1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Biete Political Correctness Pflicht für Bands und Künstler?

Dieses Thema im Forum "Kleinanzeigen + Werbung" wurde erstellt von bornzero, 29 Juli 2013.

  1. bornzero

    bornzero Benutzer

    Ein neuer Trend greift in den mit staatlichen Geldern finanzierten alternativen Locations um sich. Die selbstverwalteten Szenetreffpunkte sind von einer Strömung namens "Antideutsche" bereits soweit okkupiert das Bands bzw Künstler die zb mal auf einer Soliparty für Palästina oder auf einer Demo gegen den NSA Abhörskandal aufgetreten sind, oder in der Vergangenheit in irgendeiner Form Kritik an USA und Israel übten, keine Chance mehr haben dort engagiert zu werden. Hier in Marburg heißt eine Location "Trauma" bei der so verfahren wird. Beobachtet ihr bei euch auch dieses Phänomen?