1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gymansien nur für Ausländer???

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von DonQuichot, 30 Juni 2010.

  1. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Solche Türcken drift man selten, leider :confused:
    er hat recht, so sind die untereinander.....
    Handeln bis der Artzt kommt.
    War mal einer von euch auf dem Flohmarkt und hat was verkauft?
    Das sind die schlimmsten Kunden die man haben kann :(
    egal was du verkaufst, wenn du es dennen nicht schenken willst wollen sie es nicht :lol:
    Hab mal ein RC Auto verkauft, nur 1mal gefahren (NP 650€), mein Startpreis war 150€, da kahm nur "wir sind hier auf dem Flohmarkt, ich geb dir nicht mehr wie 25€"
    das war kein einzelfall^^
    mehr wie 50 € wollten die Türken nicht ausgeben....

    Dann Kahm ein Deutscher und hat mir das Teil ohne zu handeln für 150€ abgekauft 8)
    der meinte am Ende " das war viel zu bIllig, danke für das schöne schnäpchen" ;(

    Shit^^

    Aber da sieht mans wieder.....
    Labern können die alle, und wenn die dich abziehen können versuchen die es auch.
    Genauso die Autohändler....
    da war letzten so ein Bericht im Fernsehprogram, da haben die Autotankäufer getestet,
    die waren zu 89% Ausländer und von den 89% wollten 100% die Verkäufer verarschen...
    11% waren 3 Deutsche zund alle Drei haben vernünftige angebote gemacht.

    Also was heist das? die verarschen uns von vorn und hinten, und dafür sollten wir keine Schulen bauen...
     


  2. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Welche Frage ich mir aber stelle.. ist das ganze noch aufzuhalten?

    [youtube]SAqViqWMW4g[/youtube]

    Ich weis, trau keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast.
    Aber tendenziell stimmen die Zahlen.

    So ist die BIG in NRW zum ersten mal zu
    Wahl angetreten.
     
  3. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Urh... :brechen: ich musste vorher ausmachen das geht ja gar nicht.....

    ja dann können wir uns ja die Kugel geben....

    nein mal spass bei seite, Jaczi willst du ein Kind von mir???? :lol: :lol:
    ich zahl aber kein Unterhalt^^ :no:
    Wer noch deutsche Kinder Will sol sich melden 8)
    Also mein Ziel war nähmlich früher schon 16 Kinder zu haben :thumpsup:
    freiwillige vor!! :D
     
  4. Niko21

    Niko21 Benutzer

    Wäre ein Schritt in die falsche Richtung. Wir müssen lernen zusammen zu leben und nicht getrennt.
    Ansonsten gibt es immer weitere Abschottungen und Abkapslungen, welche äußerst risikoreich für die allgemeine Sicherheit sind.
     
  5. Putzi

    Putzi Neuer Benutzer

    Hallo
    Hier in Le gibt es auch eine Strasse da denktman,man ist irgentwo aber nicht in Deutschland,weil nicht einmal die werbeschilder der Läden sind deutsch :augenzu:
    he diese Leute sollen deutsch lwernen und nicht wir ihre Sprache.Die einzigen meiner Meinung nach die es richtig anstellen sind die Vietnamesen,da sprechen die Kinder und Jugendlichen untereinander sogar deutsch :thumpsup:
     
  6. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Man muss sich auch mal die Argumentation des größten Befürworters
    der Gymnasien angucken..

    "Es gibt deutsche Gymnasien in der Türkei, warum dann nicht türkische
    Gymnasien in Deutschland"


    Richtig, nur ist die deutsche Schule in der Türkei eine teuere und hoch angesehene
    Privatschule.

    oder der Ansicht ist, das um richtig Deutsch lernen zu können die türkischen Schüler
    erst einmal Türkisch lernen müßten
    .

    Erdogan in 2008 und 2010
     
  7. Putzi

    Putzi Neuer Benutzer

    oder wir lernen und sprechen alle Kanackendeutsch :lol:
     
  8. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Bei uns gibt es ganze Stadtteile die nUr von Ausländern bewohnt werden....
    3/7 Stadtteilen sind Migrantenvirtel und die Anzahl ist steigend.....


    MfG
     
  9. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Wir sie mit dieser Politik auch bleiben. Denn Deutschland hat einen Nachwuchsmangel
    und die Politik propagiert Migranten als Lösung.

    Machen die den Denkfehler oder ich?

    Wenn mir auf Migranten verzichten und mehr Deutsche in Arbeit stecken würden, würde man die Zahl der Arbeitslosen verringern. Das entlastet die Sozialkassen.

    Weniger Kinderreiche Familien und weniger Arbeitslose, senkt die Ausgaben zB
    der Krankenkassen, bei leicht gesenkten Einnahmen.

    Unterm Strich geht es den Bürgern im Land besser, was weniger soziale Probleme
    mit sich bringt und Familien vieleicht eher wieder geneigt sind, über die 1,3 Kinder
    zur Welt zu bringen.

    Ich finde ein gesundschrumpfen des Landes nicht schlecht. Jedes Unternehmen
    macht es so, warum nicht auch ein Land.
     
  10. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    GHanz meine Meinung.
    Ich finde auch das wir keine Asylanten mehr aufnehmen sollten und erstmal für weniger arbeitslose sorgen sollten.

    Wenn das Problem geklärt ist kann man wieder darüber sprechen ob man Migranten aufnimmt...
     
  11. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Asylanten sind ja was anderes.. da geht es -sofern es nicht sowas lächerliches
    wie Klimaflüchtlinge sind- um Krieg und verderben in deren Ländern.
     
  12. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    na man sollte schon genau hinsehen wen man aufniommt....
    Ich denke da nur an die ganzen Türken und Kurden die geflüchtet sind um von der gegenseite schutz zu finden.....

    Aus verlässlicher Quelle weis ich das viel nur nach deutschland kommen weil das Geld, was sie hier bekommen ( HArtz4/ Kindergeld/ Miete ), Alles vom Staat gesponsort wird OHNE das sie dafür was machen müssen.

    Und die Vielen Kinder sind in deutschland ein Wahrer Geldsegen....
    Ich will nur mal erwähnen das man für jedes Kind die ersten 24 Monate 150€+180€ Kindergeld bekommt....
    Davon könnte in der Türkei ne ganze Großfamilie satt werden, nur müsste dafür der Vater 200std die Woche arbeiten....
    Alles Geschenke und das einzige was man sagen muss um hier reinzukommen ist:" Ich werde von den Kurden/ Türken wegen meiner Herkunft verfolgt. "

    und dann ist man sozusagen "reich"
    mit 6 oder 7 Kindern ist es auch kein Problem über die runden zu kommen....
     
  13. Putzi

    Putzi Neuer Benutzer

    und denne noch die vielen Neffen mit gefälschten Pässen und diese heiraten noch schnell eine Deutsche und nach 3 Jahren kommt denne die richtige Frau nach Deutschland mit3 Kindern.So diese Geschichte kann man noch weiter machen und dies ist keine erfundene.
     
  14. serol

    serol Neuer Benutzer

    Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,709704,00.html
     
  15. Putzi

    Putzi Neuer Benutzer

    es kommen doch genug Ausländer nach Deutschland aber ob diese Fachkräfte sind :no: den die meisten habe noch nicht mal eine Schule gesehen.Aber wieso gehen deutsche Fachkräfte lieber ins Ausland,liegt es vieleicht an der bezahlung denne dies ist das Problem was für einen Deutschen zuwenig ist reicht einen Inder
     
  16. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel lehnt eine Prämie für ausländische Fachkräfte zur Einwanderung nach Deutschland ab. Ein Regierungssprecher sagte in Berlin, die Zuwanderungsgesetze müssten nicht grundsätzlich überarbeitet werden. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle hatte eine Art Begrüßungsgeld vorgeschlagen, um ausländische Experten nach Deutschland zu locken. Die Bundesagentur für Arbeit rief die Wirtschaft auf, als Reaktion auf den Fachkräftemangel vor allem heimische Talente zu fördern und einzustellen.
    (dpa)


    Kam heute.. zum Glück findet nicht jeder ideotische Vorschlag gehör.

    Aber schon lustig das die Regierung sich nicht mal Gedanken macht, warum so viele Menschen das Land verlassen. Soziale Ungerechtigkeit, flasche Migrationspolitik, Gesetze hier Gesetze da..

    Das Brüderle das Begrüßungsgeld gefordert hat liegt wohl an seiner Nähe zur Wirtschaft Waren es damals billige Hilfkräfte so sollten es in Zukunft billige Fachkräfte, die hier nicht einmal ausgebildet wurden.
     
  17. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Die Spinnen die Römer!!!!
     
  18. Telefon1

    Telefon1 Aktives Mitglied

    Wieder mal eine total schwachsinnige Idee. Wieso extra Schulen für Migranten bauen? Migranten sollten lieben schauen, dass sie gut Deutsch sprechen lernen. Ansonsten gehts wohl eher immer weiter abwärts mit Deutschland.

    Ich will nicht, dass meine Kinder später einmal Türkisch als Pflichtfremdsprache oder gar als Muttersprache lernen müssen.

    Wir sind in Deutschland, nicht in der Türkei.
     
  19. Rufflemuffin

    Rufflemuffin Benutzer

    Ich find's auch Quatsch. Ich komme auch aus einer türkischen Migrantenfamilie und ich vertrete hier wohl die Meinung meiner gesamten Verwandtschaft, wenn ich sage: Wer in einem anderen Land lebt, muss die Landessprache lernen und sich in soweit integrieren, dass er nicht gegen die Gesetze in diesem Land verstößt und die Kultur und die Bewohner tolerieren und respektieren kann.

    Mit einer solchen Schule kann kein freundliches und einfaches Zusammenleben von Deutschen und Ausländern erreicht werden und die Integration wird dadurch auch nicht gefördert. Sprich: Scheiß Idee. :p
     
  20. Putzi

    Putzi Neuer Benutzer

    Ich denk mal du kommst aus den westlichen Teil Deutschlands denne diese Meinung hab ich bis jetzt nur in den alten Bundesländern gehört
     
  21. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    :thumpsup: warum denken nicht alle so!
     
Die Seite wird geladen...