1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Tablet PC`s

Dieses Thema im Forum "Computer + Internet" wurde erstellt von Phönix, 11 Mai 2014.

  1. Phönix

    Phönix Benutzer

    Ich erschrak erst mal als ich in der Computerabteilung eines bekannten Elektronikl Marktes angekommen war. Notebooks wohin das Auge reicht. Tablets wohin das Auge reicht. Desktop-PC? musste ich nachfragen. Oh, sagte der Verkäufer, da müssten wir noch was da haben. Kommen sie mit, ich zeige ihnen wo. Und tatsächlich, da waren noch 5 Desktop Rechner einsam und verlassen in einem Regal. Wenn sie fragen haben zu einem Modell, kommen sie einfach wieder zu mir, sagte er und schlich sich wieder.

    Tja, es scheint so als sei der Desktop PC eine aussterbende Spezies. Tablet`s sind weiter auf dem Vormarsch. Es hat den Anschein als sei dies der PC der Zukunft? Kann schon sein, aber ich bin da eher skeptisch. Denn: Hat man so ein Teil, dann versuch mal da einen Drucker oder gar einen Scanner anzuschließen! Das geht nämlich nicht so ohne weiteres. Über USB-Anschluss schon mal gar nicht. Es sei denn, man kann alles über W-LAN übertragen. Aber das wirft schon wieder das nächste Problem auf. Man braucht dafür einen W-LAN fähigen Drucker! Hat man den nicht, kann man auch nicht drucken. Beide Geräte bauen nur über ein gemeinsames W-LAN-Netz eine Verbindung auf. Spezielle Apps gibt es auch dafür.

    Meine Frau hat auch ein Tablet (Apple iPad)
    Aber versuch da mal ein Bild via Bluetooth vom Android-Smartphone oder gar einer Digicam zu übertragen.
    Keine Chance! Apple lässt das einfach nicht zu. Das einzigste was dieser Apfel annimmt, ist eine SD-Karte, bzw. Micro-SD-Karte. Und selbst dazu braucht man noch einen extra Adapter, von Apple selbstverständlich. Apple lässt nur die hauseigene Multimediafamilie untereinander und miteinander kommunizieren. Also iPad und iPhone via Bluetooth, kein Problem.

    Aber sonst so beim Apfel-Pad? Muss ich der Fairness halber auch sagen, sehr gut alles umgesetzt. Leicht und verständlich. Antivirensoftware braucht man auch nicht zwingend. Apfelprodukte sind von Haus gegen Angriffe aus dem Netz, bestens geschützt. Betriebssystemupdates gibt es regelmäßig. Was mich aber am meisten beim Apfel beeindruckt, löscht man ein Programm, geht das super einfach über das zu löschende Symbol auf dem Bildschirm. Man muss nicht erst wie bei Windows in die Systemsteuerung und das Programm suchen. Löschen auf dem Symbol und gut ist. Auch bleiben (wie bei Windows oft), keine Reste mehr von diesem Programm irgendwo auf dem System übrig. Aber all das hat seinen Preis. Einen neuen Apfelrechner für den Schreibtisch (Desktop-Version) gibt es unter 1000,- Euronen nicht. Selbst gebraucht sind Apple Produkte immer noch sehr teuer. Und das, obwohl man weiß, das z.b. im iPhone einer reiner Materialwert von gerade mal 150,-€ drin steckt... Der Akku des iPhones hat ein Materialwert von gerade mal 5,-€... Das aktuelle iPhone - Apple iPhone 5S 16GB kostet im Moment ohne Vertrag stolze 615,-€ - mit 64GB sogar 859,-€ Gesichtet bei Amazon. Tja, die Marke muss teuer bezahlt werden. jetzt bin ich aber vom eigentlichen Thema abgekommen.

    Also, alles gar nicht soooooooo einfach, die Sache mit den Tablet`s...

    Kurzum, ein Tablet ist eine feine Sache, keine Frage. Klein, Handlich, für`s gemütliche Sofa-Surfen im Netz eine tolle Sache.
    Es ersetzt aber nicht vollständig (im Moment jedenfalls) einen PC wie ich finde.
     


  2. Laura1952

    Laura1952 Benutzer

    Hallo,

    Ich habe auch vor Kurzem ein Tablet geschenkt bekommen damit kann man sogar Filme sich drauf anschauen. Ich finde auch das es eine sehr schöne Sache ist aber den vollständigen Computer kann dieses Teil nicht ersetzen. Ich kann zwar Spiele und Filme spielen und sehen und Musik und Bücher lesen aber ansonsten wie mit einem Computer kann ich damit nicht umgehen. Ist was für den Garten, wenn ich draußen sitze.
     
Die Seite wird geladen...