1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Filmkritik:The Revenant - Der Rückkehrer

Dieses Thema im Forum "Kino + Filme" wurde erstellt von Sonnenschein, 23 November 2016.

  1. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Ein Film von Alejandro González Iñárritu mit Leonardo DiCaprio
    The Revenant-Der Rückkehrer


    The Revenant | Official Trailer [HD] | 20th Century FOX



    Ist ein US-amerikanischer Historien-Western-Thriller des mexikanischen Regisseurs Alejandro G. Iñárritu aus dem Jahr 2015.
    Das Drehbuch, verfasst von Mark L. Smith und Iñárritu,basiert auf dem Roman
    Der Totgeglaubte von Michael Punke und verfolgt die Geschichte des Trappers Hugh Glass.

    Die Hauptrollen spielen Leonardo DiCaprio und Tom Hardy.
    quelle:
    The Revenant – Der Rückkehrer – Wikipedia


    Original-Filmmusik von Ryūichi Sakamoto und Alva Noto

    Ryuichi Sakamoto - The Revenant (The Revenant Original Motion Picture Soundtrack)




    Im 1823 zieht der legendäre Trapper Hugh Glass (Leonardo DiCaprio) durch die Weiten der USA,
    wo er mit einer von Captain Andrew Henry angeführten Expedition dabei ist, den Missouri River zu erforschen.
    Am Fluss hat er einen unachtsamen Moment – den ein Grizzly ausnutzt, ihn übel zuzurichten.

    Glass schwebt in Lebensgefahr.


    Ich habe Film The Revenant - Der Rückkehrer
    gestern Abend gesehen.


    Großartiger Film, der auf der einen Seite die Gewalt der Natur und auf der anderen die (sinnlose) Gewalt der Menschen untereinander zeigt.


    The Revenant gibt dem Zuschauer ein Gefühl dafür, wie es ist in der Wildnis um sein Überleben zu kämpfen, ständig auf der Flucht zu sein und wirklich jederzeit um sein Leben bangen zu müssen.
    In den kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen den Indianern und den Trappern

    Das überwältigend was Das Kamera- Wahnsinn Bilder
    und wurden vom sensationellen Kameramann Emmanuel Lubezki großartig eingefangen.

    Diese Kamerafahrten lassen euch so tief ins Geschehen eintauchen, dass ihr zeitweise das Gefühl habt selbst teilzuhaben. Die Kälte und die Wärme des Feuers kann man fast spüren.
    Die Kamera ist so dicht am Geschehen dran, dass die Linse manchmal beschlägt.

    Eine mörderische, mystische Überlebens-Odyssee

    Für mich persönlich ist "The Revenant" ein sehr außergewöhnlicher Film, den ich mit Worten nur schwer beschreiben kann.


    Also mir hat der Film sehr gut gefallen, ist ein einzigartige Meisterwerk!



    Der 41-Jährige Leonardo DiCaprio wurde für seine Rolle in dem düsteren Rache-Drama „The Revenant – Der Rückkehrer“ ausgezeichnet.
    (88. Oscar-Verleihung )



    Die Schauspielerische Leistung ist einwandfrei und überzeugend-meisterhaft gespielt.
    Excellente Kameraführung vom feinsten!

    Ich warte auf andere Meinungen zu diesem Film, ich denke einige werden sicher noch etwas schreiben.

    Liebe Grüße Sonnenschein
     


  2. ChrissiK

    ChrissiK Neuer Benutzer

    Hallo Sonnenschein,


    ich habe den Film im Kino angeschaut. Ich habe mich sehr drauf gefreut, da ich ein Fan von Leonardo Di Caprio als auch von Tom Hardy bin. Ich muss aber leider sagen, dass mir der Film nicht sonderlich gefallen hat. Es stimmt was du schreibst, dass die Schauspielerleistung sehr gut war und auch die Kameraführung ausgezeichnet. Leider fand ich den Film sehr schmerzvoll. Der ganze Film dreht sich um das Leid von Leo (hab vergessen wie er im Film hieß). Ich bin wahrlich nicht zart beseitet aber ich bin mit einem verzerrten Gesicht aus dem Kino gekommen und auch keiner derer die mit mir diesen Film schauten, haben ihn als gut befunden.

    Immerhin hat Leonardo endlich seinen schon seit langer Zeit verdienten Oscar bekommen. Das gönne ich ihm sehr und freue mich auch für ihn. Der Oskar für die schauspielerische Leistung war berechtigt, der Film ist aber wirklich nicht schön anzusehen.


    LG
     
  3. Rolf-Andreas

    Rolf-Andreas Bekanntes Mitglied

    Ich fand den Film zu langsam in der Anfangs/Aufbauphase und das wirkliche Thema Rückkehr wurde viel zu kurz abgehandelt.
    Mir war der Film schlichtweg zu langweilig und ich war/bin nicht allein dieser Meinung.
    Da hätte viel mehr draus gemacht werden können.
    Es war vieles interessant und einiges gut aber es spiegelte sich in der Handlung im Ablauf nicht so wieder.
    Eine gute Schauspieler-Leistung, ja
    Kamera, ja
    Aber nichts desto trotz :

    Thema verfehlt.
     
  4. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Ich habe ihn damals im Kino gesehen und war sehr beeindruckt von diesem Film. Beeindruckende, atemberaubende Bilder, Dicaprio hat hier wirklich eine tolle Leistung abgegeben und die Story fand ich ebenso gut. Weiß nicht ob ich vom Titel auf ein Thema schließen muss, wenn die Geschichte an sich für mich so stimmig und gelungen erscheint. Ich kann diesen Film nur uneingeschränkt empfehlen und die Auszeichnungen sprechen hier wirklich für sich. Das war ein Film, den es sich gelohnt hat, im Kino auf großer Leimwand anzusehen.