1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Studieren?

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Steffi..., 18 Oktober 2007.

  1. Steffi...

    Steffi... Benutzer

    Hey Leute. Habe mir hier einiges durchgelesen und dachte ich frage euch einfach mal. Ich bin jetzt 8Klasse (ich weiß, ein bisschen jung) und auf dem Gym. Allerdings bin ich mir jetzt schon unsicher, was ich später beruflich machen soll. És wird ja alles immer teurer und ich würde einfach schon ein Ziel das ich anstreben kann haben, da ich mir jetzt schon sorgen mache, dass ich einmal nicht genug Geld zusammenbring, ich wenn ich nicht mehr arbeite nicht mehr genug Geld hab, usw. Ich möchte auf jeden Fall mein Abi schaffen, danach warscheinlich noch studieren. Allerdings habe ich keine Ahnung was. In Latein bin ich mittelmäßig bis gut, in Englisch allerdings nicht wirklich gut... (zz. 4-5), interessiere mich zwar auch für Mathe und so, möchte aber nichts im biologischen Bereich oder so machen. Auch finde ich Sozialkunde toll. Ich weiß einfach nicht was ich anstreben kann, in welche Richtung ich soll. Könnt ihr mir dabei helfen? Dann möchte ich bitte noch gerne wissen, wie es ist, wenn ich studiere!? Gehe ich da zu bestimmten Sitzungen ungf. alle 2Tage für 2Stunden und belege dann Prüfungen zwischendurch? Kann ich derweile arbeiten? Wenn nicht, wie komme ich dann an Geld? Ich weiß, dass wir in der Schule Praktikum machen werden, was ich auch gut finde, aber wie läuft das freiwillige ab? Bekomme ich danach etwas, worauf meine Beurteilung steht? Später wenn ich ausziehe möchte ich eine eigene Wohnung mit Garten (möchte mir unbedingt einen Hund anschaffen) mieten. Das müsste ich dann alles mit dem Job bezahlen können (der nach dem Studium). Ich hoffe, dass ihr mir eine nützliche Antwort geben könnt. Ich habe hier nocheinmal die Fragen zusammengefasst, falls ich mich vorhin zu umständlich ausgedrückt habe:
    Auf was sollte ich mich in der Schule konzentrieren (Fach)?
    Wo verdiene ich viel Geld?
    Wie ist es mit dem Geld verdienen beim Studieren?
    Wie ist es mit dem Studium insgesamt?
    Wie kann ich vorsorgen?
    Was hat es mit dem freiem Praktikum auf sich?

    Vielen dank schon einmal im Voraus. MFG Steffi
    P.S. suche wenn möglich auch einen Job, bei dem man eine sichere Stellung hat und nicht plötzlich gefeuert werden kann.
     


  2. Phoenix

    Phoenix Aktives Mitglied

    Es ist schon mal der richtige weg, ein Ziel vor augen zu haben welches man anstrebt. Man kann sich somit sicher sein, dass es sich irgendwann einmal auszahlen wird. Welche beruflichen Ziele man anstrebt, können wir dir wohl auch schlecht erzählen. ;)

    Wege einfach ab, was einem Spass machen würde und was nicht. Eben einen Beruf den du auch noch nach Jahren klasse findest, denn es gibt nichts schlimmeres, als irgendwann festzustellen dass es nichts für einen ist.....Dass musste ich zb. feststellen, als ich eine Ausbildung zum Straßenbauer begann. Nach 3 Jahren konnte ich keine Baustellen mehr sehen....Mir blieb nichts anderes übrig als eine neue ausbildung zu beginnen.


    Ich habe zwar selbst nie studiert, glaube jedoch zu wissen dass man pro Woche einen bestimmten "Soll" an Sitzungsteilnahmen nachweisen muss. Du kannst es dir also so einrichten, dass du dich die Woche über in vielen Sitzungen einträgst dafür aber den Freitag nicht zu erscheinen brauchst, gesetz dem Fall du hast genung Teilnahmen.

    Da ich nicht studierte, kann ich deine Fragen nicht beantworten. Viel glück schon mal für deine berufliche Zukunft. :D
     
  3. jenny23701

    jenny23701 Bekanntes Mitglied

    das problem an den neuen studiengängen bachelor und master ist, dass man anwesenheitspflicht hat. früher hat eine geringe anzahl an stunden gereicht und die prüfung musste bestanden werden.
    jetzt gibt es vorlesungen, tutorien, hausarbeiten, präsentationen und klausuren.
    wenn wir von unseren 40 pflicht stunden pro modul (gleichzusetzten mit einem schulfach, man hat in der regel sechs module pro semster), also wenn wir von den 40 stunden mehr als 4 ohne attest fehlen, gibt es schon probleme. und dadurch, dass so viele stunden geleistet werden, wird der studienplan größtenteils fest vorgegeben wie ein stundenplan, man hat dann höchsten die auswahl das tutorium für mathe am montag um 13 uhr bzw, um 18 uhr oder am mittwoch zu machen.

    das soll dich jetzt nicht vom studium abschrecken, meine freundinnen studieren regulär an einer uni, und die schaffen es kaum zu arbeiten.

    ich mach ein duales studium, d.h. ichbewerbe mich bei einer firma und die stellt mich ein, und schreibt mich bei der berufsakademie ein. dann muss ich pro halbjahr 10 wochen studieren und den rest arbeiten und bekomme daher 12 monate im jahr eine ausbildungsvergütung. ich studiere z.b. bwl (betriebwirtschaft) mit dem Bachelor abschluss und mein abschluss ist (rechtlich) gleichzusetzen mit dem bachelor bwl abschluss an der uni.
     
  4. netti1812

    netti1812 Benutzer

    studieren is nicht so einfach wie man glaubt. viele sehen immernoch den studenten der nur 3 mal die woche zur uni geht und die restliche zeit faulenzt und feiert.

    tja wenn man das studium ernst nimmt und schnell durchkommen will - was bei den studiengebühren ratsam ist - muss viel auf sich nehmen. ich studiere bio und hab im grundstudium 30 stunden mit vorlesungen und übungen verbracht aber dabei sind noch nich die ganzen vorbereitungen für die kurse. also man hat schon viel zu tun aber es macht auch spaß. wenn man aber soviel für die uni machen muss, hat man nur in den semesterferien zeit zum arbeiten.

    informier dich gut damit du nich erst während des studiums merkst dass das fach das du studierst total unspannend ist =)
     
  5. Pölchen

    Pölchen Aktives Mitglied

    Ich will sowas auch machen bzw. werde es nächstes jahr also 1.1.2009 anfangen. Im Oktober 2008 muss ich aber eine Eingangsprüfung machen um überhaupt aufgenommen zu werden, weil ich im juni 2008 erst meine Ausbildung als Technischer Zeichner beenden werde. Ich will nämlich Bachelor of Ingenieering machen. Dazu muss ich 2 mal im monat zu der schule hin um dort wird mir gesagt ,was ich alles lernen muss und das muss ich mir selber aneignen.

    Wenn meins das gleiche ist was deins, dann könntest du mir bitte paar infos geben, z.B. wie schwer ist sowas wirklich? (neben arbeit,freundin noch zu studieren).
     
  6. jenny23701

    jenny23701 Bekanntes Mitglied

    hi

    deins ist noch wieder anders. da ich zehn wochen lang schule hab und dann 12 wochen lang arbeite. ich habe nicht innerhalb der wochen den wechsel zwischen arbeit und schule.

    ist es so ne art fernstudium?
    eine arbeitskollegin macht das auch. das problem bei dem selbstständigen aneignen ist, dass man sehr diszipliert sein muss.

    und zeit für andere dinge hast du so viel wie du dir nimmst. wenn du statt lernen ausgehst hast du die zeit. aber nach meiner erfahrung geht beides. in der zeit wo die klausuren geschrieben werden, geht meistens gar nichts. aber davor und danach hat man noch genügend zeit.
     
  7. Pölchen

    Pölchen Aktives Mitglied

    Also ich muss erhlich sagen du antwortest schnell.......dafür danke ich dir schonmal ^^

    und ja das ist ein Fernstudium. Meine Mum hat mich auf diese Idee gebracht und sie hat es von unserer Nachbarin. Meine Nachbarin sagt, dass es gut ist und das ich das mal wenigstens probieren sollte. Abbrechen kann ich ja immer, denn weiterzahlen muss ich ja nicht. Außerdem hat sie gemeint, dass sie den leuten helfen, weil sie dann auf der uni bleiben und natürlich zahlen und die uni somit geld hat (leider weiß ich nicht, ob ich mich auf sowas verlassen kann). Weil im Leben dreht sich doch alles nur um Geld wie man weiß ^^
     
  8. jenny23701

    jenny23701 Bekanntes Mitglied

    wie gesagt, eine kollegin macht auch ein fernstudium. und die hat freitags und samstag (ich weiß nicht genau ob jede woche) online-vorlesungen. dann ist sie mit den anderen studierenden konferenz geschaltet mit dem dozenten und so lernen die auch.

    aber wie gesagt es erfordert disziplin. aber es ist eindeutig keine schlechte alternative. ich spiele auch mit dem gedanken, nach meinem bachelor über ein fernstudium meinen master zu machen.

    versuchen solltest du es auf jeden fall. ich denke es lassen sich mit den anderen teilnehmern auch online fernlerngruppen oder sowas in der art bilden.
     
  9. Pölchen

    Pölchen Aktives Mitglied

    also ich hab da heute mal angerufen in der Schule und die haben gemeint, das es vorleseungen geben wir und ca. 1-2 mal pro Monat und das immer Freitags und Samstags. Zu den vorlesungen muss man aber nicht gehn (ist freiwillig). Klausuren schreibt man immer Samstags, also muss ich da auch nicht immer extra hinfahren.
     
  10. jenny23701

    jenny23701 Bekanntes Mitglied

    das ist ja gut, dann bist du beim lernen nicht ganz allein
     
Die Seite wird geladen...