1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gymansien nur für Ausländer???

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von DonQuichot, 30 Juni 2010.

  1. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Hi Leute,

    Vor einiger Zeit kam mal ein Aufruf von verschiedenen Seiten, wo der Wunsch/ Antrag laut wurde, in Deutschland Schulen nur für Migranten zu bauen.

    Meienr Meinung nach ist das völliger Blödsin und ich bin strickt dagegen aebr was haltet ihr davon?

    MfG Don Quichot
     


  2. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Ich denke wir leben immernoch in Deutschland mit der Amtssprache deutsch.
    Vor kurzem habe ich noch einen Bericht über einen extremen Imman, der Schulen in Deutschland bauen will.

    Keiner weis was in den 'Kulturvereinen' schon so abgeht und wenn ich sowas lese, dann wird mir einfach schlecht.

    Forschungsstelle für Interkulturelle Studien an der Universität zu Köln

    Der Türkische Kulturverein Köln in Mülheim ist Gründungsmitglied des deutschen Dachverbandes der "Türkisch-Demokratischen Idealistenvereine" und wird den Grauen Wölfen zugerechnet

    Köln - Die "Grauen Wölfe" versuchen einer Studie zufolge weiter an Einfluss zu gewinnen. Anfällig für die rassistische Ideologie der türkischen Vereinigung sind offenbar Jugendliche, die sich in Deutschland chancenlos sehen.

    und weiter..

    "Durch Beitritte in diverse Parteien oder Gremien versuchen die Grauen Wölfe Einfluss zu gewinnen", heißt es in der Studie der Forschungsstelle für Interkulturelle Studien der Universität zu Köln. Vor allem die CDU scheint betroffen, so die Forscher. Wie stark der Einfluss der Gruppen wie der rechtsextremen "Ülkücü"-Bewegung (dt. "Idealisten") auf bestimmte Bevölkerungsgruppen ist, bleibt offen. Dazu seien weitergehende Befragungen unter türkeistämmigen Jugendlichen nötig.

    Anfällig für die rassistische Ideologie der Vereinigung aller Turkvölker seien Jugendliche, die sich in Deutschland chancenlos sähen: "Die Verliererposition wird nicht als persönliches Versagen gedeutet, sondern als gemeinsam erlittenes Unrecht, weil man Türke ist." Das mobilisiere Wut gegen "vermeintliche Feinde". "Jugendliche, die neben nationalistischen Motiven nach Kameradschaft, Gruppensolidarität und Abenteuer suchen, stoßen zur Ülkücü-Bewegung."

    Der Kult und die Angebote der Kölner Vereine, die der Bewegung zuzuordnen seien, stünden für eine "männlich dominierte Unterschichtkultur". "Die Grauen Wölfe sind mit ihrer Ausstrahlung von Macht attraktiv für türkische Jugendliche, die sich an den Rand geschoben fühlen.

    Es läuft immer das gleiche Schema ab (bei jeder Randgruppe)..
    hilfe -> toleranz -> akzeptanz -> fordern -> übernehmen
     
  3. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Boah! :brechen:

    Wie jetzt? türkische Nazis??
    die deutshland übernehmen wollen...

    bestimmt ist diese Türkische ministerpresidentin auch so ein Mitglied :eek:
    Und dagegen macht keiner was oder wie?
    wenn man hier Rockerbanden verbietet dann solten solche Vereine erst recht verboten werden!!!

    Jede Nazistische Gruppe hier in Deutschland wird verfolgt, bestraft und eingesperrt aber die können in unsere Politik eintreten....

    Seid wann gibt es eigentlich eine sowas?
    "Der Kult und die Angebote der Kölner Vereine, die der Bewegung zuzuordnen seien, stünden für eine "männlich dominierte Unterschichtkultur". "Die Grauen Wölfe sind mit ihrer Ausstrahlung von Macht attraktiv für türkische Jugendliche, die sich an den Rand geschoben fühlen."

    Man Man Man... ist echt zum kotzen sowas.
    Wie Armselig die Menschen schon geworden sind....
    Uns beschimpfen sie als Nazi´s obwohl HItler schon 60 Jahre tot ist, Und die Sind selber die Größten unter uns und kommen in ein fremdes Land und wollen es zerstören!
    Das ist das Wort was diese leute/ Organisation am besten beschreibt

    Zerstören was einst mal schön und prächtig war um dann ein Volkfest drauf zu feiern... :spinner:
     
  4. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Es gibt noch viele, die nach wie vor an das Groß Osmanische Reich glauben
    und hier in Deutschland gibt es leider zu viele Gutmenschen, die völlig
    verblendet das Multi-Kulti Klima aus dem Urlaub haben wollen.

    Der Schwur der Idealisten.

    „Bei Allah, dem Koran, dem Vaterland, der Fahne wird geschworen. Meine Märtyrer, meine Frontkämpfer sollen sicher sein. Wir, die idealistische türkische Jugend, werden unseren Kampf gegen Kommunismus, Kapitalismus, Faschismus und jegliche Art von Imperialismus fortführen. Unser Kampf geht bis zum letzten Mann, bis zum letzten Atemzug, bis zum letzten Tropfen Blut. Unser Kampf geht weiter, bis die nationalistische Türkei, bis Turan erreicht ist. Wir, die idealistische türkische Jugend, werden nicht zurückschrecken, nicht wanken, sondern wir werden unsere Ziele erreichen, erreichen, erreichen. Möge Allah die Türken schützen und erhöhen. Amen.“

    Muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.

    Die Grauen Wölfe und die türkische MHP sind eng verstrickt und haben bei den Parlamentswahlen 2007 14,27% erhalten (für so ein Ergebnis würde Westerwelle sogar hetero).

    Dann haben wir noch die 'Hilfsorganisation' IHH..

    Bei ihr handelt es sich um eine Organisation, der seit den 90er Jahren sowohl vom amerikanischen als auch vom französischen Geheimdienst vorgeworfen wird, unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe Verbindungen zu dschihadistischen Gruppen zu unterhalten. weltonline.de

    ...genau.. die Organisation, die das unter türkischer Fahne laufende Schiff 'Mavi Marmara' im Konvoi nach Gaza geschickt hat und von der israelischen Armee gewaltsam gestoppt wurde. Leider ist Israel darauf reingefallen.. nur so ganz hat es der Türkei nicht gereicht, warum gleich noch der Verdacht laut wurde, Israelies würden die Kurden unterstüzen.

    Jetzt haben wir noch den Fall in Hamburg, der mich besonders nach dem Erscheinen und Kommentar Einblendungen im Clip, sehr an die Masche mit Israel erinnert.

    Man versucht seine erklärten Feindbilder auflaufen zu lassen um im Idealfall als armes hilfloses Opfer dar zu stehen. Opfer werden weniger beobachtet als potentielle Täter.

    Mir gefällt die weltpolitische und insbesondere die innerpolitische Entwicklung nicht.
    Darum; nein zu türkischen Schulen, nein zu Moscheen und nein zu Kültürvereinen.

    Meine Meinung.
     
  5. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Man dazu fallen mir keine Worte mehr ein... :no:

    Ich könnte sonstwieviele Ausdrücke verwenden um meinen Frust zu beschreiben aber auch die würden es nicht ändern.... :eek:

    Ich sage nur noch eins:
    Wenn in deutschland Ausländische Nazi-Organisationen soviel einfluss gewinnen das sie 14% im Parlament haben dann sollte man alle verbieten, wegsperren, ausweisen und wenn das nciht reicht ersch.....
    oder alles^^
    Solche Menschen haben auf der Welt nichts verloren!!!

    Hitler wollten ja auch alle Erschiesen!!! :eek:ehmja:

    Und mal ganz ehrlich: Egal was ihr dannach von mir denkt:
    So ein Hitler wäre in diesen Zeiten sehr angebracht!!!

    Deutsche Nationalisten werden hier aufgeknüpft, aber ausländische sind wilkommen....

    Vorallem bedeutet doch Nationalismus das man für sein eigenes Land einsteht.
    UND DIE VON DENNEN HEIR DIE REDE IST SIND NICHTMAL IN IHREM LAND!!! Das sind eigentlich alles Veräter und Feiglinge wenn man mal nationalistisch denken würde......

    MANOMAN da bin ich PLATT
    :shot:


    Tut mir Leid das geht gar nicht, sowas :[
     
  6. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Hilter wäre mir zu extrem, da Wahnsinn sich nicht kontrollieren bzw.
    die Auswüchse begrenzen lassen. Auch sämtliche Rechts Parteien sind mir
    zu extrem.

    Es brauch ja garnicht mal rechts zu sein.. auch die Linke hat brauchbare
    Ansätze und letztendlich ist es egal woher es kommt.. nur die "wischiwaschi
    in die eigene Taschi" Politik muss langsam mal ein Ende finden.

    Verstanden habe ich das auch noch nicht, wieso jemand mit türkischen Wurzeln
    und einem deutschen Pass in Deutschland nationalistisch für die Türkei kämpft.
    Spätestens da müßte man sagen: Hey, kein Ding.. gib deinen Pass bei netten
    Dame am Schalter ab und kämpf in der Türkei. Gute Heimreise.

    Nur da wollen sie garnicht.. da gibt es so böse Gesetze wie

    Art. 301 - Herabsetzung der türkischen Nation, des Staats der Republik Türkei,
    der Institutionen des Staates und seiner Organe

    (1) Wer die türkische Nation, den Staat der Türkischen Republik, die Große
    Nationalversammlung der Türkei, die Regierung der Türkischen Republik und die
    staatlichen Justizorgane öffentlich herabsetzt, wird mit sechs Monaten bis zu zwei
    Jahren Gefängnis bestraft.
    (2) Wer die staatlichen Streitkräfte oder Sicherheitskräfte öffentlich herabsetzt,
    wird gemäß Abs. 1 bestraft.

    Klartext.. sowas wie in jüngst in Hamburg wäre anders verlaufen und das ist NUR
    der Artikel zu Meinungsfreiheit.
    Bei Übergriffen auf Staat und Justizorgane.. sieht man die Täter wohl längere
    Zeit nicht mehr.
     
  7. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    sowas bracuhen wir hier auch :yes:
    klar wären die Gefängnise schnell voll, aber die Strassen wären das gesindel los...
     
  8. gestört

    gestört Guest

    bin auch dagegen! imigranten sollten integriert und nicht ausgegrenzt werden was dadurch der fall wäre!
     
  9. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Naja, Wulff ist dann der Schritt in die falsche Richtung.

    (von vor einem Monat)
    Die Istanbuler Tageszeitung Sabah würdigt, dass Wulff die Parteien in Deutschland aufgefordert habe, „Tür und Tor“ für Zuwanderer zu öffnen. „Migranten gehören in allen Lebensbereichen der Gesellschaft, auch in der Politik, dazu“, zitiert die Zeitung aus Wulffs Ansprache bei einem Treffen des Netzwerks türkischstämmiger Abgeordneter in Hannover. Hervorgehoben wird auch das Engagement des Ministerpräsidenten für den muttersprachlichen Unterricht von Türken. Wulff habe es einen Fehler genannt, Zuwanderer bezüglich des Erlernens der deutschen Sprache unter Druck zu setzen. Ähnlich titelte die Zeitung Hürriyet (Istanbul) über Wulffs Rede: „Migranten müssen in allen Bereichen der Gesellschaft aktiv sein.“ Bei dem Treffen sprach auch die niedersächsische Sozialministerin Aygül Özkan (CDU), die Wulff als erste türkischstämmige und muslimische Ministerin in sein Kabinett aufgenommen hatte. Sie rief Migranten auf, sich mutiger in Deutschland zu integrieren und in einen Dialog mit allen Teilen der Gesellschaft zu treten.

    Wir erinnern uns.. Frau Aygül Özkan (CDU (Christlich Demokratische Union)), die bekennende Muslime die Kreuze aus staatlichen Schulen entfernt haben wollte.

    Ich versteh so langsam nichts mehr.
     
  10. Baldur

    Baldur Guest

    Wie sagte vor kurzem noch meine Ma: So ein kleiner Hitler wäre nicht schlecht... Und wenn die das schon sagt,die den ganzen Mist mit dem Vollpfosten damals mitgemacht hat...

    Ich finde es auch untragbar,Ausländer dermassen unter die Arme zu greifen. Da fühlt mn sich als deutscher schon ein klitzekleines bisselchen verarscht

    ...was wir doch schon genug werden
     
  11. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Naja, ein ExStasi würde auch niemals sagen, das die DDR ein unrechtsstaat war.

    Deutschland hat durch die Verbrechen der NS Zeit das Problem, das immer
    schnell die Nazi Rufe kommen, sobald man etwas gegen Ausländer sagt oder
    etwas, was die NS auch gemacht haben.

    Spricht man sich für Zwangsarbeit für Sozialschmarotzer aus kommt;
    "oh.. Zwangsarbeit.. das hatten wir im dritten Reich, Nazi"
    Aber Schmarotzertum ist fair gegenüber derer die arbeiten und die jenigen
    durchfüttern?

    Sagt ein Sarrazin "Einwanderer machen Deutschland dümmer"
    da kommen wie bei seinen anderen provokanten Aussagen auch gleich:
    spinner, rassist, nazi Vorwürfe.
    Wie siehts aber aus. Aus welchen Bildungsverhältnissen kommen
    die Emigranten in der Regel? Dann sprechen sie nicht bis wenig die
    Amtssprache dieses Landes, Schulpflichtige Kinder lernen hier in der Schule
    die Sprache, die deutsche Kinder bereits (entsprechend ihrem alter) können,
    um dann zuhause wieder die Sprache ihrer Eltern zu sprechen.
    Die gesamte Schulleistung wird dadurch gemindert, schlimmer sogar, es
    entwickelt sich dieses Türk-Deutsch, was deutsche Kinder dann auch
    übernehmen.

    Fordern man -wie aktuell- einen IQ-Test für Einwanderer, so kommen als erstes
    "IQ-Test für deutsche" Sprüche (ähnlich wie bei Kriminalität und Gewalt von
    Ausländern in Deutschland, schnell dieses "es gibt auch deutsche Schläger und
    Verbrecher).
    Es ist richtig, es gibt auch deutsche die dumm, gewalttätig oder kriminell sind.
    Um die hat Deutschland sich zu kümmern.
    Bei Einwanderern hingegen haben welche wohl Vergessen, das deutsche Gesetze
    nicht für alle Erdenbürger IN den verschiedenen Ländern gilt. Die Bildung
    anatolischer Bauern ist Sache der Türkei (um es mal an einem Beispiel fest zu
    machen)

    So kann ich wieder Sarrazin zitieren: "Jeder, der bei uns etwas kann und anstrebt,
    ist willkommen; der Rest sollte woanders hingehen."
     
  12. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    naja das du seine MUtter jetzt mit einem Stasibeauftragten vergleichst finde ich nicht ok.

    aber in den adnern Punkten stimme ch dir voll zu.
    Man müsste eine Partei gründen und selbst in den Bundestag gehen. ein paar echte Ideen und ein gutes Konzept dann kann das was werden. doch muss sich für sowas auch erstmal einer in der Lage fühlen. Es gibt bestimmt ein paar mehr probleme als Migranten und arbeitslose.... Probleme die uns noch keiner gesagt hat...

    Aber schickt die doch alle zurück! Ale die sich hier nicht benehmen können, die klauen, die prügeln, die dealen, schmugeln, alle... Wer einmal auffällt und nicht hier geboren wurde, Ob er einen Pass hat oder nicht, grade wenn nicht, muss raus. Egal wohin. wenn er türke ist ,dann nach türkei.. wenn er Iraner ist, ab nach Iran. Russen nach rusland. und so weiter....

    Wie gesagt wir haben genug probleme und müssen uns nichtnoch um die Kriminellen der Welt kümmern....
    bei den Strafen die wir hier haben, stürmen sonst bald alle die Banken und überfallen die läden....

    MfG
     
  13. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Das wollte ich nicht damit ausdrücken. Eher das sie vieleicht einen guten Job hatte in
    der Zeit, dann sagt man eh nichts gegen die Regierung, weil es geht einem ja gut.

    Aber ich kann ihr teilweise blanko zustimmen. Auch ich, die in den 70er Jahren
    geboren ist, hat ein anderes -besseres- Deutschland erlebt.

    Das mit der Partei ist eigentlich der richtige Weg. Das Problem ist, wie ich es schon
    bei rechte und linke beschrieben habe. Berührt man auch nur hauchdünn ein un-
    bequemes Thema, so wird man von denen die die Macht inne haben als Braune
    oder Rote bezeichnet, oder besser gesagt denunziert. Die grossen Parteien wollen
    niemanden, der ihnen gefährlich nah an den Kuchen kommen. Verhalten sich
    konträr zu der Politik die sie dem Bürger zumuten.
     
  14. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Naja man muss seine methoden vllt nicht verheimlichen^^
    dann wird man halt als braun oder rote partei bezeichnet.....
    was die herren Politiker denken geht ja auch am poschi vorbei^^

    Das wichtigste ist was die Menschen denken, denn die Wählen einen am ende und nicht die Politiker.

    Warum gehen den soviel nicht wählen? weil alle pateien das falsche machen und wenn man mal ehrlich ist, machen die sowieso nie das was die versprechen...

    mfg
     
  15. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Gerade da denkst du falsch..
    So wurde zB bei proNRW, eine rechts tendierende Partei die sich gegen den Bau der Zentral Moshee in Köln ausgesprochen hat, dafür gesorgt das Hotels keine Zimmer an Gäste der proNRW Veranstaltung vermieten soll.

    Jüngst gab es einen kleinen Skandal, weil die Rot/Grüne Stadt zwei frei zum Verkauf stehende Grundstücke nicht verkauft haben, weil die beiden Vorsitzenden von proNRW die käufer waren.

    So ist Demokratie heute und von CDU, SPD, FDP, Grüne gesteuert.
    Die SPD biedert sich gerade gegen ihr Wahlversprechen und Aussage: die Linke ist nicht regierungs und koalitionsfähig, bei den Linken an, weil die Rot/Grüne Minderheitsregierung in NRW gleich zum scheitern verurteilt ist.
     
  16. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    naja ich meine ja nur das man mit seinen Vorhaben nicht hinterm berg bleiben sollte sondern die leute dierkt drauf hinweisen muss, dass was passieren muss.

    Was passieren muss ist dann auch klar....
    steht ja zu genüge hier im AlgeminForum :lol:

    jedenfalls sollten wir mehr machen als nur zuzusehen wie alles den Bach runter geht.
    Und mal unter uns^^ (wenn dsa hier geht)
    jeder denkt doch das gleiche wie Wir.
    so gehts nicht weiter.
     
  17. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Ein Don Quichotte hat man heute im Wald gefunden.

    Bekannte Berliner Jugendrichterin Heisig tot

    Berlin - Die für ihren konsequenten Umgang mit Straftätern bekannte Berliner Jugendrichterin
    Kirsten Heisig hat sich vermutlich das Leben genommen. Ihre Leiche wurde nach tagelanger
    Suche in einem Waldstück in Berlin gefunden. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus,
    dass kein Fremdverschulden vorliegt. Die Berliner Justizsenatorin Gisela von der Aue sprach
    von einem möglichen Suizid. Heisig hatten offenbar Erfolg und Popularität zu Schaffen gemacht.


    Eine bekannte aber unbequeme Richterin, die konsequent in Berlin Neukölln gegen
    kriminelle Jugendliche vorging.

    Suzid sagt man.. einer starke Richterin, mit zwei halbwüchsigen Kindern, kurz
    vor der Veröffentlichung ihres neuen Buches, soll der Erflog zu schaffen gemacht
    haben bis zum Suizid? Schon klar.

    Ich denke man hat ihr ein Angebot gemacht, was sie nicht ablehnen konnte.
    (Don Corleone, Der Pate)

    Aber zu deinem Post. Ich wollte eigentlich sagen, das die jetzigen Machthaber
    alles dagegen setzen damit man nicht an ihren Kuchen kommt. Da greifen die
    Medien ihren Parteien gerne unter die Arme.

    Und was für kranke in der Politik mitmischen.. (Auszüge Interview von seiner
    eigenen Webseite: Hans Christian Ströbele MdB Bündnis90/Grüne)

    Ströbele: "Ja, guten Tag."

    Spengler: "Flagge zeigen. Besitzen Sie überhaupt eine, einen Wimpel oder irgendetwas
    anderes schwarz-rot-goldenes?"


    Ströbele: "Nein, eigentlich nicht, aber ich habe mir bei der letzten Fußballeuropa-
    meisterschaft in Kreuzberg ein Fähnchen geben lassen, auf dem auf der einen Seite
    die türkische Flagge ist und auf der anderen Seite die deutschen Farben. Das ist
    ganz nett."


    Spengler: "Warum keine ganz deutsche Fahne? Warum zeigen Sie keine Flagge?"

    Ströbele: "Natürlich sehe ich das. Am Deutschen Bundestag, am Reichstagsgebäude
    wehen jeden Tag immer neu die Flaggen und da kann man auch sehen, ob nun Volkstrauertag
    ist oder so etwas, aber da habe ich eigentlich auch nichts dagegen. Aber als das während der
    Fußballweltmeisterschaft überall und in Massen, an Autos, in Gärten und an Balkonen und
    überall zu sehen war, habe ich mich doch etwas unwohl gefühlt."


    Spengler: "Warum?"

    Ströbele: "Das nationale Raushängen passte nicht. Da hatte ich ein unwohles Gefühl in
    der Magengegend."


    Spengler: "Können Sie das genauer beschreiben? Warum unwohl?"

    Ströbele: "Weil das doch ein bisschen erinnert an nationale Überbetonung, an nationalistische
    Tendenzen. Ich mag das übrigens auch nicht, wenn ich das in anderen Ländern sehe, beispielsweise
    in den USA, in denen ja in vielen Vorgärten solche Fahnen zu sehen sind, aber natürlich US-Fahnen."


    Spengler: "Sind Sie ein heimatloser Geselle, Herr Ströbele?"

    Ströbele: "Nein, das bin ich überhaupt nicht. Aber so die große Liebe zur Nation, die kann ich bei
    mir eigentlich nicht entdecken."


    usw.

    Dieser Mann ist Minister und hat mal diesen Eid geleistet:
    Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen
    mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und
    verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann
    üben werde. So wahr mir Gott helfe.


    Seltsam das ihm bei seinen Kontoauszügen nicht schlecht wird, wo sein Ministergehalt
    doch von den bösen Fahnenschwenker kommen.
     
  18. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    AH!! was ein Assi...
    Wo hohlst du solche texte immer raus Jaczi ? :eek:
    Man das ist dohcnicht Ströbles erst oder????
    Wie kann man nur so ........ :shot:

    Man, der sollte Soizid begehn....sowas brauch kein schwein! ein Minister der nicht für deutschland ist, weil ihm zu viele Deutsche Flagen in der Luft wehen.....
    So ein Spinner!
     
  19. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Ich kann auch nicht verstehen, wie so ein Mensch Minister werden DARF.
    Er hat keine liebe zur Nation, sieht bei vielen wehenden Fahnen gleich einen
    beginnenden Nationalismus (selbst im Rahmen einer WM/EM).

    Das Interview habe ich auf Ströbeles Homepage gefunden, also keine Quelle
    wo man sagen könnte "da macht einer Stimmung gegen ihn".

    Bei den Grünen weht eh ein mekrwürdiger Wind. Der vor 1,5 Jahren zum Vorsitzenden
    der Grünen gewählte Cem Özdemir wünscht sich eine farbenblinde Gesellschaft in der
    Herkunft und Glaubensrichtung für ein Ministeramt nicht mehr von Belang ist.

    Im nächsten Schritt fordert er mehr Türkisch-Unterricht an deutschen Schulen und will damit
    die Mehrsprachigkeit bei türkischstämmigen Kindern fördern.
    "Deutsch muss für Kinder, die hier leben und aufwachsen, immer die wichtigste Sprache sein"
    "Warum soll an deutschen Schulen neben Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch
    nicht auch mehr Türkisch angeboten werden?"


    Hmmm.. lass mal überlegen. Englisch, Französisch, Spanisch und Russisch sind Weltsprachen,
    Türkisch hingegen wird von Türken gesprochen und erreicht damit nicht den Status einer Weltsprache.
    Wie Farbenblind wünscht sich Özdemir die Gesellschaft? Auf alle Fälle weniger als erselbst ist.
    Oder bewahrheitet sich der böse Satz "wie, du sprichst kein türkisch, wie stellst Du dir deine
    Zukunft in Deutschland vor?"
    Zum Glück hat er es 2009 nicht geschafft, erneut in den Bundestag gewählt zu werden.
     
  20. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    Man wie dähmlich von iHm :yes: :lol:
     
  21. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Aber wo wir gerade bei Schulen sind..

    1991 hat Benjamin Ortmeyer die Broschüre „Argumente gegen das Deutschlandlied.
    Geschichte und Gegenwart eines furchtbaren Lobliedes auf die deutsche Nation“
    veröffentlicht.

    2006 wurde vom hessischen Landesverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft
    (kurz Lehrergewerkschaft) während der Fussball-Weltmeisterschaft die Broschüre als pädagogisches
    Hilfsmittel neu aufgelegt. Das Vorwort zur Neuauflage hatte der GEW-Bundesvorsitzende
    Ulrich Thöne gemeinsam mit dem hessischen Landesvorsitzenden Jochen Nagel verfasst.
    Nach Kritik von CDU, FDP und aus Teilen der Wissenschaft zog Ulrich Thöne die Broschüre
    zurück: „Diese Broschüre kommt aus dem Museum und ist nicht unser aktueller Debattenbeitrag
    zum Thema Nationalbewusstsein.“


    Theo Zwanziger (Präsident des Deutschen Fußball-Bundes) bezeichnete die Broschüre als
    skandalös: „Wir freuen uns in ganz Deutschland über den Beginn der Normalität, nur diese Leute
    bekommen das nicht mit.“


    Tja.. diese Leute sind die GEW.. Lehrergewerkschaft.
     
  22. tinkervanny

    tinkervanny Benutzer

    Ich find es richtig schlimm, wie man schon fast als Nazi abgestempelt wird, nur wenn man stolz darauf ist deutsch zu sein! Jede andere Nation darf stolz auf ihre Herkunft sein, nur wir nicht. Klar hat Deutschland eine schlechte Vergangenheit aber das ist doch nun auch schon total lange her, die meisten von uns haben in der Zeit des dritten Reiches nicht einmal gelebt!

    Ich finde wer in Deutschland lebt sollte auch gutes deutsch sprechen.
    Geht doch z.B. mal als Tourist nach Frankreich und versucht euch da mit gebrochenem Französisch durchzumogeln...da gucken die dich schon doof an. Und hier gibt es Leute, die sprechen so schlecht deutsch, von denen würde man im Leben nicht erwarten, dass die hier auch leben.

    In meinen Augen sollte nicht mehr türkisch sondern mehr deutsch an Schulen unterrichtet werden. Z.B. spezielle deutsch-Förderkurse schon an Grundschulen.

    Ich habe selbst türkische Freundinnen, die perfekt deutsch sprechen und die finden es dann richtig peinlich wenn ihre Eltern nur gebrochen deutsch sprechen und schämen sich richtig dafür.
    Ein Kommentar einer meiner türkischen Freundinnen: "Wieso mehr türkisch Unterricht in der Schule? Das können wir Türken doch eh...Deutsch ist da schon wieder ein anderes Thema. Und die Deutschen hören in ihrer Umgebung doch eh so viel türkisch, die lernen das glatt auf der Straße"
     
  23. DonQuichot

    DonQuichot Neuer Benutzer

    ja :lol:
    sic kerem!! sowas lernst du da.... :confused: ( ich fick dich )

    aber sie hat recht! ich fidne es zb. super scheise wenn man im Buss fährt und sitzt vor/ oder hinter einem Ausländertrupp und dann hörst du durchgänig die scheise......
    Tut mir leid aber da denkt man doch man ist im Urlaub??? oder???
    das doofe ist aber, wenn du die augen dann wieder öffnest bist du imemrnoch HIER, in Deutschland , und du wunderst dich was jetzt landessprache ist ;(

    Zum Kotzen sowas!!!
    und wenn du dann sagst, SPrich Deutsch!
    "Sik da lan" (Fick dich junge) bekommst du dann gesagt!!!
    "Wohla du Nazisau verschwinde!!! "
    Sowas muss man sich in deutschland, in einem Deutschen Buss gefallen lassen...

    Und die Eltern stehen daneben uns sagen das selbe!!!
    Eigentlich muss man von dennen mal ein Foto machen und dei dann ausweisen lassen!!
     
  24. jACZi

    jACZi Neuer Benutzer

    Ich bin beruflich ab und an bei türkischen Familien und nicht selten
    finde ich eine Ehefrau die KEIN einziges Wort deutsch spricht, wirklich
    KEIN Wort. Ihr Mann spricht mir ihr natürlich auch nur türkisch und
    was wird dem kleinen Windelpupser beigebracht, dem die doppelte
    Staatsbürgerschaft in die Wiege gelegt bekommen hat? Türkisch.
    Türkische Schulen, türkischer Unterricht mag zwar für die allgemeine
    Bildung hilfreich sein. Nur ist es Deutschlands Aufgabe die Türkei mit
    Bildung zu versorgen? Ich denke nein.

    Ein branchenverwandter Kollege ist auch Türke. Ich wollte ihm mal einen
    türkischen Kunden vermitteln, weil ich dachte "er wird besser mit ihm klar
    kommen". Er lehnte ab und sagte "ich arbeite nicht für Türken. die denken
    nur weil ich Türke bin könnten sie handeln wie auf em Basar und von wegen
    Landsmann, das ich es ihnen für Freundespreis mache. Geschockt sind sie
    schon, wenn ich nur deutsch mit ihnen spreche. Ich kann türkisch, aber
    wir sind hier in Deutschland und sie sollen deutsche Preise zahlen und die
    deutsche Sprache sprechen. Darum, nein danke zu türkischen Kunden"

    Da kann man sagen, die Integration hat geklappt weil er sich dem Gastland
    anpasst und nicht verlangt das das Land sich seinen Gästen anpasst.

    Aber wenn man überlegt, so ist der Mensch ein faules Tier und tut nur das
    was nötig ist. Wer gleich in die Wiege einen deutschen Pass gelegt bekommt
    wird nicht so grosses Bestreben haben sich anzupassen. Der Mensch ist sicher
    im Land und seine Familie gleich mit.

    Wer schon mal in die USA gereist ist, dem ist beim ausfüllen des TouristenVisas
    die Frage nach Schwanger Ja/Nein aufgefallen. Die Frage rührt vom "wir bringen
    unser Kind in den USA zu Welt, damit es amerikansich ist"-Problem.
     
  25. gestört

    gestört Guest


    ähm sorry, immigranten:)
     
Die Seite wird geladen...