1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schließen von Threads

Dieses Thema im Forum "Informationen + Support" wurde erstellt von orbit, 8 Oktober 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. orbit

    orbit Aktives Mitglied

    Ich bin erstaunt wie schnell auch hier im Forum ganz schnell ein Thrad geschlossen wird , wenn man anfängt die Wahrheit zu erzählen.....und selber keine Gegenargumente mehr hat.
    Mir scheint, das es in jeden Forum Linke Kartellwächter gibt.....Sie wollen alles schriftlich bewiesen haben und das gibt mir stark zu denken und erinnert mich an zwei Begebenheiten
    in meinen Arbeitsleben....einmal mit einen Geschäftsinhaber persönlich und einmal mit einen Vorgesetzten in einer Firma...diese erbärmliche Figuren hatten die Frechheit mir dreist
    ins Gesicht zu sagen.....sie würden mich so lange anlügen bis ich ihnen nicht Hieb und stichfest beweisen könnte, das sie in unrecht sind.......so sehe ich auch hier die Diskussion......
    das finde ich genau so traurig weil es der Sache wirklich nicht dienlich ist.
    Auch die Flüchtlingskatastrophe ist nichts anders als ein Wirtschaftsdrama die den Globus erfasst hat...verursacht durch die Gier der Wirtschaft und der Politik.........
    Wie meine Vorschreiber bin ich der Meinung ...es muss Schluss sein mit lustig. heute steht in der presse wer die 500 Reichesten Deutschen sind.....erstaunlich sind die Anführer die, die
    ersten drei Plätze belegen . Es sind die sogenannten Aldi Brüder , Platz eins und zwei......dann folgt Lidl.......was daran bemerkenswert ist....sie sind Lebensmittel-Discounter und seit
    X-Jahren wird behauptet...Lebensmittel sind in Deutschland zu billig.......na wenn da nicht einer oder viele bewusst lügt / Lügen....

    Nun zu der Geschichte Duisburg.....
    hier wurde so getan, als wenn alle lügen, nur einer nicht........
    Ich verweise auf nur auf einen Pressebericht von vielen......in Ausgabe Focus Nr 37 / 13 ist der Bericht zu lesen " Ein Haus verbreitet schrecken und Angst " die Betonung ein Haus hat
    aber so nichts zu bedeuten, da es nur Synonym für viele Häuser bereits steht.......Diusburg ist bereits überall und vielfältig.
    Untermauert wird dieser Bericht von Menschen die mein volles vertrauen Genießen, es sind Familienangehörige und Freunde die unter anderen in NRW und andere Städte wohnen.
    Ich hoffe jetzt das der Leugner dieser Tatsache nicht Adressen und Telefon-Nummern verlangt....ich würde nicht nur den Datenschutz verletzten, sondern womöglich den linken Pöbel und
    Gutmenschen die Chance geben diesen Leuten Leid zuzufügen....... ich als überzeugter Sozial-politischer Anhänger bin zutiefst betrübt und erschüttert darüber auf welchen Art und weise das linke
    Spektrum die Armut im In und Ausland bekämpfen will.......wer aufmerksam die soziale und wirtschaftliche Entwicklung der letzten 30 Jahren in Deutschland verfolgt hat, konnte feststellen das es eine
    Umverteilung mit Hilfe des Linken Spektrum von unten nach oben gibt und gab......die Zuwanderung haben unten die Leute zu tragen und nicht die besagten 500 Reichesten Deutschen oder sonstige wohlhabende,
    sondern der einfache Bürger mit allem drum und dran. Der Einfache Bürger hat keine abgeschottete Villa-hügel, der einfache Bürger darf das Tür an Tür erleben und aushalten. Die Import-Armut muss
    sofort aufhören, sonst haben wir Zustände wie in Afrika, Indien und viele andere Kontinente und Länder. Viele Deutsche können sich nicht mehr die Mieten leisten...ist das ein gewolltes Ziel und
    was bezweckt man damit...... braucht man wieder mehr Arbeitssklaven für Deutschland für die 500 reichesten Deutschen, weil hier noch immer die beste Infrastruktur gibt, aber nicht mehr bezahlbar ist.....
    Was bittere Armut bedeutet, weiß ich sehr genau aus Kindheitstagen und es tut mir heute noch weh, wenn ich verdorbene Lebensmittel mal doch wegschmeißen muss, aber es kommt sehr, sehr selten
    vor. Mir braucht keiner etwas erzählen über das elend der Flüchtlinge, aber es kann nicht Aufgabe der Deutschen sein, die das elend der Welt beenden, das müssen die tun vor Ort ...mit eventueller Hilfe
    von anderen Staaten, aber nur zur Selbsthilfe. Alles andere ist Unsinn wie die Rettung zum Beispiel von Griechenland....ein Faß ohne Boden........
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2013


  2. Schlager

    Schlager Benutzer

    Freiheit ist immer die Freiheit der anders Denkenden. In Deutschland im 21. Jahrhundert Zensur in einem Internetforum zu fordern, ist keine Lösung!

    Soll man etwas schon gar nicht beschreiben nur weil es vielleicht eine Wirklichkeit abbildet die zwar nicht so ist wie man sie sich wünschen würde, dafür aber schlicht real?
    Denn Vorsicht, wenn Du in dieser BRD 2013 eine eigene Meinung hast. Du könntest zum "Rechten" ernannt werden.
    Und der überall latente Rassismus in der Bevölkerung?
    Der existiert meiner Meinung nach nur in geringen Maßen. Er ist ein Phantom oder eine Legende die nur zu gern geschürt wird um den Menschen einen Maulkorb zu verpassen.
    "Asylbewerber werden in Deutschland nicht von Wohlhabenden abgelehnt ,sondern von Kleinverdienern. Das geschah nicht wegen der Hautfarbe, sondern weil die Kleinverdiener ihr eigenes Recht und ihre eigene Arbeit missachtet fanden. Sie wissen, wie teuer der Sozialstaat ist, und wie mühsamer aufgebaut wurde. Und nun kommen Menschen von weither, womöglich noch mithilfe von Schlepperbanden, und wollen einfach Geld bekommen? Die Kleinverdiener fragen sich: Wieso muß ich Kabel TV und Sozialversicherung zahlen und der Flüchtling nicht.
    Man muß nicht in Deutschland Armutsberichte erstellen und dann plötzlich alle Deutsche für reich erklären, wenn es um Flüchtlinge geht.Das führt zu gefährlichen Gefühlen."

    Torsten Krauel,Jonalist,Welt am Sonntag 6.Oktober 2013.
     
  3. pauline

    pauline Benutzer

    Ich hatte schon in Erwägung gezogen mich aus diesem Forum zurückzuziehen.

    Meinen beiden Vorredner kann ich nur beipflichten.
    Ich habe keine Lust mich in meinem Alter bevormunden, geschweige denn zensieren zu lassen und schon gar nicht weil ich ein Recht auf freie Meinungsäußerung habe. Zwei Threads zu schließen halte ich für unverhältnismäßig. Ich fand nicht, dass "Hintergrundwissen und möglichst mit belegbaren Fakten" fehlten.

    "Integration ist keine Einbahnstraße" schrieb ich mal, aber ich schrieb auch, dass die Menschen in Deutschland bereits sehr viel geben und es unser Recht ist dafür auch etwas zu verlangen.
    In meiner langjährigen Tätigkeit in einem Unternehmen mit mehr als 50 % Mitarbeitern mit Migrationshintergrund kann ich nicht bestätigen, dass jemand von unseren Mitarbeitern mit blöden Sprüchen begleitet wurde, wenn er einen Sprachkurs belegt hat. Ganz und gar nicht! Im Gegenteil, es wurde darauf gedrungen, dass unsere Mitarbeiter die deutsche Sprache (in Wort und Schrift!) beherrschen. Es gab genug Sicherheitsprüfungen (Arbeitsschutz, Brandschutz, Umweltschutz). Wir wären als Dienstleistungsunternehmen einfach von der Bildfläche verschwunden, hätten wir nicht die Zertifikate und unsere Mitarbeiter gehabt, die solche Sicherheitsüberprüfungen bestanden hätten.
    Es wäre an der Zeit, die Ursachen der Flüchtlingsströme anzugehen. Vor Ort (in den jeweiligen Ländern) müssen die Probleme gelöst werden. Illegale Flüchtlingscamps wie auf dem Kreuzberger Oranienplatz in Berlin sind doch wohl keine Lösung!
     
  4. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Also Leute, wen ich oder ein Moderator ein Thema schließt, dann hat dies seine guten Gründe. Sollte jemand mit den Entscheidungen eines Moderators oder Admins nicht einverstanden sein, sind wir gerne dazu bereit dies im Dialog zu klären. Da diese Dinge aber in der Regel Gegenstand von internen und privaten Sachverhalten ist, sollten diese in der Regel nur per PN ausdiskutiert werden. Öffentliche Diskussionen lassen wir in der Regel aus den zuvor genannten Gründen nicht zu und werden in der Regel auch sofort gelöscht.

    Für euch laufen diese Diskussion in der Regel im Schutze der Anonymität ab, jedoch nicht für mich. Ich stehe mit meinem vollen Namen in der Verantwortung für dieses Forum und werde bei Vergehen von Benutzern, von Dritten in die Verantwortung genommen. Kommt oft und regelmäßig vor und ist hier im Forum auch schon einmal passiert, so dass ich hier auf die Dienste eines Anwaltes, wegen des Verstoßes eines Benutzers zurück greifen musste. Dieser Dienst lag im guten dreistelligen Bereich. Ich denke es ist unschwer zu erraten, dass ich solch juristischen Konflikte, nicht wirklich brauche und will!

    Wenn hier also von einem Moderator oder einem Administrator gewisse Dinge entscheiden werden, müssen sie nicht immer richtig sein, aber in der Regel haben sie einen triftigen Grund. Man kann aber immer davon ausgehen, dass dies im Sinne und zum Schutze des Forums geschieht.

    Vor allem sollten alle Beteiligten wissen, dass die Meinungsfreiheit auch in Deutschland klare Grenzen kennt. Aus der Anonymität heraus, lässt sich leicht dem Verantwortlichen Zensur unterstellen, wenn dieser für einen die Zeche zahlen soll. Ich lebe in Deutschland, der Server steht in Deutschland und somit müssen Beiträge im Forum diesen ebenso folgen. Wenn hier einige so stark für Deutschland eintreten, dann sollten sie ebenso diese Regeln auch hier im Forum respektieren und sich diese nicht einfach nach ihrem Ermessen auslegen.

    Wenn ich nun hier Threads schließe, werde ich aufgrund dieses Themas dann als Linker bezeichnet. In anderen Foren und zu anderen Themen, dann wieder mal als Nazi. Egal wie, die Gründe warum so etwas gemacht wird, sind in der Regel in der deutschen Gesetzgebung zu finden und vor allem in meiner endlosen Unlust, für andere die finanzielle und rechtliche Wange hinzuhalten.

    Ich habe mehrmals mit dem Zaunpfahl gewunken um hier auf die Einhaltung gewisser Regeln hinzudeuten, was aber von einigen schlichtweg, bzw. kackfresch ignoriert wurde. OK, dann muss es halt auf die unsanftere Art gehen. Nur werde ich hier sicher nicht tatenlos zusehen, wie einige hier ihr Gedankengut zum Besten geben, so dass ich später dafür rechtlich belangt werden kann.

    Eine Person wurde schon des Forums verwiesen, weil sie im Nachhinein meinte mich öffentlich zu diffamieren und mir ebenso eine gewisse sexuelle Neigung andichten wollte. Diese Beitrag ist mittlerweile entfernt worden. Wie die Recherchen zeigten, sympathisiert dieser Benutzer mit der NPD, was durchaus sein gutes Recht ist, aber auch eine gewisse Richtung aufzeigt. Wohl wichtiger ist aber, dass dieser Benutzer in einem anderem Netzwerk seine Zuneigung zu einem Gruppe bekundet hat, die Ausländer als Zecken bezeichnet und deren Entfernung aus Deutschland wünscht. Der Besitzer dieser Gruppe gibt dort öffentlich in einem Reim an, dass Gegner von Faschisten zum duschen in ein KZ gehen und dann der Dreck weg ist.

    Dies zeigt wes Geistes Kind diese Person ist.

    Mich verwundert es nicht, dass sich solch ein Typ hier einzunisten versucht. Derartiges erlebe ich in zahlreichen Foren immer wieder. In der Regel werden diese schnell von den dortigen Benutzern entlarvt und diese Typen aus dem Forum vertrieben. Hier jedoch hat es mich in der Tat verwundert, wie schnell andere bereitwillig waren diesem in seiner Art der Argumentation zu folgen und sich auf bereitwillig auf sein Niveau herab gelassen haben.

    Und Ja, ich hätte nicht gedacht, dass nach so viel Aufklärung und Erfahrung durch die Deutsche Geschichte, offensichtlich intelligente Menschen, immer noch auf derart platte Rhetorik hereinfallen und sich so leicht einem gewissen gedanklichen und monotonen Gleichschritt anpassen lassen.

    Ich jedenfalls werde solchem Gedankengut, hier sicher nicht ein Forum zur Verfügung stellen! Und dazu gibt es auch rein gar nichts ausdiskutieren, weshalb hier der Thread dicht ist.
     
    trebla gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen