1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorstellungsgespräch

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Kevinator, 1 Juni 2011.

  1. Kevinator

    Kevinator Neuer Benutzer

    Also, wie der Titel schon vermuten lässt, werde ich bald einige Vorstellungsgespräche haben und danach hoffentlich eine Ausbildungsstelle haben. :thumpsup:

    Mein Problem ist, ist weiß nicht was ich machen soll, wenn ich direkt den Ausbildungsvertrag unterschreiben soll. Ich weiß ja noch gar nicht, wie die anderen Gespräche laufen würden und überhaupt, vielleicht will ich ja noch mal ne Nacht drüber schlafen.

    Könnte man dann einfach sagen, dass man sich das noch überlegt? Ich finde, dass kommt ne bisschen komisch. Vor allem, bei der derzeitigen Situation auf dem Arbeitsmarkt, oder?
     


  2. bokos

    bokos Aktives Mitglied

    Ich glaube weniger, dass man dir direkt nach dem Gespräch ein Vertrag in die Hand drücken wird. Der muß schließlich auch geschrieben werden. Die Firma hat sicher besseres zu tun, um 10 oder mehr Verträge im Vorfeld zu schreiben wenn man nur einen Azubi einstellen will.

    Und sollte es doch einmal passieren, dann sag einfach, dass du dir den in Ruhe durchlesen willst, da es ja dein erster Vertrag ist, den du unteschreiben willst.

    Sollte die Firma was dagegen haben, dann wird es für dich die Falsche sein.
     
  3. Sunny

    Sunny Benutzer

    Hallo Kevinator,
    es ist nicht üblich das ein Lehrvertrag gleich nach dem Vorstellungsgespräch unterzeichnet wird.
    Geh einfach davon aus das meistens mehrere Bewerber für eine Lehrstelle in betracht gezogen werden von der Firma.Erst wenn alle Bewerber gehört wurden wird eine Entscheidung getroffen und der Bewerber ein zweitesmal in die Firma bestellt.
    Selbst wenn du der einzigste Bewerber bist bekommst du bestenfalls ein ja oder ein nein an diesem Tag.

    Ich wünsche Dir viel Glück !!

    Lieben Gruß

    Sunny
     
  4. Kevinator

    Kevinator Neuer Benutzer

    Nicht? Oha, ich dachte, die haben so Standardverträge, wo nurnoch ein paar Details eingetragen werden. Ist das gar nicht so?
    Dann könnte man natürlich noch drüber nach denken bzw. vergleichen. :thumpsup:

    @Sunny: Danke, erstes Gespräch hab ich am Mittwoch. Hoffe auch dass ich genommen werde! :yes:
     
  5. outlineroad

    outlineroad Benutzer

    Hallo Kevinator.

    Es gibt mehrere Seite bei denen du ein Online Tutorial machen kannst. Wenn du auf http://www.bewerbersicht.com/products schaust und dich registrierst werden dir induviduelle Hilfestellungen angeboten.

    Und der Arbeitsmarkt ist momentan Suchend "wie selten zuvor". Es kommt immer auf die Branche an aber wenn deine Qualifikationen nicht schlecht sind, bist du eingentlich in der glücklicheren Lage etwas zu wählen.
     
  6. duskfall

    duskfall Neuer Benutzer

    Hallo,

    und selbst wenn es so wäre, dann hindert dich doch nichts daran deinem Arbeitgeber zu sagen, dass du gerne noch etwas Bedenkzeit hättest und nicht halsüberkopf etwas unterschreiben möchtest, oder? ;)
     
  7. Haralder

    Haralder Neuer Benutzer

    Ich schließe mich den Meinungen der anderen an. Ich habe noch nie davon gehört, dass ein Vorstellungsgespräch mit einer Unterzeichnung eines Vertrages endet. Du brauchst dir also keine Gedanken machen, wie Du aus den Gesprächen herauskommst. Wichtig ist nur, dass du authentisch und entspannt rüberkommst, aber allein die Tatsache, dass du schon dir Sorgen machst, wie du dich verhalten sollst, wenn sie dir sofort einen Arbeitsvertrag vorlegen, zeigt schon, dass du sehr selbstbewusst und überzeugt an die Sache herangehst. Das wirkt sich positiv aus. Ansonsten, falls es nicht sofort klappen sollte, kann ich dir ein Seminar bei der coachingakademie-berlin.de empfehlen. Ich habe damals auch so eins absolviert und dabei viel dazugelernt, was sich in meinen bisherigen Verhandlungen und Gesprächen gut anwenden konnte. Viel Erfolg!
     
  8. Salbker184

    Salbker184 Benutzer

    Ich denke man sollte in der Wahl der Kleidung auf den Arbeitgeber eingehen. Zum Beispiel sollte man bei einem Startup vielleicht nicht im unbedingt im Anzug auftreten.
     
Die Seite wird geladen...