1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kompletter Jahrgang fällt beim Abitur an einer Privatschule durch

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Joaquin, 2 Juli 2013.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Das ist doch mal wirklich hart. An einer privaten Fachoberschule im Schweinfurt, fällt die gesamte Abiturklasse von 27 Schülern durch das Abitur. Dabei nicht irgendwie knapp oder so, sondern so richtig schlecht, denn in den Kernfächern, Mathematik und Wirtschaft, soll der Jahrgang nur eine Durchschnittsnote von weniger als einem Punkt geschafft haben.

    Hier kann der Fehler nicht bei den Schülern alleine liegen, wenn überhaupt. Hier muss also die Schule schon erheblichen Mist gebaut haben. Dabei wirbt diese Schule mit dem Slogan "Lernen - frei von Angst und Überforderung". Das hat man wohl zu ernst genommen und zu wenig den Fokus auf das Ziel gelegt.

    Die Eltern sind entsetzt und wollen nun natürlich auch, dass diese Schule nicht weiter betrieben wird. Zudem fehlt den Schülern nun auch mindestens ein Jahr im Berufsleben, was bei den wohl noch kommenden Klagen auch finanziell bei den Forderungen auswirken kann.

    Und wenn man Monatlich 140,- Euro bei der EPFOS verlangt, mag das nicht die Welt für Privatschulen sein, aber bei so einem Ergebnis, eindeutig zu viel.

    Aber was haben die Eltern gemacht? Hätten die da auch keinen Verdacht schöpfen können?

    Auf jeden Fall eine wirklich miese Nummer für die Schüler.
     


  2. Gast4563

    Gast4563 Guest

    Hm, sowas zeichnet sich doch aber schon vorher ab, ob man durchs Abi kommt oder nicht.
    Es zählen doch nicht nur diese Abiprüfungen, sondern auch die Klausuren, die man in den beiden Jahren zuvor geschrieben hat.
    Das hätten die Eltern und Schüler schon vorher bemerken müssen, dass in den Kernfächern was schief läuft. Natürlich hätte es auch den Lehrern auffallen müssen.

    Wenn eine gesamte Klasse durchs Abi rasselt, kann es wirklich nur an der Schule liegen.
     
  3. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Das läuft halt bei den Privatschulen anders ab. Die Klausuren wurden intern abgehalten, nur die Abiturprüfung an sich wurde vom Land zentral ausgegeben und ebenso bewertet. Das ist ja das gemeine daran, die Schüler dachten ständig, sie seien gut auf den Abiturstoff vorbereitet. Wurden also komplett am Ziel vorbei manövriert.