1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Manager?

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Human007, 9 Dezember 2009.

  1. Human007

    Human007 Neuer Benutzer

    ich schreibe hier was theoretisches hin, weils mich einfach so interessiert xD

    also un zwar wie wird man manager. Also wenn ich jetzt abi mit 1,0 gemacht hab und keine hohen begabungen hab sondern nur durch fleiß und harte arbeit und mich dann bei der mannheimer universität beworben und dort auch BWL studiert hab und gut abgeschlossen hab . Dann bewerb ich mich bei daimler. Nehmen die mich dann oder nich? und wie gehts dann weiter? Kann ich dann in 10 jahren oder so mich zum manager hocharbeiten???
     


  2. Seewolf_Keller

    Seewolf_Keller Aktives Mitglied

    meistens gibt es bei diesen firmen, trainee programme über die man in die höheren positionen kommt
     
  3. Human007

    Human007 Neuer Benutzer

    was sind trainee programme?
     
  4. Seewolf_Keller

    Seewolf_Keller Aktives Mitglied

    grob gesagt ist es eine ausbildung in der man die einzelnen bereiche des unternehmens kennenlernt und dort auch projekte durchführt
     
  5. morning.dew

    morning.dew Neuer Benutzer

    jo und wo man den besten raussortiert...
     
  6. Human007

    Human007 Neuer Benutzer

    und wie viele solcher trainee programme muss man durchlaufen um manager zu werden?
     
  7. Seewolf_Keller

    Seewolf_Keller Aktives Mitglied

    also erstmal musste in so ein programm reinkommen, dann durchläufste das und wenn de glück hast ist irgendwo nee stelle frei auf die du gesetzt wirst, wobei die kein manager posten ist sonder meistens irgendwelche assistenten referenten usw. mit etwas glück und nach jahren usw. kannste dich auf nee höhere stelle bewerben oder du wirst für diese stelle ausgesucht usw. soweit zur theorie

    hinzu kommt noch die praxis mit dem wert nasenpolitik wodurch weniger aufs hirn geschaut wird. heutzutage haben wir viele idioten die nur theoretiker sind an der führungsspitze dehnen anscheinend der normale menschliche menschenverstand fehlt und ein bischen logisches denken? ein bischen eher wohl jede menge.

    Am besten gründest du dein eigenes unternehmen und kannst dort manager machen
     
  8. miss_bine

    miss_bine Neuer Benutzer

    Das mit dem eigenen Unternehmen ist eigentlich grundsätzlich eine gute Idee.
    Aber leider halt auch nicht so einfach in der heutigen Zeit. :confused:
     
  9. beanie

    beanie Benutzer

    Hi,
    ich studiere zwar selbst ein bwl, aber wollte dir hier trotzdem kurz antworten. Ist natürlich toll, dass du ergeiz zeigst und dir ausführlich gedanken über deine berufliche zukunft machst. „manager“ werden zu wollen, klingt aber irgendwie ein wenig schwammig für mich. es gibt es so viele unterschiedliche bereiche und unternehmen. Die fachliche qualifikation zu erlangen, stellt nur einen teil dar, Soft skills im besten fall einen weiteren.
    Und was die gründung eines eigenen unternehmend betrifft: vielleicht ist es ja irgendwann mal so weit, aber „einfach“ ein eigenes unternehmen zu gründen kling wieder so schwammig. Wenn ich einen garagenverkauf mache, bin ich auch der manager des ganzen unernehmens. Sorry, das soll jetzt nicht albern klingen. Man sollte nur nicht so naiv an so etwas herangehen.
     
  10. Hermine

    Hermine Aktives Mitglied

    du wirst dich schon eine ganze weile in dem unternehmen hocharbeiten müssen. selbst leute mit guter ausbildung bekommen ja nicht gleich superverantwortliche jobs angeboten. da heisst es lehrgeld zahlen, und was den zweig angeht heisst es: einige anschleimen, den anderen den ellenbogen geben. ein freund von mir ist suzusagen in managerähnlicher position, der musste richtich buckeln.
     
  11. Milo

    Milo Benutzer

    Heutzutage suchen Firmen ihre Mitarbeiter für Spitzenpositionen meist mit Hilfe von Headhuntern. Und wenn man selber dann mit solchen Kontakt sucht und diese auf die eigenen Qualitäten aufmerksam macht, hat man die besten Chancen. Auch wenn es nicht auf Anhieb klappen sollte, die Wunschposition zu finden, so bekommt man trotzdem die besten und aktuellsten Tipps, wo und wie man noch an sich arbeiten muss, um Erfolg zu haben.
     
  12. bokos

    bokos Aktives Mitglied

    Die wenigsten Managerpositionen werden von Leuten besetzt die ausschließlich in einem Unternehmen gearbeitet haben.

    Das bedeutet um Karriere zu machen mußt du wohl oder übel alle paar Jahre die Firma wechseln, was auch mit Umzug und Neuanfängen zu tun hat. Soll heißen: Neue Firma = höhere Position.

    Auch Auslandserfahrungen sind in in unserer heutigen Gesellschaft ein Muß, um ganz nach oben zukommen.