1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Rolltreppenblockierer

Dieses Thema im Forum "Ernstes Allgemein" wurde erstellt von Enriquez, 9 September 2011.

  1. Enriquez

    Enriquez Aktives Mitglied

    Kennt ihr auch diese Menschen, die nachdem sie das Ende einer Rolltreppenfahrt erreichen und diese gerade verlassen haben, einfach stehen bleiben ohne weiter zu gehen? Wo sie dann komplett alle nachrückenden Rolltreppenfahrgäste im Rücken haben und nicht merken, dass sie hier alle anderen behindern. Natürlich immer gerne bei vollen Rolltreppen, wo ich einer der unmittelbaren Nachrücker bin :mad:

    Was denken sich eigentlich diese Leute? Denken sie überhaupt?

    Ich fahre doch auch nicht aus einer Autobahn raus und stoppe dann unmittelbar auf dem einspurigem Ausfahrtstreifen. :cool:
     


  2. Gast269

    Gast269 Guest

    AW: Rolltreppenblockierer

    Ich denke nicht, dass diese Leute das aus böser Absicht tun... also Stehenbleiben, direkt nach einer Rolltreppenfahrt.
    Es liegt wohl eher an dem Gefühl,
    das sie nach der Fahrt empfinden, wenn sie plötzlich wieder "unbewegten Boden" unter sich haben. Du bemerkst vielleicht keinen Unterschied, aber es gibt bestimmt auch Menschen, die diesen Unterschied bewusster wahrnehmen. Das fühlt sich dann seltsam und anders an, deshalb bleiben sie wohl auch stehn. Es ist irgendwie vergleichbar mit dem Gefühl, das du bekommst, wenn du auf einer fahrenden Rolltreppe zusätzlich noch in Fahrtrichtung läufst und dann plötzlich wieder auf normalem Boden stehst. Man denkt, alles bewegt sich noch weiter, obwohl der Boden still steht. Sicher brauchen die o.g. Personen mehr Zeit für diese Umstellung.
     
  3. Gast269

    Gast269 Guest

    AW: Rolltreppenblockierer

    :p musst halt in Zukunft Treppen steigen ;):D
     
  4. Gast273

    Gast273 Guest

    AW: Rolltreppenblockierer

    @Enriqez : frag doch beim nächsten Mal, ob du ihnen noch Kaffee und Kuchen vorbeibringen sollst :D

    Das ist wirklich nervig, wenn man mit vollen Tüten oben an der Rolltreppe ankommt :sauer:
    Aber ich mach mir schon Platz :D

    LG
    Pippa
     
  5. irmi_Keller

    irmi_Keller Bekanntes Mitglied

    AW: Rolltreppenblockierer

    @Enriques
    Aus diesem Grund ,nehme ich schon seit Jahrzehnten lieben den Fahrstuhl und früher die Treppe.

    Ich bin der größte Angsthase auf Gottes Erden, wenn es um Rolltreppen geht.
    Den Grund kenne ich selber nicht
    evt. ein frühkindliches Trauma:D

    ganz extrem war es 1970 in London, da gab es noch eine Rolltreppe zur U-Bahn aus Holz die war
    1. wahnsinnig lang
    2. hat sie geruckelt, wie verrückt
    3. musste ich mich ganz rechts an die Seite quetschen, da fast alle Anderen,links an mir vorbei rannten.

    Mein Mann ist fast an meiner Schissigkeit verzweifelt
    ich leider auch.
     
  6. Enriquez

    Enriquez Aktives Mitglied

    AW: Rolltreppenblockierer

    Am besten gleich den heißen Kaffee im Anschlag haben, auf sie drauf dotzen und überschwappen lassen :D
     
  7. Redis

    Redis Neuer Benutzer

    AW: Rolltreppenblockierer

    Hmm... man könnte es natürlich auch einfach mal mit Rücksicht versuchen!
     
  8. Enriquez

    Enriquez Aktives Mitglied

    AW: Rolltreppenblockierer

    Wer behauptet denn hier bitte das Gegenteil?

    Nur ist es schwer wenn man eben diese Rücksicht nimmt und einem ein Pulk von 20 nachrückenden Leuten dann einen selbst fast über den Haufen rennt, da keine Agro-Fantasien zu entwickeln ;)

    Oder gehst Du etwa tatsächlich davon aus, dass ich Tag ein Tag aus, mit einem heißen Kaffee durch die Kaufhäuser der Stadt ziehe um dann irgendwann einmal eben solchen Personen mit einem Kaffee auf einer Rolltreppe zu übergießen? :confused:
     
  9. Redis

    Redis Neuer Benutzer

    AW: Rolltreppenblockierer

    Ich habe ja mit keinem Wort gesagt, das DU diese Rücksicht üben sollst. Also immer schön cool bleiben! ;)

    Ich habe nämlich so meine Probleme sofort nach der Rolltreppe weiter zu laufen. Da spielt mein Gleichgewichts- Sinn nicht mit. Und für denjenigen, der dann dort steht und sich erst mal wieder "fangen" muss, ist es halt auch nicht gerade prickelnd, wenn ihm dann die Ellbogen in die Rippen gedrückt werden. Denn wer da nicht sofort weiter läuft, der tut das ja nicht um andere zu ärgern.

    Deshalb finde ich es schon mal nicht sooo schlecht, wenn allgemein im Alltag ein wenig mehr Rücksicht auf die Mitmenschen genommen wird.
     
  10. irmi_Keller

    irmi_Keller Bekanntes Mitglied

    AW: Rolltreppenblockierer

    Es gibt da eine Möglichkeit

    Es kommt auf den Abstand zum Vordermann/frau an

    fast so wie auf der Autobahn
     
  11. Enriquez

    Enriquez Aktives Mitglied

    AW: Rolltreppenblockierer

    Ach soooooo. Dann habe ich das falsch verstanden und nehme das natürlich sofort zurück :)
     
  12. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    AW: Rolltreppenblockierer

    Wow, gibt es von dieser Rolltreppe Bilder? Wo war die genau?

    Im übrigen ganz toll in London, jene die stehen bleiben wollen, stellen sich recht hin und die anderen überholen links. Das muss man den Engländern lassen, dass mit den geordnetem Schlangestehen und wie sie das mit der Rolltreppe gelöst haben, finde ich gut. Nicht das ewige Gedränge, was es hier gibt.
     
  13. irmi_Keller

    irmi_Keller Bekanntes Mitglied

    AW: Rolltreppenblockierer

    @Hi Joaquin

    Hab mal eben schnell gegoogelt., und siehe da das Objekt meiner Schweißausbrüche gibt es tatsächlich noch
    London Leben: Greenford Station

    ein ganz besonderes Vergnügen für solche Rolltreppenhasen wie mich
    L.G. irmi
     
  14. irmi_Keller

    irmi_Keller Bekanntes Mitglied

    AW: Rolltreppenblockierer


    Ich habe leider nicht genau hingesehen , der Artikel war schon etwas älter
    die letzte Holzrolltreppe wurde 2006 lt.Wikipedia stillgelegt

    Gruß irmi