1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

GEZ - Neue deutsche Gebührenwelle

Dieses Thema im Forum "Finanzen, Altersvorsorge + Rente" wurde erstellt von Kaschek, 21 Mai 2011.

Schlagworte:
  1. Kaschek

    Kaschek Guest

    Zuerst die gute Nachricht: Ab 2013 stehen die miesen GEZ Spione auf der Straße :D

    Nun, die weniger Gute: ab 2013 muss jeder Haushalt pauschal ca. 18 Euro GEZ Gebühr bezahlen. Völlig wurscht, ob es ein Radio, Fernseher, Computer oder nix gibt. Einfach so! :mad: Was für ein geniales, diktatorisches Geschäftsmodell und sicher noch ausbaufähig. Z.B. könnte jeder Fußgänger gezwungen werden, Geld in Parkuhren zu schmeißen, an denen er vorbei geht. Oder Vegetarier müssen im Supermarkt 1 Kilo Hackfleisch kaufen. Bin sicher, denen fällt noch mehr ein.

    Studenten, die verdächtigerweise GEZ Gebühren zahlen, fallen nicht mehr unter Terrorverdacht! :nerven::D

    GEZ-Reform: Auch Fernsehverweigerer sollen ab 2013 Gebühren zahlen - Politik - Tagesspiegel
     


  2. Kaschek

    Kaschek Guest

    AW: GEZ - Neue deutsche Gebührenwelle

    Gerade gelesen: Hartz IV Empfänger sollen diese Gebühr auch zahlen und können sie über das Wohngeld zurückfordern. Was für ein Bürokratenschwachsinn und Verwaltungsaufwand; da kann man sich wirklich nur an den Kopf fassen. :mad:

    GEZ-Gebühren: Ab 2013 gilt die Haushaltsabgabe
     
  3. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Ja, so ist sie, unsere GEZ oder Willkommenskultur einmal ganz anders :sneaky:
     
  4. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Ja, der vorauseilende Gehorsam der Beamten ist hier schon richtig beschämend.
     
Die Seite wird geladen...