1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schuluniformen?

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Anna, 14 Oktober 2005.

  1. morning.dew

    morning.dew Neuer Benutzer

    ich find ausserdme schuluniformen sexy :lol:
     


  2. Seewolf_Keller

    Seewolf_Keller Aktives Mitglied

    dann sollte dein avatar mal eine anziehen ^^
     
  3. morning.dew

    morning.dew Neuer Benutzer

    gute idee :yes:
     
  4. MichaelP86

    MichaelP86 Guest

    Was mich dabei ärgert...man muss immer neuere und schönere und größere Schulranzen kaufen... Zum Thema Schulranzen möchte ich deswegen alle bitten: In der Schule braucht man Schließfächer! Wir haben uns an unserer Schule für einen externen Vermieter entschieden. Es gibt viele Anbieter von Schülerschließfächern, wie BBTec Schliessfächer, oder schliessfachschrank.de usw., davon haben einige kostenlose Angebote für die Schule. Bei uns kostet das Fach nur 1,65€ pro Monat, bei Anmeldung im Internet sogar nur 1,40€ im ersten Jahr.
     
  5. Gast2096

    Gast2096 Guest

    Der Rock ist etwas zu lang!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  6. laSophie86

    laSophie86 Neuer Benutzer

    Mal wieder nen Beitrag hier zum Thema, damit der Tread nicht stirbt... :p

    Also ich finde die Idee, Schuluniformen einzuführen gar nicht schlecht, vor allem aus dem schon viel genannten Argument heraus, dass dann endlich Schluss ist, mit Markenwahn und solchen Verbrechen gegen die Menschheit wie Ed Hardy Klamotten....

    Naja mir ist noch ein anderer Punkt eingefallen: Warum sollten Die Schüler nicht die Möglichkeit bekommen, im Kunstunterricht selbst Uniformen zu designen? Quasi als eine Art Wettbewerb, wobei dann die beste Uniform gewinnt, oder Besser: Die schönsten Uniformteile - so dass sich auch die ganze Schule damit identifizieren kann. Schlimm nur, wenn die Uniform dann irgendwie an Ed Hardy erinnert... aber das ist ja wieder ein anderes Thema...
     
  7. morning.dew

    morning.dew Neuer Benutzer

    Genau das hab ich auch gedacht... und daraus wirds hinauslaufen... wenn die dürfen wie sie wollen passiert nämlich genau das.
     
  8. tinkervanny

    tinkervanny Benutzer

    Ich hätte damals nichts gegen Schuluniformen gehabt und auch jetzt auf der Arbeit hätte ich nichts dagegen. Und das hat auch nur einen einfach Grund. Mit einer Uniform wüsste ich morgens immer was ich anziehe UND ich müsste meine private Kleidung nicht für die Arbeit/Schule benutzen und hätte so die schönsten Sachen für meine private Zeit immer parat =)

    So etwas mit Mobbing weil jemand keine Markenkleidung trägt kenne ich nicht. War bei mir auf der Schule nie so, dass jmd wegen solch einer Bagatelle gehänselt wurde. Aber soll ja echt oft vorkommen. Kommt denk ich mal auf die Schulart bzw die Gegend selbst an.
     
  9. SharkTi

    SharkTi Benutzer

    Hallo,
    der Thread ist zwar etwas älter- das Thema aber ziemlich interessant.

    Ich muss zugeben ich finde Schuluniformen (inzwischen) eine ziemlich gute Idee.
    Früher hätte ich argumentiert das sie die individuelle Geschmacksentwicklung der Kinder und Jungendliche hemmen. Inzwischen finde ich eher das sie genau das Gegenteil tun.
    Schuluniformen nehmen das Thema "wie komme ich durch tolle Klamotten möglichst cool bei meinen Schulkollegen an?" und " was mache ich wenn mir die Kohle dazu fehlt?" ersmal völlig raus und tragen dazu bei das der Augenmerk auf Charakter gerichtet wird....
    Ich habe in Dublin Teenager Mädels in richtig klassischen Schuluniformen gesehen. Das heißt: Rock, Kniestümpfe, Pullover...Jacke und Und darauf das Schulwappen- und das augesprochen süß aus. :thumpsup:
    Ich wäre da nicht mal so fürs selbst designen- weil da ja wieder verschiedene geschmäcker aufeinander treffen, und die kleineren Gruppen von der Mehrzahl überstimmt wird. Dann lieber gleich eine Schulvorgabe und fertig. Man könnte hier auch Geringverdienern oder HartzIV Empfängern einen Zuschuss gewährleisten....
     
  10. Erumé

    Erumé Aktives Mitglied

    'Ne Schuluniform an sich wäre gut, eben wegen all der bereits genannten Gründe.

    Aber, ich muss sagen, man könnte mich mit 'ner Waffe bedrohen, ich würde niemals mit 'nem Rock draußen rumlaufen und das wäre nun mal Teil der Uniform :rolleyes:
     
  11. sleonie21

    sleonie21 Guest

    Ich stimme zu. Ich finde Schuluniformen besser als gewöhnliche oder Marken Shirts, Hüftejeans, 200 Euro Stiefeln usw.
     
  12. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Ich trug in den 70ern ein Schuluniform, an meiner Schule war eine Schuluniform Pflicht.

    Fast jeder Auszubildende musste bei einer Schneiderin für sich selber nähen lassen.
    Das war damals kostspielig, die Eltern trugen die Kosten.
    Damals erkannte uns und die anderen Schulen jeder auf der Straße an den Uniformen .
    Die Schule zu schwänzen war höchst gefährlich:eek:, war eigentlich nicht möglich.

    Sonst haben ich und meine Klassenkollegen damals ein ganz anderes Pflichtbewusstsein gehabt
    und wir haben Respekt gelernt.
    Jede Schule hat ja ihren eigenen Uniformstil gehabt
    und kreative Details (z.B. Embleme) an den Uniformen waren einheitlich
    Meine Uniform bestand aus einem dunkelblauen Kostüm ( Jacket, Rock+ Hose) weiße, dunkelblaue Bluse,
    am Jacket waren goldfarbene Ankerknöpfe.:thumbsup::)
    die Jungs hatten Mützen wie Marineoffiziere und Mädchen eine Baskenmütze.
    Wir sahen echt Sexy aus.:)
    ._██_
    ...-''''''-.  .. Ƹ̵̡Ӝ̵Ʒ    ♥ωω    ►Ӝ◄ 
     C ' -')   ξ(ړײ)ξ  *((('.')))   ξ(ړײ)ξ
    .¸╱▓╲¸..♥..*╱░╲¸♥*¸╱▓╲¸♥ ¸╱▓╲¸
    *  ▓  ć  * ◢◣  *  ░░  * ..░░

     _[]_ **  _[]_ *. *._[]_ .*.._[]_
    Außerdem hatte jeder Schule eigene Emblem-Styles ,die die Schule präsentiert hat.

    Ich finde Schuluniformen gut.
    Privat kann man noch immer tragen, was man möchte, aber für die Schule finde ich es vollkommen in Ordnung und es ist eine gute Idee.

    Man sollte nur versuchen, die Uniformen interessant für die Schüler zu gestalten,
    in dem sie Z.B. schön anzusehen sind und sehr billig zu erwerben sind.
    Das wäre auch eine große Hilfe für die Familien die weniger Geld im ihren Budget haben, damit sie ihre Kinder mit guten Kleidungsstücken ausstatten könnten;
    damit man den Unterschied zwischen Arm und Reich nicht sieht und vor allem dieser Markenklamotten-Wahn an den Schulen ein Ende nimmt.

    LG Malgosia【ツ】
     
  13. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Und dann verbieten wir Makeup und Lippenstift, verpassen allen eine Einheitsfrisur und üben Gleichschritt.
    Und dann arbeiten wir hart an der Einheitsgesinnung frei nach Klausewitz: Es genügt nicht keine Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken.
    Von da ist es nur noch ein kleiner Schritt, dann zuckt der rechte Arm wieder nach vorne. Und dann können wir auch wieder urdeutsche Urlaute üben: "Heil" zum Beispiel.
    Hatten wir das nicht bereits 2 Mal so oder so ähnlich in Deutschland? Können oder wollen wir nicht lernen?

    Und nicht falsch verstehen: Wenn an einer Schule Eltern und Schule Schuluniformen beschließen, dann ist das durchaus zu begrüßen. Wenn der Staat das tun will, siehe oben :eek:

    Außerdem unterscheiden sich die Kids heute viel mehr am Smartphone als an der Kleidung. Wer ein iPhone hat ist cool, wer ein Android-SP hat ein Nerd, wer ein Windows-SP ist doof und wer gar kein SP hat ist überhaupt nicht vorhanden - oder so ähnlich. :mad:
     
  14. luise52

    luise52 Benutzer

    das Thema Schuluniformen finde ich nach wie vor ziemlich spannend, aber ich glaube nicht, dass es in sehr vielen Schulen dazu kommt. In England zB ist es ja fast überall so, dass die Kinder Schuluniformen haben - in Deutschland oder Österreich ist das eher nicht so üblich, denke ich. Wir mussten in der Schule jedenfalls (mindestens 1x auf deutsch und englisch) ein argumentatives Essay über das Thema Schuluniformen schreiben - pro und kontra... und ich muss sagen, meiner Meinung nach halten sich pro und kontra eigentlcih ziemlich die Waage bei diesem Thema.