1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hausgeburt-Alleingeburt im Stehen

Dieses Thema im Forum "Familie + Freundschaft" wurde erstellt von Joaquin, 27 April 2013.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Hausgeburten waren früher die Regel und kommen immer mehr in Mode. Was für den einen eine Modefrage ist, ist für den anderen eine reine Einstellungssache und natürliches Prinzip. Wie weit man hier der Natur nachgeben möchte, liegt sicherlich im persönlichem Ermessen und kann dann aber wiederum zu heftigen Kontroversen führen.

    Im folgenden Video wird eine so genannte Hausgeburt gezeigt, welche die Mutter alleine im stehen bewältigt. Für all jene, welche nur die klinischen, rein im Krankenhaus gebärenden Situationen gewohnt sind, mit Hebamme, Krankenschwestern und Arzt, sicherlich ein eher befremdlicher, grenzwertiger Anblick. So verwundert es dann auch nicht, dass dieses Video und diese Geburt, ziemlich viel Kritik einstecken muss, aber auch umso mehr Zustimmung.

    Dabei sollten wir uns schon fragen, was ist nun das wirklich perverse? Das wir die normale und natürliche Geburt für verabscheuungswürdig halten oder die klinische Variante als normal empfinden?

    unassisted birth / Alleingeburt 2
    Alleingeburt im Wohnzimmer
    Mich wundert es ja, dass Youtube als US-Amerikanische Firma, vor diesem Video zwar warnt, es aber nicht entfernt. Immerhin sind die Amis da je immer sehr prüde, was solche Dinge angeht.

    Persönlich würde ich solch privaten Videos, aber nicht ins Netz stellen, aber es gibt ja genug Fernsehdokumentationen und Sendungen, wo durchaus Frauen sich bei der Geburt haben filmen lassen, also warum auch nicht dann privat ins Netz stellen?
     


  2. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Seit Helga (1967) kann doch hierzulande ein solcher Film nicht mehr schocken :confused:

    Ich persönlich - ich bin Vater von 5 Kindern - lehne die Hausgeburt ab. Der kleine, neue Mensch hat den besten Start ins Leben verdient, den es gibt. Und die Mutter hat natürlch auch die größte Sicherheit verdient. Und ob dann Stehen, liegend oder unter Wasser geboren wird, dass kann die Gebärende mit ihrer Hebamme frei aushandeln.

    Aber, ohne Intensivmedizin in der Nähe, wenn es geht, bitte nicht! :nerven:
     
  3. Eclair

    Eclair Aktives Mitglied

    Was spricht gegen eine Hausgeburt ? Ich würde sagen nicht bei einer normalen Schwangerschaft und Unterstützung durch eine gute Hebamme,
     
  4. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Ich kam zuhause auf die Welt ړײ)♥ 1960


    ▒░░  ▂▂Π▂▂▂,   
       ░░░░/±±±±±±±±±/\\░▒░
      ░░ ▒░/±±±±±±±±±/ \\░▒ ░
     ░░ ░▒/▂▂▂۩▂▂▂/   ░▒░░
    ░ ▒ ░░▒| [|]  ▓  [|] |   ░▒░▒░
      ¸_║_✒✒✒▄▄✒✒✒✒_║_==♥╬╬♥==╬♥╬
    ¨♥♥=====♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥
    .......... ,%%//%;%,%`
    ....... %_// % `;%/%//%;
    .. , %; %%%// %%%%;,
    ...,%//%; %//% %%//%;,
    .. ,%%;,%,%%%//;,%%;
    .. ,%% %// %%;,%//%%;
    ...... `%//% * %//%_%,
    ...... %,%%//%%; %%;
    ..................\ . /
    .................. |.|
    .................. |.|
    .................. |.|
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,| |
    ...........((_,»*¯*« »*¯*«,_)
    LG Malgosia

    █▒██/███░███░▐
    ░██▒██/███░███░▐█
    ▐█▒███ ░█░░ █░░░▐██
    ██▒███░░▄▄░░█░▄▄░█▌
    ██▒██/░░░▄░░░░░▄░/█
    █▒███▌░░██░░░░██░▌
    █▒█▌(░ ░░░░░░░░░░░
    █▒███▌░░░░░░▄█░░░/▌
    ██▒███▌░░░░░░░░░/█▌
    ███▒███▌░░░█▄█░/██▒
    ████▒███▄░░░░░/██▒▌
    ███▒███▀_█▄▄▄▄██▒█
    ██▒████░░░░█ ██▒█▌
    ▐█▒██ ░░░███▒███
     
  5. Gast4563

    Gast4563 Guest

    Mein 1.Kind wäre beinahe ungewollt auch eine Hausgeburt geworden. :eek:
    Laut Hebamme dauern die Wehen bei der 1. Geburt ja oft lang, die Frau kann also noch gemütlich ein Bad zuhause nehmen und hat genügend Zeit ins Krankenhaus zu fahren ...
    Nach dem Blasensprung gings bei mir aber ziemlich schnell und fast wär meine Tochter zuhaus geboren worden. Presswehen sind schon was krasses.
    Wenn die da sind, dann kommt automatisch das Köpfchen. Im Video dachte ich erst, ups, die Frau gebärt im Stehen? :confused: Aber wenn ich mich zurück erinnere, war eine stehende Körperhaltung damals unter den Presswehen sogar angenehmer als eine liegende für mich.
    Ok, bei mir kam dann doch der Notarzt, weil eine Hausgeburt nicht unbedingt geplant war. Und ich habs dann gerade eben noch ins Krankenhaus geschafft. Dort wurde dann meine Tochter geboren. :)
    Ich selbst wurde auch zuhause geboren, meine eigenen 2 Kinder wollte ich damals aber lieber im Krankenhaus zur Welt bringen.
     
  6. nordish

    nordish Neuer Benutzer

    Ihr könnt mich ruhig gestrig nennen, aber so etwas intimes (und ich meine nicht die Tatsache, dass die Frau nackt ist und man ihre Vagina sieht, sondern die Geburt an sich) teilt man nicht mit der alben Welt.
    Ob eine Frau ihr Kind zu Hause gebärt odet nicht, sollte ihre Entscheidung, und die Entscheidung des Kindsvaters sein.
    Es sollte aber zumindest eine Hebamme zugegen sein.
    Auch finde ich es nicht gut, dass das kleine Kind da zuschaut. Nicht, weil es etwas anstössiges wäre, Kinderkriegen ist die normalste Sache der Welt, aber das kann für so ein kleines Kind sehr verstörend sein.

    Ich würde es nie machen, da mir meine, und die Sicherheit meines Kinder wichtiger wärean, als die heimische Atmosphäre.
     
  7. Mättu

    Mättu Benutzer

    Meine beiden Söhne kamen im Krankenhaus zur Welt. Meine Frau und ich wussten uns in sehr guten Händen, sodass wir ein angenehm sicheres Gefühl bei beiden Geburten hatten. Allerdings hätte ich der Hebamme bei der Geburt des Kleinen gerne den Hals herumgedreht, weil sie in meinen Ohren sehr unsensibel mit meiner Frau gesprochen hat und ihr bei einer Untersuchung unglaublich weh getan hat. Aber das hat meine Frau gar nicht so schlimm empfunden. Jedenfalls fand ich die Atmosphäre im Krankenhaus nicht unpersönlich und steril. Dadurch bleiben die Geburtstage meiner Söhne mir als die schönsten Erlebnisse meines Lebens in Erinnerung.
     
Die Seite wird geladen...