1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schwarzfahren

Dieses Thema im Forum "Rechte, Gesetzte + Justiz" wurde erstellt von H2SO4, 6 Januar 2009.

  1. The crow

    The crow Benutzer

    Nein beruflich nicht, aber ich habe mir durch mein Studium einwenig eine Meinung gemacht. Ich beschäftige mich eher mit dem SGB und dem Heimgesetz.
     


  2. Birdie_Keller

    Birdie_Keller Aktives Mitglied

    Auf den Kosten bleibst du 100%ig hocken, da ich das von nem Kumpel weiß, da war es absolut genauso! Aber um die Anzeige zu vermeiden solltest du wirklich mit einem Anwalt reden, da der durch einen Brief normalerweise eine Anzeige verhindern kann! Wenn du ne Rechtsschutzversicherung hast dann kostet dich das gar nichts!
    Solltest du nicht versichert sein ruf einfach mal bei einem Anwalt an und erkundige dich erst mal telefonisch.
    Wenn er dir rät was zu machen wirst du wohl nochmal mit Kosten rechnen müssen!
    Ich denke das Ganze wird ziemlich teuer!
     
  3. wmach

    wmach Aktives Mitglied

    Das hast du aber nicht, also wurde richtig gegen dich gehandelt. Leider ist es eben das Gesetz. Du kannst möglicherweise die Fahrkarten dazu benutzen um zu beweisen dass du richtig gefahren bist, aber wenn du sie nicht mehr hast, dann hast du keine Chance würde ich sagen. Ignorieren ist eben nicht richtig wenn es um das Gesetz geht.
     
  4. Ragnar

    Ragnar Benutzer

    Berlin. Wenn der Ausweis ungültig ist, dann auch die Fahrkarte. Die sind von einander abhängig.
     
  5. wmach

    wmach Aktives Mitglied

    Das klingt so wie wenn du bald noch mehr ärger bekommst... ich glaube das Beste ist zu handeln bevor es zu spät ist.
     
  6. H2SO4

    H2SO4 Neuer Benutzer

    Werd mir damit keine Arbeit machen, denke mal nicht das mehr als eine Anzeige und eine Geldstrafe dabei rauskommt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Kim
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    4.514