1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Spezielle Sanitäranlagen?

Dieses Thema im Forum "Heim + Wohnen" wurde erstellt von Al-G.Mine, 5 Mai 2009.

  1. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Hallo,

    ich bin z.Z. mit dem Bad-Ausbau unserer ersten Etage beschäftigt und habe ein Problem:

    Ich kann dort aufgrund der hohen Steigleitung kein 100er Abflussrohr verbauen...
    Hat jemand einen heißen Tipp, ob es da eine andere Lösung gibt???

    Würde nur ungern meinen Plan eines zweiten Badezimmer im Obergeschoss verwerfen :confused:
     


  2. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    HILFE!!!

    Keiner hier der sich damit auskennt oder zumindest einen Tipp hat,
    an wen man sich mit sowas am besten wenden kann???
     
  3. Lebenssonde

    Lebenssonde Aktives Mitglied

    Ich würde sagen, dass du einen Heizung/Sanitärmann deines Vertrauens fragen solltest....
     
  4. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Klar, aber dem möchte ich natürlich nicht völlig unwissend entgegentreten.
    Dachte halt hier gäbe es jemanden, der vielleicht Erfahrungen mit einem
    ähnlichen Problem gemacht hat...?

    Hab jetzt in einem anderen Forum gelesen, dass es sog. Hebeanlagen gibt,
    die das Abwasser zerkleinern und somit auch den Anschluss an eine kleinere
    Abflussleitung ermöglichen...
     
  5. Lebenssonde

    Lebenssonde Aktives Mitglied

    Jo, die sind aber nicht billig

    [​IMG]
     
  6. Hermine

    Hermine Aktives Mitglied

    also ich habe immer gedacht das es nur eine sorte abflussrohre gibt, die 100mm dinger.
    mein bruder hat dann aber gebaut und er hatte ein ähnliches problem....

    naja lösung des ganzen wie du ja schon selbst recherchiert hast: hebeanlagen (so teuer waren die glaub ich nicht). ich frag nochmal nach für dich und melde mich dann.
    mit den hebeanlagen kannst du die rohrdicke vermindern, weiss aber nicht um wie viel, frage ich aber auch gerne nach wenn du willst.
     
  7. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Super, vielen Dank! Würde mir echt weiterhelfen...

    Falls er das noch weiss, könntest Du ihn ja evtl. auch nach dem Anbieter fragen...?
    Würde in dem Bereich nämlich nur ungern irgendwelche Risiken eingehen...
     
  8. La Cucaracha

    La Cucaracha Neuer Benutzer

    Ja, das hab ich auch mal gehört. Meine Schwiegereltern haben in ihrem Ferienhaus so eine Anlage verbaut. Da wird all das was man so ins Klo macht zerhäckselt und dann abgesaugt oder gepumpt oder so. Ich werde auch mal nachfragen!
     
  9. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Danke! :thumpsup:

    @kaleed:

    Hast Du schon was zum Hersteller erfahren???
     
  10. Hermine

    Hermine Aktives Mitglied

    also, gesammelte infos...
    du kannst mit solchen hebeanlagen die rohrdicke bis 40mm reduzieren. die anlagen zerhexeln den menschlichen unrat un machen so ein dünneres rohr möglich.
    mein bruder hatte eine anlage von einer firma namens sanibroy, musst du mal googlen.
     
  11. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Hey danke, dass ist ja soweit schonmal viel wert.
    Werd mcih gleich mal auf google-recherche begeben :thumpsup:
     
  12. Hermine

    Hermine Aktives Mitglied

    viel glück dabei...was so kosten angeht hab ich jetzt nicht gefragt weil das ja auch mit der individuellen problemlage zusammenhängt.
     
  13. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Klar, mach mich da mometan grade schlau was die Kosten angeht.
    Wär vielleicht nur mal interessant, was dein Bruder damals für den
    reinen Einbau der Anlage löhnen musste...?
     
  14. La Cucaracha

    La Cucaracha Neuer Benutzer

    Meine Schwiegermutter meinte heute sie hätten auch eine Anlage von von Saniboy... Sanibroy.. mit R? Keine Ahnung!

    Auf jeden Fall meinte sie der Einbau hat damals was zwischen 100 und 200 Euro gekostet. Die Anlage selbst wusste sie nicht mehr. Der Herr des Hauses war auch nicht anwesend.. ;)
     
  15. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Hehe, ist ja auch verständlich, dass Muddi
    sicht damit jetzt nicht sooo auskennt... :lol:

    Trotzdem danke für die Information!
     
  16. Hermine

    Hermine Aktives Mitglied

    ich dachte immer sowas sei teuer, kann aber auch sein das die günstiger geworden sind. weiss gar nicht.
     
  17. La Cucaracha

    La Cucaracha Neuer Benutzer

    Naja. Die Anlagen selbst musst du extra bezahlen. Aber der Einbau ist nicht so teuer. Ist ja grade der Witz, dass man da keine Versorgungsschächte legen muss etc.
     
  18. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    Stimmt, daher tendiere ich mittlerweile auch zu einem integrierten System!
     
  19. La Cucaracha

    La Cucaracha Neuer Benutzer

    Zumal die auch weitaus umweltschonender sind. Man muss ja dran denken, dass die mit nem kleinen Teil des Drucks auskommen die durch eine herkömmliche Toilette durchballert.

    Ok, allerdings braucht sie auch etwas Strom für die Technik. Aber das dürfte in der Ökobilanz trotzdem klar gehen!
     
  20. Al-G.Mine

    Al-G.Mine Neuer Benutzer

    In wie fern denn umweltschonender???
     
  21. La Cucaracha

    La Cucaracha Neuer Benutzer

    Naja, eine normale Spülung Arbeitest ja mit dem Schwung des Wessers. Da plozt eben der gesamte Inhalt des Spülkastens mehr oder weniger auf einmal in die Schüssel. Das braucht in etwa 10 bis 15 Liter pro Spülvorgang (ohne Spartaste), so ne Hebeanlage nur 5 etwa...
     
Die Seite wird geladen...