1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kündigungsfrist bei der Arbeit - Es ist zu kompliziert oder?

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von logish, 25 Juni 2014.

  1. logish

    logish Benutzer

    Hey Leute,
    ich frage euch jetzt und deswegen bin ich auch hier auf diesem Forum, es geht um die Kündigungsfrist bei der Arbeit, wann trifft sie ein, sofort oder nach ein paar Wochen? Ist sie im Vertrag geregelt? Auf was sollte ich beim Vertrag achten?
     


  2. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Wenn das nicht im Vertrag geregelt ist, gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen:

    Wenn das Arbeitsverhältnis in dem Betrieb oder Unternehmen
    • zwei Jahre bestanden hat, ein Monat zum Ende eines Kalendermonats,
    • fünf Jahre bestanden hat, zwei Monate zum Ende eines Kalendermonats,
    • acht Jahre bestanden hat, drei Monate zum Ende eines Kalendermonats,
    • zehn Jahre bestanden hat, vier Monate zum Ende eines Kalendermonats,
    • zwölf Jahre bestanden hat, fünf Monate zum Ende eines Kalendermonats,
    • fünfzehn Jahre bestanden hat, sechs Monate zum Ende eines Kalendermonats,
    • zwanzig Jahre bestanden hat, sieben Monate zum Ende eines Kalendermonats.
    Während der Probezeit beträgt die Kündigungsfrist 2 Wochen.

    Worauf du sonst noch achten musst erfährst du z. B. hier.
     
  3. Kupid

    Kupid Aktives Mitglied

    Hallo du,

    im Vertrag ist alles geregelt und vor allem bei Arbeitsverträgen. In den meisten Fällen sind beide Seiten (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) damit bekannt. Aber bei dieser Kündigungsfrist gibt es hunderte Sachen, die man beachten oder wissen muss. Es gibt z.B. Ausnahmebedingungen für Kündigungsfrist oder eine fristlose Kündigung, wenn man zu viel Schaden macht oder der Arbeit gar nicht entspricht :) andere Sachen werde ich dir gar nicht aufzählen, denn jeder Vertrag ist unterschiedlich konzipiert und die Kündigungsfrist tritt erst ein paar Wochen später ein. Für weitere Fragen und Antworten würde ich dir diese Seite empfehlen http://www.formblitz.de/arbeitsvertrag/kuendigungsfrist.html. Hier habe ich auch vieles erfahren und es hat mir geholfen.
     
  4. logish

    logish Benutzer

    Hallo ,
    Ich war nicht online fur ein paar tagen, aber danke fur euer Beitrag, es war mir hilfreich, ich wollte das nur teilen :)
    Gruß
     
  5. nyhavn

    nyhavn Benutzer

    Einmal habe ich überhaupt keine Kündigungsfrist im Vertrag gehabt, wobei ich dennoch gut einen Monat mehr von meiner damaligen Kündigung erfahren habe. Damit genug Zeit blieb, hieß es. :confused:

    Aktuell ist meine Kündigungsfrist von einem Monat, wobei ich aber einen Werkvertrag habe.
     
Die Seite wird geladen...