1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Enriquez_mz, 16 Juni 2011.

  1. Puschel

    Puschel Guest

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Da kann wohl einer nicht ruhig schlafen (und das seit 2008, siehe Kommentar #30 ^^).
    Die Tageszeit erklärt auch, warum unser lieber Marco ,,Rihanna”, ,,Zucchero” und ,,camisa” (Italienerfehler *g*) nicht mehr schreiben kann, aber die ganzen Beschimpfungen – tststs.

    ,,La camisa negra” ergibt übrigens sehr wohl Sinn, zu Goethes Zeiten gab’s kaum sowas wie grammatikalische Vorschriften und die Genital-Rapper regen uns ja hoffentlich alle auf.
    Um den ganzen Rest zu entkräften werde ich langsam zu müde.

    Marquess können ja ruhig ihre Musik machen, nur sollen sich alle Beteiligten auch klar sein, wie’s legitimerweise läuft:
    Ein Joghurthersteller und seine Kunden werden wohl kaum ein Magazin beschimpfen, das aufdeckt, dass die ,,Fruchtstücke” im Joghurt Algen sind. Die Kunden sollten das wissen – wenn sie den Joghurt trotzdem kaufen, geschieht’s ihnen recht.

    Ist der Schreiber wirklich Marco Heggen? Dann ist ihm alles zu verzeihen: Wie soll man es denn verkraften, wenn man von einer Bande von Schramm-Schramm-Zombies auch noch nur der Bassist ist? ;)
     


  2. Enriquez_mz

    Enriquez_mz Aktives Mitglied

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Was Beleidigungen gepaart mit Ahnungslosigkeit angeht, da scheinst Du ja ein Fachmann zu sein.

    Und das die Übersetzung von Vayamos compañeros voll blind ist und totaler Quatsch, damit hast Du recht, aber das liegt nicht an mir sondern am Original vom Marquess.
     
  3. Enriquez_mz

    Enriquez_mz Aktives Mitglied

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    “La camissa” singt erstens ein Kubaner und da ich es oft genug als Sänger und Spanier gesungen habe und den Text kenne, kann ich Dir versichern, dass der Text lupenrein ist, was Sinn, Inhalt, Form, Grammatik und Rechtschreibung angeht.

    Ich würde mal sagen, damit hast Du dich erstklassig als Spinner der gehobenen Klasse gekrönt!
     
  4. Sandy

    Sandy Guest

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    @ Puschel

    Danke für Deinen herzerfischenden Beitrag!

    Man darf nicht vergessen, das der liebe Marco seines Zeichens der heimliche Bandleader von Marquess ist. Deswegen ist er wahrscheinlich auch sooo hochgradig beleidigt angefressen.

    Sascha ist zwar der Sänger, hat aber nicht viel zu sagen, Marco hält die Marquess-Strippen zusammen!

    Marco´s Wortwahlversuche aus diversen Dialekten, die er dank seines Volkshochschulbesuch´s alle excellent beherrscht sind die eine Sache und die künstlerische Freiheit eine andere Sache.

    Aber was wirklich nervt, ist die Geschichte um die Namensgebung der Band…Bla Bla…wir waren da auf Malle an einem spanischen Hotel…Es ist wohl mehr als offensichtlich, das der Bandname ein Denkmal für den lieben Marco sein soll. Marco und Marquess, wie unauffällig!

    Wartet es nur ab 2011 werden wir wieder mit einem Album vom lieben Marco beehrt…ach was freue ich mich schon…habe sogar gehört, das er fleissig mit ein paar Selbstlern-CD´s an seinem Spanisch bastelt…Bleiben wir gespannt…Marco, unsere Freude ist gross!
     
  5. juli

    juli Guest

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    An Dieter Bohlen scheiden sich die Geister ähnlich!!

    Nimm es als Kompliment Marco, Neid muß man sich verdienen ;)
     
  6. Enriquez_mz

    Enriquez_mz Aktives Mitglied

    Ich soll bei Marquess-Texten helfen

    Es ist schon Lustig, was mein Beitrag hier so angerichtet hat. Nun bekomme ich schon per Email anfragen, wie und ob ich nicht die Texte von Marquess korrekt übersetzen könnte, bzw. in eine ordentliche, spanische Sprache versetzen könnte.

    Es tut mir ja echt Leid Leute, aber ich bin wirklich nicht geneigt, den Unsinn den Marquess dort verzapft haben auch noch korrekt und in einen sinnvollen Inhalt zu überarbeiten. Wendet euch doch dafür einfach direkt an die Urheber, also an Marquess und stellt ihnen die grammatikalischen und orthographischen Fragen, aber nicht mir.

    Ich bin nicht für deren Textmüll zuständig!
     
  7. capu

    capu Guest

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Das ist sogar mir, der überhaupt nie Spanischunterricht hatte und nur als 2. Sprache italienisch Spricht aufgefallen.
    Besonders lustig ist es ja immer, wenn sie behaupten, dass sie "eine riesen Fangemeinde" in Spanien und Lateinamerika haben, denn das haben sie schon mehrmals. Z.B. neulich, im WDR glaub ich war das... :D
     
  8. AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Ich habe es mir gerade mal in ruhe durch gelesen, und ich muss sagen ihr alle hab noch weniger verstand wie ein Radkappe.
    Mal im ernst Leute, sucht euch ein Hobby, oder geht Arbeiten.

    So viel schwachsinn auf ein haufen, mein gott!
     
  9. Sweet-Delia

    Sweet-Delia Guest

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Wie krass Ihr alle seit, mal im ernst ey!
    Da kann man mal sehen, das ihr alle zuviel zeit habt.
    Um Euch mit dingen zu beschäfigen die auch noch völlig schwachsinnig sind.
    Habt Ihr mal drüber nachgedacht Euch ein Hobby zu zulegen?
    Oder Euch ein Job zu suchen?

    Die Band - Marquess: Haben sicherlicher schon, mehr auf die Beine gestellt als Ihr alle zusammen.

    Lg Katja ;)

    P.s. Marco Heggen: Dir muss ich Ja mal ein sagen, die sprüche: Was für ein Schwachsinn hier geschrieben wird, ist Grenzen-los.

    Was machst Du eigentlich beruflich? Privat ist ja klar – Schwachsinn im Internet zu veröffentlichen.

    Ist schon mal geil, müsste mich richtig weg schmeissen, aber Du hast einfach recht!

    Es ist ebend völlig uninteressant ob man die Texte versteht oder nicht...
    Hauptsache man hat spass an der Musik!

    Mir gefällt die Musik die sie machen! ;)
     
  10. Sonja

    Sonja Guest

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Ach, der unregistrierte Gast...

    Wenn das mal nicht der liebe Marco himself ist...ist ja nun ausgestiegen...um sich neuen Weihen zu widmen...bin mal gespannt wo er sein Geheule und Gejammer nun an das Volk bringt...

    Quote:

    "AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Ich habe es mir gerade mal in ruhe durch gelesen, und ich muss sagen ihr alle hab noch weniger verstand wie ein Radkappe.
    Mal im ernst Leute, sucht euch ein Hobby, oder geht Arbeiten.

    So viel schwachsinn auf ein haufen, mein gott!"
     
  11. Harald_mz

    Harald_mz Benutzer

    AW: Marquess und wie man mit spanischem Unsinn in die Charts kommt

    Ich kann ja gut nachvollziehen, dass sich Spanier und spanisch sprechende Menschen über die Texte von Marquess aufregen. Auf der anderen Seite will diese Band bzw. ihre Produzenten ja auch keine große Kunst machen, sondern einfach Stimmungsmusik. Ich erinnere da mal an so einige Karnevalsnummern aus dem Mainzer oder Kölner Umfeld (humba humba tätärä). Zwar deutsch, aber ansonsten auch nur ...
    Und wenn ich mal ganz weit in meine musikalisch Vergangenheit zurückgehe, dann gab es da mal die deutsche Band "The Lords", deren Englisch sowohl vom Stil her als auch von der Aussprache her so ziemlich das Letzte war. Trotzdem wird zumindest einer ihrer Hits "poor boy" sogar heute noch hin und wieder gespielt.
    Also gönnt Marquess ihren Erfolg, wird eh nicht lange anhalten und in der Pop-Historie werden sie sicher auch keinen Ehrenplatz bekommen.

    Harald.
     
  12. Also ich finde es auch nicht wirklich schlimm. Dumm ist es natürlich. Wenn man schon in einer anderen Sprache singt, dann sollte es auch möglichst korrekt sein.

    Naja, auf der anderen Seite ist es auch wieder witzig.

    Bei mir ist es z.B. so, dass ich mehr der Typ bin, der lieber in den Norden fährt als in den Süden, von daher höre ich so ein Lied auch nur, weil ich es irgendwie witzig finde. :D

    Und naja, ich kenne eine Menge Bands, die aus dem Ausland kommen und Lieder auf Deutsch gemacht haben.... Die sind auch meistens nicht wirklich prickelnd, was die Aussprache angeht, aber mal ehrlich, wen stört's????

    Sind eben keine Muttersprachler und mein Gott, ist doch irgendwie alles halb so schlimm.
     
  13. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Selbst beim Covern geben sich Marquess keine großen Mühe mit den Texten. Auf ihrer neuen Scheibe "Favoritas", wo es vom Text ja nur darum geht, eine Vorlage korrekt abzulesen, machen sie Fehler ohne Ende. Es scheint ihnen offensichtlich völlig am Arsch vorbei zu gehen, wie der Text lautet und welchen Sinn er transportiert, Hauptsache der Kunde denkt es sei Spanisch und das spanische Flair wird damit transportiert.

    Eine kurze Analyse bei welcher man sehen kann, wie sagenhaft lächerlich Marquess das umgesetzt haben, gibt es im Spanien-Treff, in der Rubrik Spanische Sprache:
    Marquess verhunzen selbst gecoverte spanische Texte auf ihrer CD Favoritas
     
  14. Bobemewi

    Bobemewi Neuer Benutzer

    Gehört auch nicht zu meinen Favoriten da is was dran, habe auch nur die ersten paar lieder von ihm gehört ..................... aber mittlerweile nix mehr. Aber es gibt auch wirklich schlechtere sachen
     
  15. holes

    holes Benutzer

    Wenn sie damit geld machen dann werden sie es weiter so machen. Wie heißt es so schön „Never change a winning team.“ (Sir Alf Ramsey)
    Ob die Texte gut (oder grammatikalisch richtig) sind ist eine andere Sache.