1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein erstes Mal mit Kentucky Fried Chicken – So war es wirklich!

Dieses Thema im Forum "Essen, Trinken + Rezepte" wurde erstellt von Tratschlieschen, 19 April 2013.

  1. Tratschlieschen

    Tratschlieschen Benutzer

    Und heute war es dann also endlich soweit: Mein erster Besuch bei KFC sollte nicht mehr länger nur ein Traum sein, sondern Wirklichkeit werden.

    Schon die letzten Meter bis zum Eingangsbereich konnte ich vor lauter Aufregung mein Blut in den Ohren rauschen hören. Und dann: Da stand ich nun tatsächlich im KFC…

    Komisch: Ich kam mir von da an wohl so ähnlich vor wie ein “Ossi”, der das erste Mal nach der Maueröffnung unbekannten Boden betritt und Dinge sieht und erlebt, an die er hätte wahrscheinlich noch nicht einmal denken dürfen :) . Und ich glaube, genauso werde ich denn meisten Leuten im KFC auch aufgefallen sein…

    So stand ich dann auch geschlagene 15 Minuten vor der Anzeigetafel des Menus und versuchte angestrengt, dass dort Geschriebene visuell zu erfassen.

    Was es da alles gab – unglaublich! Gut, die Sache mit dem “Chicken”, wie der Name “KFC” auch schon sagt, wurde natürlich sehr groß geschrieben. Aber die Masse der Menus und deren Zusammenstellung – einfach (auch preislich) super.

    So bestellte ich mir als erstes Menu erst einmal den “Supreme Bacon Burger” mit Pommes und Cola light… Lecker!

    Im zweiten Gang bekam ich dann Lust auf das “Filet Burger Menu” (mit Käse), ebenfalls zwar wieder mit Pommes, dafür aber mit einem leckeren Kohlsalat.

    Und jetzt kommt der Hammer Nr. 1 (für die, die wie meine Wenigkeit noch nie bei KFC gegessen haben): Serviert bzw. gegessen wird das Essen von echtem Geschirr mit echten Besteck! Wahnsinn!

    Hammer Nr. 2 (und der hat mich wirklich umgehauen): Anstelle von Pommes kann man doch tatsächlich Kartoffelbrei mit einer Art Jägesoße bestellen! Einfach klasse! (Diesen kann man selbstverständlich auch so bestellen, nicht nur als Pommesersatz.)

    Und so habe ich mich dann natürlich im dritten Gang über eine riesige Schüssel mit Kartoffelbrei mit Soße hergemacht.

    Zum Abgang gab es dann noch einen leckeren Maiskolben mit zerlaufener Butter sowie mit Salz und Pfeffer bestreut. Mmh…

    Einen Nachtisch hätte ich dann auch noch gerne probiert, allerdings war ich dann schon kurz vorm Platzen… schade…

    Tratschlieschens Fazit zu diesem Schnellrestaurant soll kurz, knapp und bündig ausfallen: Super lecker, kostengünstig, sehr sauber, freundliche und sehr schnelle Bedienung und bei weitem besser als McDonalds oder Burger King, die in meinen Augen in den letzten Jahren doch so ziemlich in puncto Quali- und auch Quantität nachgelassen haben.

    Einfach nur zu empfehlen!

    So war es also: Mein erstes Mal bei KFC…

    Schade, ein “erstes Mal” wird es nicht wieder geben. Dafür bin ich dann aber immerhin kein Neuling mehr auf diesem Gebiet, sondern ein echter Checker ;) (und falle dann beim Essen den anderen Leuten auch nicht mehr so auf :) ).
     


  2. Wolle

    Wolle Bekanntes Mitglied

    Darf ich fragen wieviel du wiegst, Tratschliesel?? :D
     
Die Seite wird geladen...