1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

DSDS 2010 - Sechste Castingrunde

Dieses Thema im Forum "Serien, Sendungen + Shows" wurde erstellt von Joaquin, 24 Januar 2010.

  1. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Nun sind wir auch nach der fünften DSDS-Show, schon bei der Sechsten Deutschland sucht den Superstar 2010 Runde angekommen.

    Der 24-jährige Marcus 'Justin' Raith meint eine stimme wie Justin Timberlake zu haben und ebenso meint er so wie er zu tanzen. Er ist recht leise beim sprechen wie auch beim gehen. Auf Wunsch von Dieter Bohlen fängt er dann auch zu tanzen an, was aber mehr als schlecht ausschaut. Doch es nicht der Justin den er dann interpretieren möchte, sondern von "Green Day" den Song "21 Guns". Dazu holt er erst einmal zig Zettel aus der Tasche bis er endlich den passenden mit dem dazugehörigen Text hat. Nicht nur das er nicht singen kann, er hat auch große Probleme mit der Aussprache.

    Die 16-jährige Céline Denefleh ist Herzkrank weil sie hat lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen hat. Sie hat einen Dephibrilator eingebaut und muss Tabletten einnehmen. Sie singt dann "There you'll be" von Faith Hill. Sie singt den Titel dann recht gut nur etwas kraftlos und zurückhaltend. Aber sie kommt wegen ihrer Augen (Dieter Bohlen) und Ausstrahlung dann doch weiter.

    Bayernfan Florian Moritz ist ein Bayer durch und durch und os kommt er auch in Bayrischer Tracht zum Casting, aber auch schon mit einem MP3-Player was nicht gutes heißt. Er spielt in einer Blaskapelle Klarinette aber hier singt er von "Kid Rock" den Titel "Summer long". Wer hätte das gedacht? Aber gesanglich reicht es einfach nicht.

    Die 27-jährige Meike Büttner erzählt eine etwas stoned Geschichte über ihre Hose und Schlangen, was auch nur als Reaktion zu den Taubstummenhosen-Kommentar von Dieter Bohlen war. Sie begleitet sich auf ihrer Gitarre die sie mit 22-Jahren bekommen hat und singt dort ihren eigenen Song. Der Song ist bis auf die schnellen Rhythmusstörungen auf der Gitarre ganz gut. Volker gibt ihr jedoch trotz der gleichen Sichtweise ein Nein, weil er sie nicht passend für das DSDS-Format hält. Nina gibt ihr ein wackliges Ja. Dieter Bohlen jedoch gibt ihr das Ja, weil er findet DSDS ist ein Format für Geisteskranke.

    Der 19-jährige Manuel Hoffmann will seinen Traum mit der Musik leben. Singen möchte er dann das Lied "Rehab" von Amy Winehouse und der Titel geht gerade so. Als nächte Nummer singt er dann einen Titel von Xavier Naidoo mit mehr Gefühl womit er dann auch weiter ist.

    Der 23-jährige Harun Yelec ist Metzger und möchte es gerne bei DSDS bis in das Fnale schaffen. Singen möchte er dann den Titel Aisha der nicht so gut DSDS tauglich ist und möchte dann von Cat Stevens einen Titel singen bis zu der Stelle wo er es auswendig gelernt hat. Dank Dieter Bohlens Vorlage ist er dann auch weiter.

    Die 23-jährige Verena Jantsch trällert den Song "Ain't nobody" von "Chaka Khan" eher lieblos und schnell daher. Wo Volker sein Urteil abgeben will, macht Dieter Bohlen den Duftexperten was aber dann auch nicht zum Weiterkommen reicht.

    Dann haben wir mit Kevin Rebstock (19-Jahre) einen alten DSDS-Recken, der damals unter die Top-25 gekommen war und wegen mehr als unverständlichen Gründen einfach nicht weiter durfte. Für das Casting hat er nun extra 22 Kilogramm abgenommen und die Haar blondiert. Also die Haarfarbe passt überhaupt nicht, da hat er mir früher rein optisch, besser gefallen. Er singt dann das Lied "Mama do" von Pixie Lott und stimmlich wie immer in einer sehr guter Qualität doch etwas gehemmt. Wobei die Jury hier auch wieder ihre Bedenken ausspricht, dass er erneut an der selben Stelle rausfliegen könnte, wenn er nicht grundlegend an sich arbeitet, was hier wohl die Selbstsicherheit betrifft.

    Die 24-jährige Jutta Didem war lange ein Außenseiter ist aber nun voll im Leben mit ihrem Freund und dem gemeinsamen Kind. Sie singt dann den Titel "What's love got to do with it" von Tina Turner. Aktive Performance, aber gesanglich eher kaum zu gebrauchen. Dies sieht die Jury genauso.

    Der 16-jährige Malcolm O. hat als Ziel, den Bettelrekord be DSDS zu brechen. Sein Titel ist "Let me love you" von Mario, der etwas schlecht rüber kommt. Als zweites Lied singt er dann "You are not alone" von Michael Jackson und auch das klingt furchtbar. trotz einer Abfuhr von Volker singt er dann weiter, was aber den Gesang verständlicherweise nicht gerade besser macht. Nach dem Nein von Nina wird weiter gebettelt und er fängt erneut zu singen an. Und dann zeigt sich wer hier der Chef-Juror in der Jury ist, denn trotz zweier Neins, reicht Dieters-Ja wie so oft für einen Gelben-Zettel für den Recall um einen Unterhaltungs-Typen durch zu schleusen, der nicht singen kann.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4 Dezember 2015


Die Seite wird geladen...