1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Viktor Frankl

Dieses Thema im Forum "Literatur, Lyrik, Poesie + Druckmedien" wurde erstellt von Juergenmei, 10 November 2008.

  1. Juergenmei

    Juergenmei Neuer Benutzer

    Hat jemand das Buch von Viktor Frankl - Mans search for Meaning gelesen? Wie fandet ihr es?


    Für die die es nicht kennen, hier eine kurze Beschreibung:


    Das Buch ist Autobiografisch: Viktor Frankl war ein Psychater und verbrachte lange Zeit in KZs weil er ein Jude war. Er erzählt davon wie den Menschen da absolut alles genommen wurde, von Eigentum bis Identität, Freiheit, Leben. Er macht aber keine Horrorshow daraus, sonderd erzählt wieso die Meisten aufgegeben hatte, und wieso es manche durchgehalten haben.


    Die Idee des Buches ist, dass egal wie schrecklich die Situation ist in der man sich befindet, gibt es immer noch eine Freiheit, die absolut niemand einem nehmen kann. Das ist die Freiheit der Einstellung dieser Situation gegenüber. Und das wurde zum Sinn des Lebens für die die es geschafft haben: den grausigsten Situationen zu trotzen und einfach zu überleben.


    Er erzählt auch viele erstaunliche Ereigniss, wie sich die Menschen da geholfen haben , sogar deutsche Soldaten verschiedenen Juden, und nach der Befreiung umgekehrt. Es ist ein sehr humanistisches Buch, das einfach bewegt.
     


  2. Drizzt DoUrden

    Drizzt DoUrden Neuer Benutzer

    guck mal bei Amazon.de nach Rezensionen, sind ja auch Meinungen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. P4M - Newsbot
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    835