1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tierquälerei --- Kater Moritz

Dieses Thema im Forum "Tiere, Pflanzen + Natur" wurde erstellt von Gast363, 8 März 2013.

  1. Gast363

    Gast363 Guest

    Seine Mutter verlor ihn als sie auf dem Weg zur bereitgestellten Kiste war. Bevor seine drei Geschwister zur Welt kamen hatte ich ihn und seine Mutter in die Kiste getragen. Sie zeigte mit schnurren ihre Dankbarkeit.die Jungkatzen wuchsen heran und irgendwann gaben wir drei davon weg. Moritz war zwar anhänglich hielt es auf dem Arm oder Schoss aber nicht lange aus,Kontakt zu ihm war nur auf Distanz möglich.Da er sich und seine Mutter viel draussen aufhielt,am es auch vor das man die Katzen länger mal nicht sah. Eines Tages kam Moritz nach Hause und wir merkten schon an seinem Gang das irgendetwas nicht stimmte. Ein Tierquäler hatte ihm einen Draht fest um die Pfote und um die Ballen gewickelt. Ich frage mich heute noch wie das möglich war wo man mit ihm nur Kontakt auf Distanz halten konnte. Wir konnten den Draht nicht entfernen,ein Tierarzt musste es unter Betäubung machen. Dieser war sehr empört über diese Art von Tierquälerei. Moritz erholte sich wieder,nur wurde er Männern gegenüber noch scheuer. Mein Ex Mann konnte ihn nur noch mit ausgestrecktem Arm streicheln. Er blieb noch ein paar Jahre bei uns,aber irgendwann kam er von einem Ausflug nicht zurück.
     


  2. anni56

    anni56 Benutzer

    Solche Menschen gibt es leider. Ich frage mich immer wieder warum man so etwas tut. Leider ist das keine Seltenheit, wie man ja leider zu oft mitbekommt. Allein die vielen vergifteten Hundeköder, die immer wieder gefunden werden :(
     
  3. Luischen

    Luischen Benutzer

    Solche Menschen müssen so einen Hass auf die Welt in sich haben, dass sie einem eigentlich leid tun müssten, aber bei Tierquälerei habe auch ich wenig Mitleid. Ein Tier fühlt genauso Schmerz wie wir Menschen auch, das weiß schon ein kleines Kind. Wer sich als Mensch an einem schwächeren Lebewesen vergeht (sei es nun Tier oder Mitmensch), ist meiner Meinung nach nur zu verachten.
     
Die Seite wird geladen...