1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Gedichte - Selbstgeschrieben oder Gefunden

Dieses Thema im Forum "Literatur, Lyrik, Poesie + Druckmedien" wurde erstellt von Minotaurus, 4 März 2006.

  1. Minotaurus

    Minotaurus Guest

    Hier würd ich sagen könnt ihr Gedichte, schöne Sprüche und alles andere reinschreiben, was so in die Richtung geht! Ob selbstgeschrieben oder nicht, das ist ja egal^^..

    Und bitte immer den Autor dabeischreiben!!

    Ich fang mal mit einem von mir an.. war ein meiner ersten:

    Jemand gekommen um zu nehmen,
    Alle da und stehen.

    Doch niemand da um zu geben,
    Alle waren allein im Mondenschein,
    Niemand da um zu geben,
    Keiner fiel es ein,
    Bedarf es nicht viel?
    Aber nein, nur ein Brot,
    Raben waren dort in tiefster Not,
    Keinem fiel es ein,
    Ein Mädchen war dort, ganz allein,
    In tiefsten Mondenschein,
    Tiefer als alles zuvor vergangen lag es da,

    Und war in einem Käfig aus Hunger gefangen,
    Niemand kümmerte ihre Pein,
    Da ließ sie jeder allein,

    Hilfe wir gebraucht in tiefster Not,
    In der Stadt ist kein gebot,
    Liebe, zuneigung und Glück,
    Fühlte sie nie, verrückt,
    Ein Mädchen dort Hunger erleidet,

    Im Himmel die Engel vereidet,
    Sieh da! Es stirbt,
    Tochter des Vater verdirbt,

    Niemand gekomemen um zu retten,
    Ich werde helfen, ich werde betten,
    Charme hat sie ja, doch arm is sie auch,
    Hülle verträgt ihren Bauch,
    Tief im innersten geprägt,

    Sie niemals wird glücklich sein und verträgt,
    Eine Stunde im Leben werde ich ihr geben,
    LIebe, Zuneigung und Wärme,
    Bald ist ihre ärme,
    Selbstverständlich ists für mich,
    Taten versprechen, Worte nich,
    Vereinigung von Gefühlen und Taten,
    Es wird niemals verraten,
    Riesig ist die Not und der Hass,
    So sogar, dass alles was,
    Tief in mir ist und lauert,
    Ähnlichkeit hat und kauert,
    Nie im Licht sondern in der,
    Dunkelheit erpicht die,
    Liebe zu töten und den Menschen zu sagen,
    Ich kann nicht vergessen, ich werde Jagen,
    Clowns oder nicht, niemals werde ich vergessen das Licht,
    Helfen werde ich immer darauf bin ich erpicht.

    Mino
     


  2. littlebibi86

    littlebibi86 Guest

    Der eine Fehler bei Frauen

    Der eine Fehler bei Frauen

    Als Gott die Frau zu erschaffen hatte, war er
    schon bei seiner sechsten
    Überstunde. Ein Engel erschien, und fragte "Warum
    verbringst du so viel
    Zeit damit???"

    Gott antwortete "Hast du das Datenblatt dazu
    gesehen???

    Sie muss komplett waschbar sein, aber kein
    Plastik, muss über 200
    bewegliche Teile haben, die alle ersetzt werden
    können und ihr Körper muss
    auch laufen wenn sie sich nur mit Diätcola und
    kleinen Snacks ernährt. Sie
    muss einen Schoß haben, auf dem vier Kinder
    gleichzeitig sitzen können, Sie
    muss einen Kuss haben, der alles heilen kann, von
    einem aufgekratzten Knie
    bis zu einem gebrochenen Herzen - und sie wird
    alles nur mit zwei Händen
    machen."

    Der Engel war über die Ansprüche erstaunt "Nur
    zwei Hände!? Und das beim
    Standardmodell??? Das ist zu viel Arbeit für einen
    Tag. Warte bis morgen um
    sie fertig zu machen."

    "Das werde ich nicht" protestierte Gott " Ich bin
    so nah dran, diese
    Kreation die mir so ans Herz gewachsen ist zu
    fertigen. Sie kann sich
    bereits selbst heilen UND kann 18 Stunden am Tag
    arbeiten"

    Der Engel trat näher und berührte die Frau, "Aber
    du hast sie so weich
    gemacht, Gott"

    "Sie ist Weich" stimmte Gott zu, "aber ich habe
    sie auch hart gemacht. Du
    hast keine Ahnung, was sie dulden bzw. durchsetzen
    kann."

    "Wird sie denken können?", fragte der Engel.

    Gott antwortete, "Sie wird nicht nur denken
    können, Sie wird erörtern und
    verhandeln können .... besser als ein Mann."

    Der Engel bemerkt etwas, streckt seine Hand aus,
    und berührt die Wange der
    Frau. "Oops, es sieht aus, als hättest du eine
    undichte Stelle in diesem
    Modell. Ich habe dir gleich gesagt, dass das alles
    zu viel Arbeit für einen
    Tag ist."

    "Das ist keine undichte Stelle" korrigierte Gott,
    "das ist eine Träne"

    "Für was ist die Träne?" fragte der Engel

    Gott antwortete, "Die Träne ist eine Möglichkeit,
    mit der sie ihre Freude,
    ihren Schmerz, ihren Kummer, ihre Enttäuschung,
    ihre Liebe, ihre
    Einsamkeit, ihr Bekümmernis und ihren Stolz
    ausdrücken kann."

    Der Engel war beeindruckt, "Gott du bist ein
    Genie. Du hast an alles
    gedacht! Frauen sind wirklich erstaunlich."

    Und sie ist es wirklich! Frauen haben Stärke um
    Männer zu erstaunen. Sie
    ertragen Not und tragen Belastungen, aber sie
    halten immer Freude, Liebe
    und Glück in sich. Sie lächeln wenn sie schreien
    möchten. Sie singen wenn
    sie weinen möchten. Sie weinen wenn sie glücklich
    sind und lachen wenn sie
    nervös sind. Sie kämpfen für das, woran sie
    glauben, Sie stehen auf gegen
    Ungerechtigkeit. Sie akzeptieren kein "Nein" wenn
    sie denken, dass es eine
    bessere Antwort gibt. Sie gehen ohne alles, damit
    Ihre Familien haben was
    sie brauchen. Sie gehen zum Doktor mit einem
    ängstlichen Freund. Sie lieben
    ohne Vorbehalt. Sie weinen, wenn ihre Kinder
    hervorragende Leistungen
    erbringen und jubeln, wenn ihre Freunde
    Auszeichnungen bekommen. Sie freuen
    sich, wenn sie von einer Geburt oder einer
    Hochzeit hören. Ihre Herzen
    brechen, wenn ein Freund stirbt. Sie sind
    bekümmert über den Verlust eines
    Familienmitgliedes. Sie sind stark auch wenn sie
    denken, dass es keinen
    Ausweg mehr gibt. Sie wissen, dass ein Kuss und
    eine Umarmung ein
    gebrochenes Herz heilen können. Frauen gibt es in
    allen Formen, Größen und
    Farben. Sie würden zu dir fahren, fliegen, laufen,
    rennen oder E-mailen nur
    um zu zeigen wie sehr sie sich um dich kümmern.
    Das Herz einer Frau ist was
    die Welt zu einem schönen Ort macht.
    Sie bringen Freude, Liebe und Hoffnung. Sie haben
    Mitgefühl und Ideale. Sie
    geben ihren Freunden und ihrer Familie moralischen
    Beistand. Frauen haben
    wichtige Dinge zu sagen und geben ALLES!!!

    Wie auch immer ... wenn es einen Fehler bei Frauen
    gibt, ist es der, dass
    sie vergessen, was sie wert sind.
     
  3. ulli

    ulli Guest

    hy littlebibi,

    das gedicht ist echt gut

    :052:
     
  4. ulli

    ulli Guest

    Das Gedicht zum April

    April

    Und wenn du jetzt aufwachst morgens...
    ganz leis und fein
    spielt um die Dächer
    der Sonnenschein,
    und du bist nicht mehr müde,
    wie sonst, und verzagt:
    was soll nun wieder
    voll Mühsal und Plag
    der ganze lange endlose Tag!?

    Froh und munter
    geht's ihm entgegen,
    und alles ist so wunderbar
    frisch und stark und hell und klar,
    das ganze Leben so frei, so leicht,
    daß du dich selber drüber wunderst:
    von was für töricht dummen Dingen
    du das Herz dir ließest zwingen
    und kaum begreifst:
    mit welch erbärmlichen Kleinigkeiten
    die Menschen sich das Leben verleiden ...

    Kleinigkeiten, ob denen es kaum
    der Mühe wert, ein Wort zu verlieren,
    geschweige denn tage- und wochenlang
    zu quälen sich und zu schikanieren ...
    und vollends jetzt, da's Frühling wird
    und, wenn du aufwachst morgens,
    ganz leis und fein
    um die Dächer spielt
    der Sonnenschein
    und alles rings so wunderbar
    frisch und stark und hell und klar ...
    wozu sich da grämen und betrüben!
    nein, weg mit all den Schererei'n!
    es lohnt sich da wahrlich nur: zu lieben!
    es lohnt sich da wahrlich nur: froh zu sein!

    Cäsar Flaischlen (1864-1920)
     
  5. jenny23701

    jenny23701 Guest

    Untentschlossenheit

    Du sagst du liebts mich,
    kümmest dich aber um dich.
    Willst bei mir sein,
    aber nie mit mir allein.

    Immer nur tust du mir weh,
    dann möcht ich nur geh'n.
    Und dennoch bei dir sein
    auch wenn es ist nicht fein.

    Hass und Liebe, immer hin und her,
    ich will doch gar nicht mehr.
    Nur dich und deine Liebe,
    doch es kommen nur Hiebe.

    das war jetzt von mir, ist aber nicht so dolle.
     
  6. ulli

    ulli Guest

    ich find das garnicht so übel,

    gefällt mir, muß man erst mal hinkriegen.

    [​IMG]
     
  7. jenny23701

    jenny23701 Guest

  8. ulli

    ulli Guest

    Diese Rose von heimlichen Küssen schwer:

    Sieh, das ist unsre Liebe.
    Unsre Hände reichen sie hin und her,
    unsre Lippen bedecken sie mehr und mehr
    mit Worten und Küssen sehnsuchtsschwer,
    unsre Seelen grüßen sich hin und her -
    wie über ein Meer - - wie über ein Meer - -
    Diese Rose vom Duft unsrer Seelen schwer:
    sieh, das ist unsre Liebe.

    Christian Morgenstern
     
  9. astawolf

    astawolf Guest

    Auf der Wiese fliesst ein Bach - Ach
     
  10. jenny23701

    jenny23701 Guest

  11. ulli

    ulli Guest

  12. jenny23701

    jenny23701 Guest

    Liebe

    Goldene Töne im Herzen mir schliefen,
    Goldene Töne in stiller Nacht;
    Jetzt an der Liebe freundlichen Straheln
    Sind se zu klingenden Liedern erwacht. -

    Naht sich die Liebe männlichen Herzen,
    Reißt sich der Geist aus umgangender Haft,
    Und in des Busens heiligen Tiefen
    Regt sih des Nordens gewaltiger Kraft.

    Theodor Storm
     
  13. ulli

    ulli Guest

    Lebensrezept



    Alt macht nicht die Zahl der Jahre,
    alt machen auch nicht graue Haare.

    Alt ist, wer den Mut verliert
    und sich für nichts mehr interessiert.

    Drum nimm alles mit Lust und Schwung
    dann bleibst Du auch im Herzen jung.

    Gesundheit, Freude, Glück auf Erden,
    sind das Rezept, um alt zu werden.
     
  14. littlebibi86

    littlebibi86 Guest

    Ein Kuss

    Ein Kuss

    Ein Kuss von dir und die Welt interessiert mich nicht mehr,
    ein Kuss von dir und der Abschied fällt schwer.
    Ein Kuss von dir, ich hoffe du spielst kein Spiel.
    Ein Kuss von dir und ich spüre Schmetterlinge im Bauch;
    ein Kuss von dir, spürst du sie auch?
    Ein Kuss von dir ist das Beste was mir geschah,
    ein Kuss von dir ist wunderbar.
    Ein Kuss, Hauptsache er kommt von dir!
    Ein Kuss weckt versteckte Gefühle in mir!
     
  15. astawolf

    astawolf Guest

    Das war schön...
    Für viele Menschen ist der Kuss heute mittlerweile etwas selbstverständliches....
    Für mich ist er immer noch ein Feuerwerk von Gefühlen....
    Genau wie beim ersten Kuss....
     
  16. ulli

    ulli Guest

    Christen, Ada (1839-1901)

    Nach dem Regen

    Die Vögel zwitschern, die Mücken
    Sie tanzen im Sonnenschein,
    Tiefgrüne feuchte Reben
    Gucken ins Fenster herein.

    Die Tauben girren und kosen
    Dort auf dem niedern Dach,
    Im Garten jagen spielend
    Die Buben den Mädeln nach.

    Es knistert in den Büschen,
    Es zieht durch die helle Luft
    Das Klingen fallender Tropfen,
    Der Sommerregenduft.
     
  17. jenny23701

    jenny23701 Guest

    das passt zum wetter und die hoffnung auf abkühlenden regen
     
  18. ulli

    ulli Guest

    Im Nebel
    Seltsam, im Nebel zu wandern!
    Einsam ist jeder Busch und Stein,
    Kein Baum sieht den andern,
    Jeder ist allein.

    Voll von Freunden war mir die Welt
    Als noch mein Leben licht war;
    Nun, da der Nebel fällt,
    Ist keiner mehr sichtbar.

    Wahrlich, keiner ist weise,
    Der nicht das Dunkel kennt,
    Das unentrinnbar und leise
    Von allen ihn trennt.

    Seltsam, im Nebel zu wandern!
    Leben ist Einsamsein.
    Kein Mensch kennt den andern,
    Jeder ist allein.

    Hermann Hesse
     
  19. ulli

    ulli Guest

    Frischer Wind
    Deine Worte schenken Kraft,
    bin entfernt von Nostalgie,
    Und Dein Lächeln zauberhaft,
    gibt mir Lebensenergie.

    In Deinen Augen dieser Glanz,
    will mir meinen Atem stehlen,
    er fordert auf zum Liebestanz,
    die Körper und die Seelen.

    Deine Liebe macht mich blind,
    den Verstand hab' ich verloren,
    was heisst hier denn frischer Wind?
    Fühle mich wie neugeboren.

    Baufritze
     
  20. Mursagon

    Mursagon Benutzer

    Der Panther

    Sein Blick ist vom Vorübergehen der Stäbe
    so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
    Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe
    und hinter tausend Stäben keine Welt.

    Der weiche Gang geschmeidig starker Schritte
    der sich im allerkleinsten Kreise dreht,
    ist wie ein Tanzvon Kraft um eine Mitte,
    in der betäubt ein großer Wille steht.

    Nur manchmal schiebt der Vorhang der Pupille
    sich lautlos auf-, dann geht ein Bild hinein,
    geht durch die Glieder angespannte Stille-
    und hört im Herzen auf zu sein.


    Rainer Maria Rilke
     
Die Seite wird geladen...