1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Typisch norddeutsch

Dieses Thema im Forum "Lustiges" wurde erstellt von noeppe, 17 Mai 2016.

  1. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    [​IMG]
     
    trebla und Sonnenschein gefällt das.


  2. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Moin moin.
    _▄_
    (☻
    ` ▌\
    _/'\_Als freundlicher Norddeutscher wirft man ein fröhliches "Moin Moin" in die Runde



    "Moin!", das heißt aber nicht, wie viele vermuten, "Morgen!", sondern einfach nur "Guten!", denn "moi" ist friesisch und heißt "gut" und "schön".
    Daher kann man in Flensburg auch am Abend noch "Moin!" hören, was Ortsfremden immer recht seltsam erscheint.


    Der Norddeutsche ist nie ohne Ostfriesennerz oder Regenschirm zu sehen, da immer mit einer Sturmflut oder Regen zu rechnen ist.

    Im Norden gehen die Menschen nicht "ans Meer", "an die See", oder "an die Ostsee", sondern "ans Wasser".

    Dort vergnügen sie sich bei jeder Temperatur und allen Wetterverhältnissen, ab 16° C und Schleierbewölkung im Bikini.
    Wind bis Stärke 4 empfinden Norddeutsche als leichte Brise:LOL:.

    Sollte es ausnahmsweise einmal nicht windig sein, beklagt sich der Norddeutsche ausgiebig über "die drückende Luft"
    Wir Nordlichter sind nicht kühl, wir lieben die Gemütlichkeit;)
    Glückliche Nordlichter! Je näher die Küste, desto zufriedener sind die Menschen
    mit ihrem Leben.
    Schietwetter ist für mich "kein Grund nicht rauszugehen".

    typische Norddeutsche:
    -dass er Grünkohl zumindest kennt sowie einiges an fisch
    -Ein echter Norddeutscher kennt kein schlechtes Wetter.
    -Klassiker: Tee mit Kandiszucker (auch Kluntje genannt),
    -wir sagen Knust zum Randstück des Brotes

    Da gibt es doch bestimmt noch mehr, ne?;)


    NORDDEUTSCHE - 10 typische Dinge - Teil 2


    Otto Waalkes - Hoch Im Norden


    Hamburg:)

    Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren, ist das nördlichste Bundesland Deutschlands. Es wird von der Nord- und Ostsee eingegrenzt. Am äußersten Norden befindet sich die Grenze zu Dänemark, im Süden bzw. Südosten grenzt es an Hamburg, Niedersachen und Mecklenburg-Vorpommern

    Die Landesfarben sind blau-weiß-rot
    Im Wappen des Bundeslandes sieht man links zwei blaue Löwen auf gelbem Hintergrund.
    Dieses symbolisiert das frühere Land Schleswig.
    Auf der rechten Hälfte des Wappens sieht man ein weißes gezacktes Blatt,
    das Blatt einer Brennnessel.
    Dieses Nesselblatt steht für das frühere Gebiet Holstein


    Die Flagge Schleswig -Holstein ist eine längsgestreifte blauweißrote Trikolore,
    oft wird die Tricolore zitiert als Fahne der Freiheit.

    Bei vielen Flaggen steht Blau für Tapferkeit, Stärke, Hoffnung oder Glaube,
    Weiß für Reinheit, Unschuld oder Religion und
    Rot oft für Blut, das für die Unabhängigkeit oder die Idee des Staates geflossen ist.
    Manchmal stellen die Farben auch die Natur dar, so wie den blauen Himmel, das Meer oder den Schnee.
    Sonst steht in der Farbsymbolik Blau für das Ewige und Konservative, Rot für die Leidenschaft für sein Vater- oder Mutterland.

    schau hier:
    https://flaggenblog.wordpress.com/2010/01/31/die-flagge-von-schleswig-holstein-und-ihre-bedeutung/


    LG Malgosia
    ♡ ❣☀ 
    ,҉ ❤,҉ -- ,,,.♔♛ ,,,
    ➽♪✺♫♪♪☼ .-☘-☁✿═☾★
    ______ (.”)♥(”,)
    ______ /☆./♡.
    _____-_ ||__||
    ♪ ♫♥♡✿.✌☘❀LG Sonnenschein-Małgosia
     
    trebla gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen