1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tipps zum Abnehmen?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Ernährung + Fitness" wurde erstellt von Alexia22, 9 Februar 2011.

  1. Alexia22

    Alexia22 Benutzer

    Was kann ich tun, um schnell abzunehmen, ohne JoJo-Effekt und natürlich ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen? Ich esse eigentlich nicht so viel, mache Sport, vor allem Jogging, trotzdem kann ich kein Pfund verlieren. Also entweder ist meine Waage kaputt oder mache ich doch etwas falsch! Ich will eigentlich nur 3-4 Kilo verlieren und dann natürlich mein Gewicht so lange halten wie es geht. Habt ihr Tipps für mich???
     


  2. Infernus

    Infernus Guest

    Wie lange gehst du denn Joggen ? Die Fettverbrennung fängt erst nach einer Weile an und nicht sofort, wenn du anfängst zu laufen.
    Gehe schwimmen, das ist der beste Fettkiller.
    Meld dich in irgendnem Fitnessstudio an, dort werden dir auch Tips zur Ernährung und zum idealen Training gegeben.
     
  3. Amina

    Amina Neuer Benutzer

    Es kommt nicht nur darauf an, wie viel man isst, sondern was man isst. Schokolade, Knabberzeug, Limonaden usw. sind sehr kalorienreich.
    Wegen Sport habe ich gehört, dass man es regelmäßig machen soll. ansonsten wirkt es nicht so gut.
     
  4. Alexia22

    Alexia22 Benutzer

    Ja, das mit den Süßigkeiten ist mir natürlich klar. Ich gebe zu, ich esse gerne Schokolade, aber ich esse sie nicht jeden Tag und wenn schon, dann nur ein kleines Stück. Joggen gehe ich seit drei Jahren regelmäßig, d.h. dreimal in der Woche. Es kann aber wirklich daran liegen, dass ich zu kurz laufe? Ich jogge nämlich im Durchschnitt 40 Minuten, einmal pro Woche eine Stunde. Ich jogge aber auch nicht so langsam, deswegen müsste ich theoretisch ein paar Kalorien verbrennen (Ich laufe ungefähr 10 Kilometer)?
    Ja, das mit dem Fitnessstudio ist nicht so einfach, weil ich nicht viel Zeit habe, und schwimmen kann ich leider nicht so gut, sonst würde ich es gerne machen :p.
    Kann man denn irgendwelche Präparate ausprobieren, die mir beim Abnehmen bisschen helfen, die aber nicht schaden? Sie müssten halt pflanzlich sein. :confused: Habt ihr Erfahrungen damit? Ich will nur das ausprobieren, was einer von euch selbst getestet hat und das ihm wirklich was gebracht hat.
     
  5. Gast2096

    Gast2096 Guest

    Diszipliniert essen und trinken, dann nimmt der Mensch erst gar
    nicht zu.
    Sie über 50 Jahren halte ich mein Gewicht, ohne auf irgend etwas
    zu verzichten.
    Bin 172 groß und mein Setpoint ist 69 Kilo.
    Meine Beine können meinen 74 jährigen Körper mit Leichtigkeit
    tragen. Darauf vor allen Dingen sollte jeder Mensch achten.
     
  6. Amina

    Amina Neuer Benutzer

    @Alexia22: wenn es tatsächlich so ist, wie du es hier beschreibst, dann würde ich dir raten, zum Arzt zu gehen und einen Check-Up machen zu lassen. Vielleicht hast du irgendwelche gesundheitliche Probleme, wegen denen du nicht abnehmen kannst. Schilddrüsenprobleme verursachen zB Gewichtsprobleme.
    Wenn bei dir alles passen sollte, kannst du dich bei einer kompetenten Apotheke informieren, welche Mittel zum Abnehmen gibt und welche davon für dich in Frage kommen würden.
     
  7. Alexia22

    Alexia22 Benutzer

    Danke für eure Tipps. Nein mit meiner Schilddrüse ist alles im grünen Bereich. Ich habe am Wochenende in der Apotheke meines Vertrauens (die Apothekerin ist gute Freundin von mir) nachgefragt und die haben mir Omni Biotic Metabolic empfohlen. Das ist ein probiotisches Mittel, das ich jeden Tag nehmen muss und nach einigen Monaten werde ich die Ergebnisse sehen.
    Vorher muss ich aber eine Stuhlprobe machen und sie irgendwohin (weiß nicht mehr genau wohin) schicken. Da wird sie untersucht und es wird festgestellt, ob ich irgendwelche Bakterien im Darm habe, die der Grund dafür sind, dass ich nicht abnehmen kann. Wenn ja, dann hilft mir dieses Präparat schnell. Jetzt hoffe ich, dass es klappt! :yes:
     
  8. Renate_Keller

    Renate_Keller Neuer Benutzer

    Liebe Alexia22,
    ich kenne Dein Problem. Ich mache auch Sport, ernähre mich gesund und trotzdem will das mit dem abnehmen nicht wirklich klappen. Bin mal gespannt wie dieses „Omni Biotic Metabolic“ bei Dir wirkt. Habe davon auch noch nie gehört. Auch wenn der Effekt, wie du sagst erst nach ein paar Monaten eintritt, halte uns doch bitte auf dem Laufenden!
    Ich habe mir neulich ein recht interessantes Buch bestellt, „Abnehmen ab 50“. Ich bin ja auch schon ein bisschen älter. So sieht das aus apomio.de/preisvergleich/abnehmen-ab-50-buch-1-st-govi-verlag-gmbh.html. Habs noch nicht ganz durch, aber da werden ein paar interessante Tipps gegeben. Die jetzt hier alle auszuführen würde den Rahmen sprengen, aber wenn Du Interesse hast, schick mir doch eine Nachricht, hier über das Forum.

    Mit besten Grüßen, Renate
     
  9. Tina M.

    Tina M. Benutzer

    Hey Mädels, ich persönlich schwöre ja auf Weight Watchers. Mit dem Punktesystem habe ich damals einfach die größte Erfolge erzielt, nachdem ich tausende andere Diäten ausprobiert habe. Das Gute ist hat, dass man grundsätzlich ja alles essen kann was man möchte, solange man eine gewisse Anzahl an Punkten nicht überschreitet.

    Man muss auch nicht unbedingt angemeldet sein und zu den wöchentlichen Sitzungen gehen...natürlich hilft es vielleicht dem ein oder anderen in der Gruppe gemeinschaftlich abzunehmen, aber da das ja auch eine Kostenfrage ist, habe ich es ohne die wöchentlichen Treffen durchgezogen.

    Zum Glück gibt es mittlerweile genug Internetseiten, die die Punktepläne von WW beinhalten. So kann man sich die Listen einfach ausdrucken und von nun an nach den Punkten essen. Welche Anzahl von Punkten man laut seiner Maßen zu sich nehmen kann, sollte auch im Internet zu finden sein. :thumpsup:

    Kann WW nur empfehlen...wenn man dazu auch noch Sport treibt, sollten die Pfunde noch mehr purzeln!
     
  10. Seemann

    Seemann Benutzer

    Hallo,

    also ich kann euch wirklich empfehlen das eine Buch "Schlank im Schlaf!"
    Demnach dürft ihr in der Früh nur Kohlenhydrate, Mittag alles und Abend nur Eiweiß.
    Es hilft tatsächlich. Man ist immer satt und nimmt ab:)
    Es liegt daran, dass die Fettzellen durch Kohlenhydrate nicht verstopft werden und somit in der Nacht Energie verbrennen.
    Probiert mal einfach aus. Ganz wichtig ist natürlich auch Ausdauertraining. Für Anfänger ist es besonders geeignet, dass man einen Pulsmesser http://www.akw-fitness.de/ausdauertraining/pulsmesser/p1204_sigma-herzfrequenzmesser-pc3.html hat, um die optimale Trainingseinheit zu machen.
     
  11. Samsa

    Samsa Neuer Benutzer

    Joggen ist schon ein guter Sport. Du solltest auch darauf achten, dass du nicht zu schnell läufst, damit dein Puls sich nicht überschlägt. Schleichen musst du aber auch nicht.:)
    Der Tipp mit den Kohlenhydraten tagsüber und abends Eiweiß ist ganz richtig. Habe ich auch gemacht und habe dadurch einiges abnehmen können. Auf Alkohol solltest du weitesgehend verzichten.
    Ich wünsche dir viel Erfolg.
     
  12. borisHart

    borisHart Aktives Mitglied

    während meinem letzten wellness Familienurlaub lastminute habe ich auch einige Termine mit einem Ernährungsberater gehabt und er hat mir einige Tipps gegeben. Ich habe sie gefolgt und jetzt habe ich die gewünschten Größen sozusagen. Das wichtigste aus der Kur war, dass ich eine Woche Obst und Gemüse essen sollte und eine Woche eher Fleisch und Milchprodukte. Am Anfang klang das komisch und unpassend, aber es war erfolgreich
     
  13. Harry83

    Harry83 Benutzer

    Probiers doch mal mit homöopathischen Mitteln, kombination aus entschlackend und Stoffwechseln anregend, ich habe das zusätzlich genommen, da ich haber auch viel anders probeirt habe, kann ich nicht garantieren, dass der Erfolg genau daher kam. Einfach mal googeln, bisschen reinlesen, hier ists ganz nett erklärt: abnehmen-mit-erfolg-blog.de/abnehmen-durch/abnehmen-durch-homoopathie
     
  14. Gast1299

    Gast1299 Guest

    Hi Alexia22!
    Oder Erkundige dich bei der Krankenkasse. Dort gibt es oft günstige oder Kosenlose Angebote. ;)
    Liebe Grüße :)
     
  15. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    abnehmen ist einfach und eigentlich selbsterklärend!

    1. der mensch führt dem körper nährstoffe zu, unterschiedlicher zusammensetzung. einiges wird vom körper direkt in energie/ verbrennung umgesetzt, anderes wird eingelagert.
    diese "einlagerung" sehen wir als fett.

    2. verbrennt der körper weniger als ihm zugeführt wird in form von zucker, kohlehydrate, fettsäuren etc, nimmt mal logischerweise zu.

    3. um dieses einlagern zu unterbinden / zu reduzieren, muss der körper mehr verbrennen, als ihm zugeführt wird.

    ergo:

    reduzierung der zuführung ist eine möglichkeit, jedoch sollte man auf mangelde zuführung von wichtigen, funktionswichtigen bestandteilen verzichten. (radikal ist nicht gut)

    man sollte den körper in der art konditionieren, das der stoffwechsel besser funktionier, vitamine etc in ausreichender menge zugeführt werden, mehr verbrennen der reserven forcieren und schon passt das ganze ohne den jojo effekt.

    das heißt nicht hungern, das bedeutet nur logisch denken und mehr verbrennen als zuführung.


    ein gutes rezept dafür ist zb. brauner reis (kein kochbewutel kram) und rindfleisch, salat dazu mit einem jogurt dressing. das macht satt und hat alle nötigen inhaltsstoffe.

    bei den kassen gibt es ernährungsberatung.....mag ja sinnig sein.....aber oft ist es bla bla, mit dem keiner was anfangen kann!

    mich haben die da auch mal hingeschickt - kein witz, da ich bei knapp 190cm 115kg wiege! ich musste dahin, weil sonst verstoß gegen §81.mangelnde mitwirkung.....

    da saß ich da und es kam eine ernährungsberaterin in den raum! geschätzt 170 und ebensoviele kilos!

    ich konnte mir das lachen nicht verkneifen..es war für mich ironie pur! ja, sagte ich zu ihr, ihre ideen sind ja nicht schlecht! aber ich frage mich, warum sie das nicht selber machen!?

    zur erklärung: ja, 115 kg bei 190 ist übergewicht! nur ist das bei mir kein fett sondern vom sport!
    (segeln, schwimmen, fitness/kraftsport, boxen und zumba)......

    das nur meine erfahrung mit der sache.........
     
  16. Kolibri_Keller

    Kolibri_Keller Neuer Benutzer

    Ich versuche immer (meistens nehme ich im Winter 2-3 Kilo zu) meine Ernährung umzustellen und Sport zu treiben. Ich bin im Winter oft antriebslos und esse schon sehr gerne Süßigkeiten. Daher versuche ich dann immer wenn es wieder wärmer wird, joggen zu gehen und mich gesünder und ausgewogen zu ernähren. Das ist aber manchmal auch nicht so einfach wie ich es mir vorstelle (jaja, der innere Schweinehund). Jedenfalls lese ich momentan auch immer Artikel in Blogs etc. um mir da noch mehr Wissen anzueignen, habe neulich z. B. einen Erfahrungsbericht über metabolic balance gelesen, davon hatte ich vorher noch nie etwas gehört, das war doch recht interessant. VG
     
  17. Gast508

    Gast508 Guest

    FDH (F.... die Hälfte) ist noch immer die sicherste Methode um erfolgreich abzunehmen ...:D
     
  18. fliegender_Teppich

    fliegender_Teppich Neuer Benutzer

    Ich habe auch immer sehr unter meinen Übergewicht gelitten und schon viele Diäten ausprobiert...und bin ebenfalls oft in die Jojo Falle getappt. Letztlich muss man einfach lernen, das man sein Leben ändern muss - ein Diät kann und soll dazu lediglich ein Anstoß, eins Hilfe sein. Meinen persönlichen Anstoß habe ich durch BCM erhalten. Endlich hatte ich einen Plan, an den ich mich halten holte. Dazu habe ich angefangen, regelmäßig Sport zu machen und viel mehr Wasser zu trinken. Es macht schon viel aus, wenn man statt Softdrinks einfach Wasser trinkt.
    Mein Tipp wäre: suche dir eine Diät, die zu dir passt und die Du vor allem gut in Deinen Alltag integrieren kannst! Dann beginne dein Leben zu ändern!
     
  19. irmi_Keller

    irmi_Keller Bekanntes Mitglied

    Also
    wenn ich auch nicht gerade ein Beispiel für diszipliniertes Abnehmen bin
    so weiß ich aber aus Erfahrung, das es keinerlei Pülverchen bedarf um sich so zu ernähren das
    die Pfunde weniger werden ,bei bester Gesundheit.

    Für den Preis der Pülverchen würde ich mir lieber ein Steak kaufen
    wenn ich die Knete hätte
     
  20. Felix

    Felix Aktives Mitglied

    Diäten sind nichts für die Dauer und Mittel zum Abnehen was für den der es verkauft und den Hersteller.

    Es hilft nur eine Ernährungsumstellung.

    Ich habe auch ein paar Kilo zuviel auf den Rippen, fühle mich wohl und lasse es so.
     
  21. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Eine Diät ist erst einmal nur ein Programm mit Richtlinien, Hilfestellungen usw. zum Abnehmen, welches auch eine Ernährungsumstellung beinhalten kann. Aus diesem Grunde können geeignete Diäten, durchaus eine dauerhafte Lösung sein.
     
  22. Gast2799

    Gast2799 Guest

    Ja, genau - wenn man diszipliniert mit einer Diät beginnt, ändert man schon mal seine Eßgewohnheiten und lernt, maßzuhalten. Man stopft nicht mehr alles in sich hinein und lernt, mit bestimmten Nahrungsmitteln zufrieden zu sein und auch satt zu werden. Irgendwie muß man ja mal anfangen. Wenn dann die ersten Kilos gepurzelt sind, freut man sich und kann dauerhaft die Ernährung umstellen. Es ist durchaus auch sinnvoll einfach mal eine Obstdiät oder Körnerdiät zu machen. Entschlackt und bringt gute Laune!
     
  23. manjana

    manjana Benutzer

    ich bin der meinung man sollte anfangen mit FDH und Bewegung und dann kann man weitersehen
    und die ernährung umstellen. bloß nicht alles auf einmal -und bloß nicht jeden tag auf die wage....
     
  24. Gast2799

    Gast2799 Guest

    Ja, das stimmt, jeden Tag auf die Waage ist der größte Fehler. Manchmal kann es sein, daß man auch etwas zunimmt, wenn man sehr viel Wasser trinkt, dann ist man erst mal total frustriert.....Aber fdh ist auf jeden Fall immer gut.
     
  25. Sülvi

    Sülvi Benutzer

    Ich denke es ist nie der richtige Weg schnell abnehmen zu wollen. Am besten ist schon eine allgemein sinnvolle Umstellung deiner Ernährung. Also viel Obst und Gemüse. Was meiner Meinung nach auch sehr wichtig ist ist viel Bewegung. Nicht nur 1-2 mal pro Woche Sport machen sondern eben viel zu Fuß oder mit dem Rad statt mit dem Auto zu fahren, Treppen laufen statt Aufzug oder Rolltreppe...
     
Die Seite wird geladen...