1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mach mir sorgen um die Zukunft

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Literateur, 1 April 2009.

  1. Literateur

    Literateur Neuer Benutzer

    hallo ich mache mir im moment sorgen um meine Zukunft ( ja bin erst 14 ) .
    Ich hab da so einen Traum : ich möchte später Psychologie studieren und Therapeut werden *.* ist mein absoluter Traumjob , aber ich glaub nicht das ich das schaffe ... bin voll deprimierd ;( ;( ;( ;( ;(
     


  2. Todesengel

    Todesengel Aktives Mitglied

    Du bist erst 14? :eek: Und schreibst ein Buch? Ach du ****, könnt ich net schaffen ich bin auch 14 und will eigentlich mein ganzes leben lang lernen :thumpsup:.

    Aber jetzt mal zu deinem problem......Wieso glaubst dus nicht? Ich denk schon das du das schaffst häng dich ordentlich rein.....sei bessa als alle und ROCK DAS FELD :D

    Und keine Sorge also ich kenn dich zwar net aber ich glaube du bist einer der das Zeug dazu hat...immerhin hast du schon dein erstes BUch geschrieben :yes:e
     
  3. PoloPoPo

    PoloPoPo Aktives Mitglied

    Auf was für ne Schule gehst und wie gut bist?
     
  4. Gast977

    Gast977 Guest

    du solltest in deinem leben trotzdem drauf achten ob es zeichen gibt, die dir ganz klar zeigen, das es doch der falsche weg ist, den du dir erträumst...

    dazu kommen situationen die dein leben auf einen schlag wenden könnten,...

    trotzdem halte dich an dein ziel aber schaue immer breitgefächert auf die umliegenden dinge, die man so machen kann,...

    und lass dir noch luft für deine kindheitszeit... die ist sehr kostbar und wichtig für dein ganzes leben, also stresse dich jetzt noch nicht mit solchen entscheidungen ~

    tut mir leid, es ist spät...
     
  5. Jack

    Jack Neuer Benutzer

    Du kannst Dein Ziel auf vielen Wegen erreichen, und manchmal gelangt man auch auf Umwegen dorthin. Du solltest nicht zu viel Energie darauf verwenden, dass Du auf dem direkten Weg bleibst. Lass auch Platz für Deine Jugend und genieße sie. Du wirst früh' genug mit den Problemen des Lebens konfrontiert. Fürs erste ist es schon mal gut dass Du weißt wo Du hinwillst.

    Aber wie Hawkes schon gesagt hat lass Dir Zeit. Was Dir heute schwer vorkommt schaut in ein paar Jahren nicht mehr so aus. Ich möchte nicht lügen, Psychologie ist nun mal ein steiniger Weg. Aber wenn es das ist was Dir Spaß macht, wirst Du das schaffen.

    Behalte Dein Ziel immer vor Augen, aber momentan solltest Du Dich, wenn überhaupt, mit dem Weg zum Studium oder der Ausbildung beschäftigen. Also Deine momentane Schule oder Ausbildung.

    Lass Dich niemals vom Leben runterziehen oder stressen. DU bestimmst über Dein Leben, nicht Dein Leben über Dich. ;)


    lg

    PS: Psychologie ist toll! Ich stehe 100% hinter Kants kategorischem Imperativ :D
     
  6. dutti

    dutti Neuer Benutzer

    respekt! psychologie hätte ich auch studiert...
    ... aber nein ich musste ja in die gastronomie :)
    dafür bin ich aber ein äußerst guter hobbypsychologe.

    wenn du das wirklich willst dann schafst du das auch. du darfst nur nicht nachlassen!
    mich würde aber auch mal deine jetzige schulsituation interessieren.
     
  7. Literateur

    Literateur Neuer Benutzer

    Danke erst mal Leute ^^ also ich bin eigentlich ganz gut in der schule ... ich sag euch mal meine Noten des letzten Zeugnisses ( gibts das wort ? ) (einige meiner Noten auf dem Zeugniss waren Aussetzer .

    Sport :3
    Biologie:3
    Englisch :4 ( ist son Aussetzer habe sonst immer ne 2 )
    Französisch : 4 ( da stehe ich im moment 4+
    Mathe : 4 ( stehe fest 4 wir haben schon 2 teste geschrieben eine 4+ ( fast ne 3 1 blöder punkt *brrr* ) und ne 4 )

    Mathe ergänzung : 3
    Deutsch:3+
    Musik:3+
    Chemie : 3
    GL :3
    AL : 2

    also das is nur das woran ich mich auch errinere hatte glaub ich nen durchschnitt von 3,3
     
  8. Literateur

    Literateur Neuer Benutzer

    war aber ein relativ schlechtes Zeugnis^^^bin übrigens auf einer Gesammtschule
     
  9. PoloPoPo

    PoloPoPo Aktives Mitglied

    Na dann steigerst du dich entweder ENORM oder vergisst dein Psychologiestudium gleich wieder. Reicht aber auch, wenn du dann ordentlich zuhaust wenn es auch was zählt, sprich in den Abschlussjahren. Aber wenn man davor schlecht ist, schafft man die Steigerung meist nicht auf einmal.
     
  10. Jack

    Jack Neuer Benutzer

    Also ich kann Dir nur nen Tipp geben: Ich war auch ein nicht allzu guter Schüler, obwohl ich bessere Zeugnisse haben hätte können, ich hab immer nur geschaut dass ich positiv bin. Und dann bei der Matura Vollgas gegeben - hat sich ausgezahlt ;)
     
  11. Todesengel

    Todesengel Aktives Mitglied

    Jack, man kann doch eigentlich imma ein besserers Zeugnis haben (es seiden man hat nur 1er) Weil man kann immer noch was aus sich raushohlen :D
     
  12. Jack

    Jack Neuer Benutzer

    wozu?
     
  13. Todesengel

    Todesengel Aktives Mitglied

    Hmmm um besser als andere zu sein
     
  14. Literateur

    Literateur Neuer Benutzer

    jetz bin ich deprimiert ;(
     
  15. Jack

    Jack Neuer Benutzer

    Wieso musst Du besser als Andere sein? Wenn Du Dein Selbstwertgefühl dadurch steigerst, ist das, meiner Meinung (!) nach, absolut ein falscher Weg.

    In unserem Schulsystem ist es nunmal so, dass Du egal was Du machst immer Fächer dabei hast, die Dich wenig bis gar nicht interessieren. Also wieso soll ich mich dort anstrengen wo ich eh weiß dass es keinen Sinn hat? Nur damit ich sagen kann ich war besser als die anderen? Das finde ich erbärmlich.

    Abgesehen davon meinte ich nicht, dass ich gar nichts gemacht habe. Ich habe immer geschaut dass ich durchkomm, hatte nie ne Prüfung oder bin sitzen geblieben. Ich habe meine Schulzeit genossen, aber nicht wie andere meine gesamte Freizeit damit verbracht zu büffeln. Wen interessiert was Du im Halbjahr in der 5ten Klasse in Deutsch hattest? Ich habe mich dann bei der Matura wirklich reingehängt.
    Ich sag' nicht dass Schule unnötig ist, oder man faulenzen soll!

    lg
     
  16. wmach

    wmach Aktives Mitglied

    Du kannst das auf jeden Fall schaffen. Wenn du selber deprimiert bist kannst du zum Psychologen gehen. Da kannst du auch mal sehen wie der Job so ist. Danach musst du lernen dass du auf die Uni kommst. Wenn du willst, kannst du es auch.
     
  17. SabiMA

    SabiMA Neuer Benutzer

    Hast du mal daran gedacht im Ausland zu lernen? Da sind die Schulsysteme auch ein bisschen anders und vielleicht schaffst du es ein Abi zu machen. Wenn du aber hier weiter lernen möchtest, musst du dir ein bisschen mehr mühe geben. Weil du in der Schule das nicht schaffst dann schaffst du das auch auf der Uni nicht! Leider :no:
     
  18. CrispyCookie

    CrispyCookie Neuer Benutzer

    Du bräuchtest nen besseren Notendurchschnitt, um Psychologie zu studieren. Es ist ein sehr intressantes Gebiet, allerdings auch ein ziemlich großes. Dass du jetzt schon an deine Zukunft denkst, spricht für dich. Du weißt wohin du willst & das is schon was. Du musst dich nur mehr reinhängen, was deine Noten betrifft. Viel Glück dabei.
     
  19. (Anonym)

    (Anonym) Aktives Mitglied

    Äh... Ich bin der Meinung: Wenn du dir Sorgen um die Zukunft machst, dann bemühe dich, etwas zu tun.
    Zu sagen: "Ach, das wird alles so schwer" ändert ja nun wirklich nichts, oder?
    Also reiß dich zusammen, bemüh dich in der Schule, etc.
    Heutzutage gilt das Prinzip, dass der Beste durchkommt, nicht der, der am meisten jammert. :no:
     
  20. Biank

    Biank Neuer Benutzer

    Naja, ich denke, ALLES ist schwer, denn wenn irgendetwas leicht wäre, dann wären wir alle Weltmeister in dem Fach. Nur, man kann das ganze auch anders sehen, undzwar: alles Probleme werden viel leichter gelöst, wenn man sie in kleinere Unterprobleme aufteilt und schrittweise löst.

    Also brauchst du einen Plan. Und, ganz wichtig: der Plan sollte zwar so gut wie möglich durchdacht, aber auch sehr flexibel sein, damit du ihn ohne zu zwinkern ändern kannst. Und das wird ganz sicher der Fall sein, denn die Situation ändert sich bestimmt und mit den Bedingungen muß sich auch dein Plan ämndern...
     
  21. XxMel1985xX

    XxMel1985xX Aktives Mitglied

    In deinem Leben kann noch viel passieren. Dein Traumjob kann ein anderer werden oder bleiben. Du hast noch alle Türen offen dafür. Du kannst dich noch ansträngen und dann kannst du es schaffen du hast doch noch Zeit genug. Also wie gesagt streng dich an wenn du es wirklich willst kann natürlich auch etwas ansträngend werden, und dann schaffst du dein Ziel bestimmt.
     
Die Seite wird geladen...