1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Randy Rhoads Todestag

Dieses Thema im Forum "Musiker-Praxis" wurde erstellt von Joaquin, 20 April 2016.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Randy Rhoads war und ist heute noch ein Begriff für Rock- bzw. Heavy Metal-Gitarristen. Besonders unzertrennbar ist sein Name mit Ozzy Osbourne, aber auch mit Quiet Riot.

    Sein Tod ähnelt so vielen anderen Musikern, denn er verstarb bei einem Flugzeugunglück am 19. März 1982 gegen 8 Uhr. Der Tourbusfahrer Andrew Aycock, flog trotz abgelaufener Fluglizens ein paar Runden mit einer Propellermaschine. In dieser war noch neben Randy Rhoads, die Stylistin der Band, Rachel Youngblood. Alle drei kamen dabei ums Leben, als bei ein paar Runden um den Tourbus, Aycock dem Bus zu nahe kam und eine Tragfläche verlor. Als Ursache bzw. Einfluss für den Unfall, wurde später Kokain diagnostiziert.

    Crazy Train: LIVE Randy Rhoads: HQ Best Quality – After Hours TV show


    Wie wichtig ein Gitarrist ist, erkennt man daran, wie viele der nachfolgenden Gitarristengrößen, einem als Vorbild nennen und das sind im Falle von Randy Rhoads nicht wenige. So unter anderem Alexi Laiho, Buckethead, Dimebag Darrell, Paul Gilbert, Yngwie Malmsteen und Zakk Wylde.

    Sicher ist wohl auch, dass Ozzy Osbourne nicht den Erfolg gehabt hätte, wenn er nicht Randy Rhoads als Gitarristen an seiner Seite gehabt hätte. Wenn man sich sein Spiel ansieht, dann erkennt man viele typischen Techniken, die heute noch so gängig sind und er würde sich auch wohl heute noch einen Namen machen können unter all Gitarristen.

    R.I.P.