1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Meine Frau hat starken Haarausfall

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Ernährung + Fitness" wurde erstellt von jankoo, 13 November 2018.

  1. jankoo

    jankoo Neuer Benutzer

    Hallo Leute
    Da meine Frau seit fast 2 Jahren unter starken Haarausfall leidet waren wir uns einig dass Sie eine Haartransplantation macht. Haben uns ein bisschen auf dem Netz informiert wo Sie notwendig eine Operation am besten machen kann und sind auf diese Klinik in Türkei gestoßen. Wie man hier sehr sehen kann handelt es sich über eine sehr renomierte Klinik die bisher mehr als 8.000 erfolgreiche Haartransplantationen gemacht hat. Das was mich und meine Frau jetzt am meisten hier interessiert sind eure erfahrung mit diese Klinik. Habt ihr oder kennt ihr jemanden der eine Haartransplantation bei Dr. Cinik Klinik gemacht hat?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 November 2018


  2. apples

    apples Neuer Benutzer

    Also Haartransplatation im Ausland klingt schon ein bisschen gefährlich. Aber ich habe grundsätzlich noch nie an sowas gedacht.
    Ich selbst hatte auch einmal Haarausfall und habe dann einerseits angefangen meine Vitamine immer und regelmäßig zu nehmen und war dann zusätzlich noch beim Hautarzt, der mir eine spezielle Tinktur verschrieben hat. Die wird extra in der Apotheke dann angemischt. Vielleicht sollte deine Frau das einmal probieren, bevor sie sich die Haare transplantieren lässt für so viel Geld.
     
  3. krypklaus

    krypklaus Neuer Benutzer

    Speziell mit dieser Klinik keine Erfahrungen, allerdings sind die Schönheitskliniken der Türkei sehr renomiert und auf dem neusten Stand! Und Risiken gibt es ja auch immer, egal wo.
     
  4. kapuzinerkresse

    kapuzinerkresse Benutzer

    Besonders bei Frauen ist Haarausfall eher selten genetisch veranlagt. Kommt vor, schon, aber nicht wirklich häufig. Für wahrscheinlicher halte ich es, dass der Haarausfall andere Gründe hat. Wurden hormonelle Ursachen und Nährstoffmängel schon ausgeschlossen? Leider muss man als Patient bei sowas oft auch Eigeninitiative mitbringen, da auch bei großen Blutbildern oder bei Schilddrüsenprofilen häufig nicht alle wichtigen Werte auch mitbestimmt werden.

    Wäre ich betroffen, ich würde erst alles erdenkliche ausschließen lassen, bevor ich eine Haartransplantation in Erwägung ziehen würde. Selbst würde ich wahrscheinlich auf einen Kurzhaarchnitt umsteigen, bevor so etwas für mich in Frage kommen würde.
     
  5. Paulsen

    Paulsen Neuer Benutzer

    Wäre mit sowas vorsichtig. Am besten erstmal alles gesundheitliche abklären lassen, bevor man über eine Transplantation nachdenkt.
     
Die Seite wird geladen...