der sog. Regisseur sich nicht mehr äußert.
     
Die Seite wird geladen...