1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Schilddrüsenunterfunktion

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Ernährung + Fitness" wurde erstellt von schlumpfinchen, 6 Oktober 2015.

  1. schlumpfinchen

    schlumpfinchen Benutzer

    Hallo! Es wurde bei mir gerade erst entdeckt, ich nehme seit Monaten nicht ab, in den letzten Jahren habe ich sogar 10 Kilos zugenommen, ohne groß etwas an meiner Ernährung zu ändern, eigentlich im Gegenteil, ich achte immer brav drauf, da ich eh so sehr zum zunehmen neige... jetzt hab ich eine Frage: Hat jemand Erfahrungen damit? Ich bin nämlich eigentlich mitten in einem Ernährungsumstellungs-Programm (Worseg Concept) und das lief bis jetzt eigentlich super, nur hab ich jetzt Angst, dass wegen der Schilddrüsenunterfunktion iwie das Ganze nicht aufgeht... Als Medikament nehme ich (im Moment zum einstellen) Euthyrox 25 Mikrogramm.
     


  2. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Ich hatte vor 18 Jahren eine Schilddrüsenüberfunktion.
    Damals hatte ich Gewichtsabnahme, ich hatte innere Unruhe, Herzrasen, zitternde Hände,gesteigerter Nervosität, Zittern, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen.

    Ich hatte eine Schilddrüsenvergrößerung nach innen,
    meine Cousine hatte Schilddrüsenvergrößerung nach außen(Sie hatte eine Operation)

    Meine Schilddrüse hatte zu viele Hormone produziert,
    ich wohnte in Norden, ich aß viel Fisch und hatte zu viel Jod...
    Das heißt auch, dass es bei uns in der Familie liegt..

    Ich bekam Tabletten dafür und schluckte die ein Jahr lang.
    Als ich Schwanger mit meinem Jüngsten wurde habe ich die Tabletten sofort abgesetzt.
    Nach der Geburt meines Kindes war auf einmal alles ok mit der Schilddrüse.
    Ab und zu kontrolliere ich beim Arzt. Ist alles ok


    Produziert die Schilddrüse zu wenige Hormone, spricht man von einer Schilddrüsenunterfunktion

    Du hast Schilddrüse Unterfunktion, das heißt: du musst mehr Fisch essen und Jodsalz;).
    Jodgehalt hat einen positiven Einfluss auf die Hormonproduktion der Schilddrüse.
    Bekommt die Schilddrüse nicht genügend Jod, kann sie nicht ausreichend Hormone produzieren.
    Ich habe keine Erfahrungen mit Schilddrüsenunterfunktion Tabletten,
    deswegen kann ich dir nicht helfen.



    LG Sonnenschein- Malgosia
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Dezember 2015
  3. kapuzinerkresse

    kapuzinerkresse Benutzer

    Stimmt, auch andere Hormone können größere Auswirkungen auf die Schilddrüse haben. Zum Beispiel die Einnahme hormoneller verhütungsmittel oder eben auch eine Schwangerschaft. Oft tritt aber auch dann erst eine neue Schilddrüsenerkrankung auf.. sollte man im Auge behalten!

    Die Schilddrüsenhormone in Tablettenform sind ident mit den körpereigenen Hormonen. Ein Absetzen wegen einer Schwangerschaft ist heutzutage weder empfehlenswert noch notwendig. Viel mehr wird eine engmaschige Überwachung der Werte und eine ggf nötige Dosisanpassung angestrebt. Soweit ich weiß :)
     

Diese Seite empfehlen