1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Musikindustrie fordert die Dateneinsicht aller EU-Bürger

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Blogger-Automat, 5 Februar 2013.

  1. Blogger-Automat

    Blogger-Automat Aktives Mitglied

    Da fällt einem doch nicht mehr ein. Schlimm genug, dass in allen Bereichen der gläserne Bürger geschaffen wird. Und nach dem Desaster von SONY BMG mit ihrem Kopierschutz der einen Trojaner auf den Computer des Benutzers ohne Nachfrage installiert, will nun die Musikindustrie ein vollständige Einsicht auf die Log-Dateine und IP-Adressen aller EU-Bürger haben.

    Also genau diese Daten die bis jetzt nur bei Verdacht auf Terorrismus oder organisiertem Verbrechen erlaubt ist.

    Mir geht schon jedesmal der Hut hoch, wenn ich im Kino teures Geld zahle und mir dann den Vorwurf anschauen und anhören muß ich sei ein Raupkopierer.

    Jetzt soll ich durch die Musikindurstie, in eine Schublade mit Terorristen und dem organisiertem verbrechen gesteckt werden?

    Also, wie die mit allem Mitteln versuchen, ihre selbstgemachte Musikkrise auf den Verbraucher abzuzwälzen, ist schon eine Dreistigkeit ohne Gleichen!

    von Enriquez am 25.11.05
     


Die Seite wird geladen...