1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Streit um Gartenzwerge

Dieses Thema im Forum "Rechte, Gesetzte + Justiz" wurde erstellt von Mark, 16 Dezember 2011.

  1. Mark

    Mark Neuer Benutzer

    Hallo,
    ich habe mal eine Frage zur Rechtsschutzversicherung.
    Ich habe von meinen Eltern das Hobby Gartenzwerge übernommen. Die Sammlung ist sehr umfangreich und es sind auch ein paar spezielle Zwerge dabei.
    Jetzt habe ich auf dieser Internetseite gelesen, dass man deswegen schon mal verklagt werden kann.
    Stimmt es wirklich, dass in diesem Fall eine Rechtsschutzversicherung helfen würde um Anwaltskosten zu sparen?
    Wer hatte so einen Fall schon einmal in der Praxis?

    Mark
     


  2. Manfred

    Manfred Guest

    Hallo Mark:Du hast ein Hobby ,das schon oft Streit vom Zaun gebrochen hat.Es kommt auf dein Nachbarumfeld drauf an. Hast du einen Kalkkopf in der Nähe zu wohnen(Nörgler)hast du niie Ruhe.Während 99% lachen,es spazig finden,kann dir das 1% das Leben zu Hölle machen.Von meiner Sicht ist eine Rechtschutzversicherung angebracht,Es gibt auch noch andere Probleme in dehnen du auf eine Rechtsschutzversicherung zurückgreifen musst oder kannst. Ich selbst hatte das schon einige Mal.ZB bei Renten streitigkeiten,oder vor Kurzem tauchte eine Eintreibergesellschaft auf und stellte unrechtmäßige Forderungen,oder mit dem Vermieter &&&&.Die Rechtschutzversicherung ist die letzte Versicherung die ich kündigen würde.Nachteil ist, du mußt nach Abschluss erst mal 3 Monate warten bis sie in Kraft tritt.
     
Die Seite wird geladen...