1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was verdient ein C-Promi? Bis zu 4000 Euro pro Auftritt.

Dieses Thema im Forum "Promis, Klatsch + Tratsch" wurde erstellt von Joaquin, 16 August 2013.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Oft schmunzelt man ja über die Aktionen und peinlichen Auftritte der C-Promis. Wenn man sich aber das Ganze näher anschaut, dann ist das gar nicht mal so Übel, was die da machen, denn einige von denen bekommen für diese Art der Bloßstellung einen recht guten Batzen Geld.

    Unser Schäfer Heinrich bekommt für seine etwas weniger peinlichen Auftritte so an die 800,- Euro pro Auftritt. Micaela Schäfer hat es sogar noch etwas einfacher, denn die muss sich nur etwas nackter präsentieren und bekommt dafür knapp 3500,- Euro pro Auftritt. 3500 für einmal nackt machen, ist ja auch nicht so übel.

    Eine Gina-Lisa Lohfink bezahlt man 4.000,- Euro, wenn sie auf einer Party erscheint und sich dort zeigt und etwas Party macht. Also das nur fürs feiern dürfen, wo andere dafür Geld ausgeben und die muss für die Getränke auch nichts zahlen, ebenso wenig wie fürs Hotel und die Bodyguards.

    OK diese Gehälter muss man ein wenig relativieren. Also Micaela Schäfer bekommt für das Wochenende, wenn sie so halbnackt als DJ arbeitet 3.500,- Euro, für das Wochenende, bestehend aus Freitag und Samstag und in der Woche gibt es dann einen kleinen Rabatt, so dass dann die Auftritte nur 2.000,- kosten ;) Dadurch das sie doch ziemlich gut gebucht ist, kommt sie zum Beispiel im Monat dann auf ihre 50.000 Euro. Hochgerechnet auf das Jahr wären das 600.000 Euro. Mal Hand aufs Herz, würde man da nicht auch den ganzen Unsinn mitmachen, so lange man da noch gebucht wird?

    Und um 50.000 Euro zu bekommen, muss sich eine Olivia Jones im Dschungelcamp bis zur Dschungelkönigin durch alle möglichen Maden beißen.

    Aber über solche Summen lachen die anderen B/C-Stars, wie zum Beispiel Mickie Krause und Jürgen Milski, denn die lassen sich ihre Schlager-Auftritte ab 5.000,- Euro pro Stunde bezahlen.

    Was da wohl ein Jürgen Drews verdient?

    Für die C-Promis ist es klar, sie müssen zusehen, dass sie in der Zeit, wo sie noch gefragt sind, soviel Geld scheffeln wie nur möglich, denn irgendwann lässt der Hype nach und dann verebben auch die Buchungen. Ich frage mich nur, wer bis dahin sich auch finanziell so solide hat beraten lassen, dass für den Rest des Lebens noch genug vom lieben Geld da ist, bzw. ob die so gescheit sind, das Geld auch vernünftig anzulegen und dann auch finanziell ordentlich kürzer zu treten? Wie viele von den in die Jahre gekommenen A-Promis sieht man immer wieder, welche nach Jahren in Armut und Insolvenzleben? Erschreckend viele!
     


  2. Der müde Joe

    Der müde Joe Aktives Mitglied

    Dieses ganze Thema ist einfach nur erschreckend. Es ist für jemanden, der sein Geld auf ehrliche Weise verdienen muß (und selbst für solche, die ihren Lebensunterhalt mit kleinen Gaunereien bestreiten) unerträglich zu wissen, wie irgendwelche Arschlöcher mit Geld regelrecht zugeschissen werden. Egal, ob Musiker, Schauspieler, Sportler oder weiß-der-Geier-was, die Gehälter und Gagen stehen in überhaupt keinem Verhältnis zur erbrachten Leistung. Das normale Einkommen nicht, und die Gagen für irgendwelche Showauftritte erst recht nicht.

    Für 4000 € muß ein Normalverdiener ein bis zwei Monate arbeiten, für 50000 € ein bis zwei Jahre. Selbst wenn man bei den 5000 €/h, die die Ballermann-Barden aufrufen, zu ihrer Entlastung anführen kann, daß sie ja naturgemäß keine 40-Stunden-Woche ableisten können und daß sie auch unbezahlte Tätigkeiten um ihre eigentlichen Auftritte herum verrichten müssen, bleibt doch ein klares Mißverhältnis zu den Stundenlöhnen, die normale Menschen in Handel und Industrie so verdienen können. Bei dem durchaus nicht schlechten Gehalt von 4 Riesen im Monat, muß man für eine Million 250 Monate (fast 21 Jahre) arbeiten- und darf natürlich in dieser Zeit nichts ausgeben.
     
Die Seite wird geladen...