1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwindelig

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Ernährung + Fitness" wurde erstellt von Maradehan, 16 Januar 2014.

  1. Maradehan

    Maradehan Benutzer

    Ich weiß garnicht wie ich anfangen soll.Vor Jahren hatte ich sehr viel Stress.Mein Sohn trennte sich von seiner Lebensgefährtin,hat von ihr zwei hübsche Kinder.(Er hatte seine Jugendliebe im Internet wieder-
    gefunden)Mein Mann lag im Krankenhaus,es ging ihm garnicht gut.Jeden Tag bin ich zu ihm ins Krankenhaus gefahren.Dann passierte es: Ich dachte mein Auto kippt um,das Wasser lief mir am Rücken runter und mir war total schwindelig.Bin ausgestiegen und mußte mich erst mal beruigen.Bin immer ein Stück gefahren und wieder angehalten denn ich mußte ja zum Krankenhaus.Habe es auch irgendwie geschaft.Der Rückweg war für mich unendlich lang.Seitdem Fahre ich keine Autobahn mehr.War natürlich beim Arzt, er sagte :irgendwann spielen die Nerven nicht mehr mit.war auch beim Hals Nasen Ohren Arzt nichts gefunden.Sollte noch zur Neurologin,bin ich aber nicht denn ich bin doch nicht verrückt.Dann war es eine ganz lange Zeit weg und nun beginnt das Spiel von vorne.Ständig ist mir wieder Schwindelig und manchmal ist wieder das gefühl da als ob ich mit dem Auto umkippe.Leider muß ich ja Fahren da mein Mann Pflegebedürftig ist und ich alles machen muß.Ich will mich ja nicht beklagen,aber vieleicht ist hier ja jemand dem es genauso geht wie mir und hat vieleicht einen Rat oder Tip für mich,was ich gegen meinen Schwindel machen kann.Lg.Maria
     


  2. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Was spricht denn dagegen einen Neurologen aufzusuchen?
     
  3. Babel

    Babel Aktives Mitglied

    Solches Problem hatte einer meiner Freunde auch. So schlimm, dass er nicht aus dem Bett, nicht geradeaus
    laufen konnte.
    Der Arzt hatte ihn zu verschiedenen Ärzten geschickt, auch zu Augenarzt, Neurologe (hat mit Verrückheit nix zu tun), sein Hirn wurde geröngent, Hirnstrom, Blutfluß wurden gemessen, um die genaue Ursache festzustellen.
    Kein Befund ! Außer alter Erscheinung und relativ nidrigem Blutdruck.

    Ihm wurde empfohlen, körperlich adequat zu tätigen. Und darauf achten, dass das Blut regelmäßig ungehindert zirkuliert, d.h. kein Körperteil (vor allem am Nacken) längere Zeit unter Druck steht (z.B. Nacken längere Zeit geknickt, weil man oben hängende Bilder anschauen, ... usw.).
    Bei jungen Leuten bekommen sie allenfalls Muskelkater, "Ameisenlaufen" "Taubheit", bei älteren aber dann Schwindlig.

    Jetzt ist ihm zwar noch ab und zu schwindlig, aber gar nicht mehr so schlimm !
     
  4. Gast327

    Gast327 Guest

    Wenn ich früher hörte, dass alte Leute aus Fenster oder Balkon gefallen waren, weil ihnen so schwindlig war, konnte ich mir das nie recht vorstellen. Heute leide ich selber drunter und nicht zu knapp. Kein schnelle Drehen oder Bücken mehr möglich ohne fast zu fallen. Höchst lästig. Ein Arzt meinte, die Synapsen im Hirn sind nicht mehr so beweglich wie früher, der andere Arzt sagte was anderes, schließlich sagte mein Neurologe: "Nehmen Sie einen Rollator".
    Mal abgesehen, dass der Rollator, fabrikneu, (geerbt von einer gestorbenen Nachbarin) schon lange in der Garage steht für Notfälle, sieht mich dieser Neurologe nie mehr. Der hat mir zu deutlich zu verstehen gegeben, dass ihn alte Leute nicht interessieren.
    Der Rollator wird aufgehoben, bis mich die Beine nicht mehr recht tragen wollen. Und die tun es noch ganz gut. Selbst mein Mann sagte: Och, eigentlich ganz praktisch, damit kann man ja auch mal größere Mengen Kartoffeln transportieren, statt sie tragen zu müssen.

    Zurück zum Schwindel: Hin und her überlegt: Was tun? Mit ständigem Schwindel zu leben ist nervtötend. Die Apothekerin empfahl mir dann "Vertigo Hel".Ein pflanzliches Produkt, ohne Rezept zu bekommen, in Tablettenform, unter die Zunge zu legen. Man kann bis zu 20 Tabletten täglich lutschen. Habs aus Verzweiflung probiert. Und mir hilft es tatsächlich. Oft vergesse ich das ganze Problem, dann gibt es Tage, da nehme ich alle paar Stunden eine beim Vorbeigehen aus der Pillendose. Sie sind so harmlos, dass man garnichts falsch machen kann. Aber mir sind sie es wert, weil ich tageweise ohne Schwindel leben darf.

    Gilt natürlich nicht für jeden Menschen, denn wir sind alle verschieden. Ich geb hier nur MEINE Erfahrung weiter.
     
  5. Babel

    Babel Aktives Mitglied

    Tolle Tip mit "Vertigo Hel". :)
    Aus welchem Pflanzen ist es, und ausschließlich für Schwindelanfall ?
     
  6. Gast327

    Gast327 Guest

    Auf der Dose steht: Homöopathisches Arzneimittel, bei Schwindel, zum Einnehmen

    Zusammensetzung:
    Eine Tablette enthält: Wirkstoffe: Anamirta cocculus Trit. D4, 210 mg, Conium maculatum Trit D30 mg, Ambra grisea Trit. D 6 30 mg, Petroleum rectificatum Trit. D 8 30 mg, gemeinsame Potenzierung über die letzten 2 Stufen gemäß HAB, Vorschrift 40 c. Enthält Laktose! Packungsbeilage beachten! Apothekenpflichtig.

    Von der ganzen Erklärung ist mir nur Petroleum ein Begriff. Und das schmeckt man nicht raus. (Heute war wieder so ein Tag, an dem ich zum Dauerlutscher wurde.)