1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Immer mehr Probleme mit 1&1

Dieses Thema im Forum "Computer + Internet" wurde erstellt von Joaquin, 30 Mai 2014.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Zur Zeit scheinen sich bei mir die Verbindungsprobleme mit 1&1 immer mehr summieren. Immer öfters taucht bei mir die Fehlermeldung auf "Server nicht gefunden". Seiten die übers mobile Netz aber ganz normal und ohne Probleme zu erreichen sind, zeigen mir, dass nicht der Server der Seiten das Problem ist, sondern 1&1 hier Verbindungsprobleme hat bzw. die mit mir am Festnetz verursacht.

    Ich zahle aber nicht dafür, dass Seiten nicht erreichbar sind, sondern dass ich im Internet frei surfen kann. Über Störungen auf der 1&1 Seite findet man nichts, bzw. wird man auch nicht informiert. Ist dann einmal überhaupt keine Verbindung möglich und man ruft die Servicehotline an, landet man in der Warteschlange um dann nach einer langen Zeit endlich verbunden zu werden und zu erfahren, dass daran gearbeitet wird. Aber blos nicht diese Info auf die Internetseite machen, weil das könnte ja neue Kunden abschrecken. Meine Zeit aber in der Warteschlange zu verplempern ist nicht gerade das ideale Mittel um mich als Kunden zu halten.

    Evtl. wäre man ja hier für einem gewissen Entgegenkommen dankbar gewesen, wie Erstattung eines Monatsbeitrages oder so?

    Egal, für mich ist es nun langsam an der Zeit, mich hier nach einem neuen Anbieter umzuschauen, denn wenn für mich Seiten immer öfters nicht zu erreichen sind, dann ist es Zeit zu wechseln :)
     


  2. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    So, wieder mal längere Ausfälle. Da wird einem die Entscheidung zum Weggang aber leicht gemacht ;)

    ★ 1&1 Abzocke ★ (ct-Magazin) HD 2014 *NEU*


    Vorsicht Kunden! - Besuch beim Internetdienstleister 1&1 2014
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31 Mai 2014
    2 Person(en) gefällt das.
  3. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Als ich gestern nach Haus kam war das Internet wieder von meinen Anschluss aus nicht zu erreichen. Dann habe ich mal kurz einen Reset gemacht, weil ich dachte, die Fritz-Box hätte sich aufgegangen, aber dies war es dann wohl doch nicht. Hat dann knapp zwei Stunden gedauert, bis wieder eine Verbindung zum Internet möglich war und damit natürlich auch VOIP, also telefonieren konnte und telefonieren konnte.

    Ich glaube so langsam werde ich mal schauen, ab welchen Ausfallzeiten, man in welcher Höhe, Geld von 1&1 zurück fordern kann.
     
  4. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Du solltest mal in die AGB's lesen. Der Punkt 2, insbesondere der Punkt 2.3, sind da hilfreich.
     
  5. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    AGB's sind so lange von Bedeutung, soweit sie nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Laut einem BGH-Urteil müssen Anbieter von Internetzugängen, eine 97 Prozentige Verfügbarkeit des Dienstes gewähren. Bei einer Überschreitung, kann man jene Kosten von ihnen zurück verlangen, welche durch Alternativen entstehen, wenn man dies dadurch zu überbrücken versucht. Also zum Beispiel Smartphone als Hotspot und Zugang verwenden, und die dadurch, zusätzliche entstehenden Kosten dann 1&1 in Rechnung stellen. Das kann bei Verwendung von Videodiensten, Backups, von Hostingdateien usw. dann aber schnell ins Geld gehen.

    Dies ist zumindest der erste Stand dessen, was ich so im Netz lesen konnte.
     
  6. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Das bedeutet, dass der Dienst ca. 263 Stunden im Jahr nahezu folgenlos ausfallen darf. Das sind fast 11 Tage. Und dann musst du das auch noch beweisen, dass das Problem beim Provider gelegen hat. :mad:
     
  7. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Ist es das mit den Beiweisen nicht immer so :)
     
  8. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Und ganz besonders wenn eine Partei ein eigenes Gericht unterhält ;) :) ;) :)
     
Die Seite wird geladen...