1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Pedelic Bike?

Dieses Thema im Forum "Fahrzeuge" wurde erstellt von Swed1959, 30 Juli 2018.

  1. Swed1959

    Swed1959 Neuer Benutzer

    Hallo,
    ich hätte mal eine Frage. Ich würde gerne in Zukunft mehr Sport machen aber kann mich nicht entscheiden welches Fahrrad ich nehmen soll. Ich bin auf eine gute Seite gestoßen (Für wen sind Pedelecs geeignet?) aber habe nicht wirklich Ahnung welches Bike am Besten ist. Könnte mir da jemand helfen?
    Danke!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1 August 2018


  2. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Willste Sport treiben oder mit einem E-Bike cruisen?
     
  3. Marienbad

    Marienbad Benutzer

    Meiner Meinung kommt es immer darauf an, ob Du scon immer ein emsiger Radfahrer gewesen bist. Wenn nicht, kann ein E-Rad gefährlich sein. Ich fahre schon von klein auf an nur mit dem Rad und habe ein normales Rad und auch ein E-Bike. Mache einmal im Jahr eine richtig große Radtour mit einer Freundin. Wir suchen uns immer einen anderen Teil von Deutschland aus und fahren dann ohne Gepäck. Das wird jeweils zu den Hotels transporiert. Es ist einfach wunderbar, so durch die schöne Landschaft zu fahren. Wir fahren dann am Tag zwischen 50 und 60 Kilometern.
     
  4. FrankNStein

    FrankNStein Benutzer

    Guten Tag, allerseits.

    Ich bin neu hier. Vorstellung erfolgt irgendwann in ein paar Tagen.

    Wir bewegen uns auch gern mit 2 Rädern fort und haben uns dazu 2 normale Tourenräder (für unsere Heimat im Münsterland) und 2 Pedelecs (für die Berge) zugelegt.

    Meine Überlegung war, daß wir keine sportlichen, sondern eher bequeme Tourenpedelecs haben wollen, denn unsere Touren sind um die 50 - 60 Kilometer lang.

    Deshalb haben wir uns auf Stabilität mit 160 kg zul. Gesamtgewicht, gute Verarbeitung, Wartungsarmut, eine gefederte Sattelstütze, eine gefederte Vordergabel, eine 8-Gang-Nabenschaltung, Carbonriemen- statt Kette, Scheibenbremsen, einen in den Rahmen integrierten Akku, einen passenden Fahrradcomputer mit Navi und Ballonbereifung geeinigt und 2 entsprechende Pedelecs geordert. Die haben wir nun seit 6 Wochen und sind damit gerade in Frankreich am Lot, wo es gebirgig ist. Das macht unendlich Spaß. Nichts klappert, wackelt und fühlt sich unsicher an.

    Ich persönlich achte darauf, die Unterstützung beim Treten nicht allzu hoch zu wählen (es gibt die Eco/Tour/Sport/Turbo-Einstellung), um noch einen gewissen Trainingseffekt zu erzielen. Ebene und bergab fahre ich Eco, bergauf Tour und wenns mal ganz steil wird, wo ich auch zu Fuß ins Schwitzen komme, nehme ich Sport oder Turbo.

    Dadurch, daß wir mit den Pedelecs viel öfters fahren, als mit den normalen Tourenrädern, ist der Trainingseffekt auch gefühlt gleich.

    Die Reichweite haben wir noch nicht voll ausgekostet. Nur mal für ein Gefühl:
    Gestern sind wir 55 km bergauf/bergab einschließlich Schotterwegen gefahren. Wieder angekommen habe ich dabei von 5 Strichen auf dem Akku 3 verbraucht. Ich kalkuliere also über den Daumen mit 70 - 80 km. Eher großzügig, damit mir der Saft nicht ausgeht. Der Computer zeigt zwar auch immer eine rechnerische Restreichweite, die aber je nach Belastung stark schwankt. Ich verlasse mich nicht darauf.

    Zu den Kosten haben wir uns überlegt, daß das eine Anschaffung für längere Zeit sein soll und daß wir wegen der o.g. Gründe nicht auf den Preis schauen wollen (wer billig kauft, kauft zwei Mal). Darum sind es 2 individuell konfigurierte Simplon Kagu Bosch mit Zusatzausstattung geworden. Wir haben nicht im Internet gekauft, sondern beim Fahrradhändler vor Ort, der uns gut beraten hat, die Räder exakt auf unsere Körpermaße eingestellt und einen guten Preis gemacht hat. Außerdem haben wir damit einen guten Service vor der Tür.

    Wir sind glücklich mit unserer Entscheidung.

    Wen es interessiert, um was es sich bei den Pedelecs handelt:

    E-Bikes von Simplon | simplon . com

    Ich krieg keine Provi.

    Das als unser Erfahrungsbericht. Macht was draus und ein glückliches Händchen bei der Entscheidung wünsche ich. "Am Besten" gibt es so pauschal nicht. Das hängt sehr von den persönlichen Prämissen ab.


    Gruß

    Frank
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5 Februar 2019
  5. FrankNStein

    FrankNStein Benutzer

    Oh, gerade gesehen. Der Thread ist von Mitte 2018. Da wird wohl schon eine Entscheidung gefallen sein.


    Gruß

    Frank
     
Die Seite wird geladen...