1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tiefpunkt :(

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Gast1299, 1 September 2009.

  1. Gast1299

    Gast1299 Guest

    Hallo zusammen!
    Ich brauche mal euren Rat oder viel mehr einen Arschtritt von euch.
    Mir geht es psychisch grade echt scheiße...
    Ich habe Angst den Anschluß in der Schule zu verlieren und das Jahr zu wiederholen und das schon am Anfang des Schuljahres.

    Aber erstmal will ich was über mich schreiben:
    Ich mache grade mein Fachabitur an einem Berufskolleg im IT Bereich und bin jetzt in der 12. Klasse. Ein Jahr habe ich noch vor mir.
    Bis zur 10. waren meine Noten immer recht gut und auf der neuen Schule dann gings leicht runter.
    Auf meiner alten Schule habe ich kaum Hausaufgaben gemacht, weil es einfach nicht nötig war, da wenn man im Unterricht aufpasst auch eine gute Klausur schreiben konnte.

    So und jetzt bin ich ein jahr und 3 Wochen auf einem BerufsKolleg, wo wir kaum Hausaufgaben bekommen und wenn dann werden sie kaum kontroliert.... wenn ich sie nicht hatte habe ich sie von Mitschülern bekommen und abgeschrieben ( ja ich weiß das war sehr dumm von mir :( )
    Das erste Jahr war okay... Ich war mündlich immer einer der besten, was wohl daran lagt dass ich mich viel melde. Aber dafür verhaue ich die Arbeiten oft :(
    Hatte auf dem Zeugnis einen Schnitt von 2,7. Die guten Noten in so Fächer wie Sport und Reli und die ganzen Vieren in den Hauptfächer jedoch ist keine 5 dabei gewesen( war aber knapp).

    Und jetzt mit dem neuen Schuljahr merke ich wie hart es aufeinmal geworden ist.
    Meine Mitschüler sind aufeinmal viel schneller als ich und schaffen die Aufgaben auch die der Lehrer uns gibt, womit ich meist überfordert bin.
    Und in 2 Wochen schreiben wir die ersten Klausuren


    Mir geht es schon seit Schulbeginn wirklich schlecht :(
    Ich bin traurig und habe Angst das Jahr zu verhauen, dabei hat es doch grade erst angefangen. Wenn ich jetzt schon so denke dann habe ich bald keine Lust mehr und denke mir nurnoch " was solls... ich wiederhole doch eh..."
    Doch eins weiß ich ... so darf ich nicht denken... das ist Gift für mich.
    Aber wie komme ich wieder aus dem Tief raus, wie überwinde ich meine Faulheit und wie kann ich blos den Stoff nachholen ?

    Könnt ihr mir bitte einen Rat geben?
    Vielen Dank
    Euer Mystisch
     


  2. (Anonym)

    (Anonym) Aktives Mitglied

    Heißt das, du arbeitest auch weiterhin nicht für die Schule?

    Gerade in den letzteren Jahren ist das doch wichtig, vielleicht arbeiten deine Mitschüler einfach zuhause viel mehr, schauen sich den Stoff noch einmal an und üben, üben, üben...

    Versuch's doch einfach mal, die zwei Wochen bis zu den Klausuren kannst du doch noch viel nutzen. Leih dir bei Bedarf einfach von deinen Mitschülern die Hefte aus, mach Kopien von ihnen und lies sie dir vor dem Einschlafen jeden Tag durch.

    Ich glaube nämlich ehrlich gesagt nicht, dass du den Anschluss verlierst, weil du geistig nicht mitkommst. ;)
     
  3. XxMel1985xX

    XxMel1985xX Aktives Mitglied

    Um dich zu überwinden den Hintern hoch zu kriegen und zum motivieren würde ich jemanden um Hilfe bitten. Mit der Person lernst du dann so viel und so hart du kannst und wenn du kein Bock mehr hast soll die Person dich ein bisschen anspornen :)

    Kann verstehen das man mutlos wird wenn man eh das Gefühl hat das es nichts wird. Aber es ist erst zu ende wenn es zu ende ist! Ich würde es echt versuchen sonst ärgerst du dich hinterher und fragst dich ob du es mit ein wenig harter Arbeit doch geschafft hättest. Und das wichtigste du vergeudest nicht deine Zeit, die geht von deinem Leben ab! Überleg dir das nochmal. Wenn du dich wenigstens ne Weile 100 pro Motivieren kannst dann wirst du sehen das du Erfolg hast.
     
  4. Biank

    Biank Neuer Benutzer

    So ähnliche Probleme hatte ich auch mal und mir hat nur eines geholfen: Konzentration. Die Aufmerksamkeit in eine bestimmte Richtung zu treiben und auf dem gewählten Pfad zu halten. Also einfach eintauchen in die Arbeit und dran bleiben. Wenn du merkst, das du abschweifst und abgelenkt wirst, lenkst du einfach deine Aufmerksamkeit wieder auf den richtigen Pfad.
     
  5. Nelaris

    Nelaris Guest

    Du hast selbst beschrieben was passiert, wenn Du Deinen Hintern jetzt nicht hochbekommst - Du musst das Jahr wiederholen, Du verlierst den Anschluß. Du hast auch geschrieben, dass Du Angst davor hast und dass Du das nicht möchtest. Welche bessere Motivation also gibt es?! Du weisst selbst am Besten was auf dem Spiel steht.

    Nutze die zwei Wochen, die Dir noch bleiben. Wenn Du es alleine nicht schaffst, nimm' Dir einen Deiner Klassenkameraden zur Seite - geteiltes Leid ist halbes Leid. Arbeite auf ein Erfolgserlebnis hin - das wird Dich dann für künftige Prüfungen pushen. Eine gut bestandene Klausur ist nämlich ein geiles Gefühl :thumpsup:
     
  6. SabiMA

    SabiMA Neuer Benutzer

    Ich fand die Schule nicht so heftig wie die Uni. Also wenn du in der Schule, Schwierigkeiten hast dann sprichtst du mit deinem Lehrer, wo du diese Schwierigkeiten hast! Er ist dort um euch zu lehren. Du kannst ihm bitten dir extra Aufgaben zu geben, und vielleicht auch darum bitten dir 10 Minuten seiner Zeit zu schenken um diese zu verbessern! Ich glaube dein Lehrer wird das schätzen dass du dir mühe gibst, und wird dich nicht durchfallen lassen. Aber du sollst dir echt mühe geben, wenn du schon mit ihm gesprochen hast! Das ist sehr wichtig!
    Viel Glück
     
  7. Biank

    Biank Neuer Benutzer

    Also ich fand die Schule viel heftiger als die Uni. Klar ist das Material komplizierter an der Uni, aber das wird leicht dadurch wettgemacht, das man sich das Programm etwas besser einrichten kann - zumindest war das bei mir so. Es gab also mehr zu lernen und es waren schwierigere Sachen dabei - aber ich konnte mir meine Zeit viel besser einteilen, als in der Schule.
     
  8. Simoro

    Simoro Neuer Benutzer

    Boah. Was für ne Uni haste den gemacht, das es leichter als in der Schule war? :no:
     
  9. Biank

    Biank Neuer Benutzer

    Ich habe nicht gesagt, das ich an der Uni was leichteres gemacht habe, als in der Schule - nur, das ich es alles in allem leichter gefunden habe, weil ich mir die Zeit viel besser einplanen konnte. Bin mir aber nicht sicher, ob das generell so ist, oder ob ich da eher die Ausnahme bin und es bei mir einfach so passiert ist.
     
  10. Konrad

    Konrad Aktives Mitglied

    Was hast du denn Studiert? Weil ich denke es hängt auch viel mit dem Fach zusammen wie sehr man sich hinter klemmen muss um es zu bestehen und natürlich ist auch das Interesse nicht zu verachten das man mitbringt an dem Fach.