1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie gelingt es euch am besten Rückenschmerzen natürlich zu behandeln?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Ernährung + Fitness" wurde erstellt von kapuzinerkresse, 13 Dezember 2018.

  1. kapuzinerkresse

    kapuzinerkresse Benutzer

    Seit einiger Zeit plagt mich mein Rücken und ich habe regelmäßig Kreuzschmerzen. Die Symptome kann ich ganz gut mit Wärme oder durch Massagen lindern, aber ganz weg bekomme ich sie dadurch leider auch nicht.

    Da ich mich in der letzten Zeit nicht so viel bewegt habe, habe ich begonnen wieder regelmäßiger spazieren zu gehen. Demnächst kann man bei uns vielleicht auch wieder langlaufen. Ich frage mich, ob ich vielleicht zusätzlich auch noch Rückenübungen ausprobieren sollte? Wie kann man denn Rückenschmerzen am besten natürlich behandeln, womit habt ihr gute Erfahrungen gemacht?
     


  2. Rolf-Andreas

    Rolf-Andreas Bekanntes Mitglied

    Wenn ich zuviel auf dem falschen Stuhl sitze oder zulange still stehe habe ich auch Probleme, aber die habe ich mein Leben lang immer gehabt.
    Bewegung ist sehr wichtig, klappt nur nicht immer im Winter.
    Und beim Auto den richtigen Sitz mit aufblasbarer Lordosestütze, beiheizbar ist auch sehr wichtig.
    Das hat mir am meisten geholfen bei weiten Strecken einfach super.
    Sonst drei Tage Schmerzen.
    Wenn du die Schmerzen erst seit kurzem hast, musst du den Weg zum Arzt auf dich nehmen.
    Kernspin oder Röntgen etc. das muss der Arzt entscheiden.
     
  3. kapuzinerkresse

    kapuzinerkresse Benutzer

    Das hätte ich jetzt nicht erwartet, dass ich direkt zum Arzt geschickt werde. Ich dachte mir, das sind ja nur Rückenschmerzen, wie ich sie schon mein ganzes Leben lang habe. Nur diesmal eben etwas langwieriger, aber man wird ja nicht jünger. Seit ich mich wieder mehr bewege, habe ich ein bisschen das Gefühl, dass es besser wird. Wenn die Schmerzen aber nicht zeitnah deutlich besser werden, werde ich das wirklich bei meiner Hausärztin ansprechen.

    Das mit dieser Stütze für den Autositz kannte ich noch nicht, das schaue ich mir gleich mal an. Danke für den Tipp!
     
  4. apples

    apples Neuer Benutzer

    Das mit dem langen Sitzen auf dem falschen Stuhl, was Rolf-Andreas erwähnt hat, kann ich nur bestätigen. Der Großteil meiner Rückenschmerzen kamen immer durch die falsche Haltung beim Sitzen oder beim Gehen. Ein Trainer aus dem Fitnesscenter hat mir dann erklärt, dass das an der mangelnden Rückenmuskulatur liegt. Dadurch wird die Wirbelsäule und das Skelett an sich nicht ausreichend gestützt, was dann zu Verspannungen oder gar Abnützungen führen kann.
    Je nachdem, wie stark und wie lange du die Schmerzen hast, würde ich auch meinen, dass du zum Arzt gehen solltest. Falls sie jedoch nicht schlimm sind, kannst du es sicherlich mit natürlichen Mittel lösen. Sport zählt auf jeden Fall mal dazu :)
     
  5. kapuzinerkresse

    kapuzinerkresse Benutzer

    Also geht es nicht nur ums Sitzen oder Stehen an sich, sondern auch um die Haltung? Wobei es schon gut klingt, dass man da Verbesserungen durch eine gestärkte Rückenmuskulatur erreichen kann. In den letzten Tagen hat es hier viel geschneit und man kann auch wieder langlaufen. Ich war zwar bei den ersten Versuchen schnell aus der Puste, hinterher hat es sich aber richtig gut angefühlt. Schmerzmittel brauche ich also keine, wenn es Möglichkeiten gibt meinen Rücken natürlich zu unterstützen, wäre ich aber schon offen dafür. Meine Schmerzen sind inzwischen schon deutlich besser und zwischendrin auch mal ganz weg, ich hoffe also, dass ich das Problem auch ohne Arzt wieder los werde!
     
  6. Rolf-Andreas

    Rolf-Andreas Bekanntes Mitglied

    Es werden doch überall Rückenschulungen als Kurse angeboten.
    Frag deine KKasse wer, wo, wann.
    Fitnessstudio mit vernünftiger Beratung hilft dir auch, aber erst mal KK.
     
  7. apples

    apples Neuer Benutzer

    Rolf-Andreas hat nicht ganz unrecht mit einem Arzt von der Krankenkasse. Wenn du nämlich Glück hast, kannst du dir durch den Besuch beim Arzt gratis Massagen verschreiben lassen. Ich bin immer zu einem Massagestudio gegangen, also nicht über die Krankenkasse, aber ich kenne einige Leute, die das schon gemacht haben. Dabei muss man aber auch Glück haben m- hab schon ab und zu gehört, dass die dann nur streicheln und es wesentlich besser ist in einem Massagestudio. Aber hey: einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul ;)
    Einen weiteren Vorteil bei einem Arztbesuch wäre natürlich auch, dass du dich zu einem Physiotherapeuten überweisen lassen kannst und der dir dann auch Übungen zeigen kann. Dann würdest du dir auch das Fitnesscenter sparen. Wird zwar von der Krankenkasse gezahlt, aber kostet auch viel Zeit, weil man natürlich die Termine abwarten muss.

    Ansonsten bin ich auch ein großer Fan von Pferdesalbe und Welldisc bei Rückenschmerzen. Oder eine Rheumasalbe. Wobei ich gestehen muss, dass ich die Pferdesalbe aus der Drogerie am liebsten habe. Die benutze ich auch gerne bei Muskelkater oder wenn ich mir mal wieder den Knöchel verstaucht habe :)
     
  8. kapuzinerkresse

    kapuzinerkresse Benutzer

    So werde ich das machen, gute Idee!

    Eines nach dem anderen, würde ich sagen! Ich probiere es erst mal mit dem Kurs, Physiotherapie geht dann immer noch. Die anderen Sachen habe ich mir mal angeschaut, das klingt vielversprechend, werde ich probieren!

    Danke euch allen für eure Anregungen und Tipps!
     
Die Seite wird geladen...