1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Butter vs Margarine

Dieses Thema im Forum "Essen, Trinken + Rezepte" wurde erstellt von Merle, 10 November 2018.

  1. Merle

    Merle Guest

    Zunächst: Butter (mit dem deutschen Gütesiegel !) ist ein 100% natürliches Produkt
    Margarine ist ein hochgradig industriell behandeltes Produkt.
    Butter und Margarine haben die gleiche Kalorienzahl.

    Der Butter wird vorgeworfen, zuviel Cholesterin zu enthalten. Es stimmt, sie enthält viel Cholesterin. Aber erstens bildet unser Körper das selbst und zweitens wird das durch Nahrungsmittel aufgenommene unverbraucht wieder ausgeschieden.

    Um die aus Ölen hergestellte Margarine streichfähig zu machen, müssen die Fettsäuren gehärtet werden. Dabei bilden sich die gesundheitsschädlichen Transfettsäuren.

    Nur Sahne wird nur geschlagen, und durch die Wasser-Fett-Emulsion bildet sich feste Butter, die natürlicherweise unter anderem z.B. Vitamin A und D enthält.

    Den Fetten der Margarine werden zunächst sämtliche Inhaltsstoffe z.B. mit Leichtbenzin entfernt, um dann später wieder künstlich zugesetzt zu werden.

    Der einzige Vorteil, den Margarine meiner Meinung nach besitz, ist ihre Streichfähigkeit, wenn sie direkt aus dem Kühlschrank kommt, und sie ist billiger.

    In meinem Haushalt jedenfalls wird Margarine niemals zu finden sein.

    Zum Braten und Kochen verwende ich hoch erhitzbares, selbst aus Butter hergestelltes Butterschmalz
     


  2. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Es gibt so viele Lebensmittel die ihre Vor- und Nachteile haben. Wichtig ist dabei i.d.R. die Dosis. Alkohol, Kaffee, Butter, Eier usw.
     
  3. Rolf-Andreas

    Rolf-Andreas Bekanntes Mitglied

    Mit der Dosis ist es nicht getan.

    Jede Tag eine Flasche Bier regelmässig und du bist Alkoholiker.

    Rotwein genauso, jeden Tag ein Glas ist nicht gesund, nur gesunde Menschen nehmen nicht so schnell Schaden davon.
    Der Mythos Rotwein ist gut für`s Herz ist Lug und Trug.
    Was die typ. Rotweintrinker wie Franzosen von und Deutschen unterscheidet ist die leichtere Küche mit
    besseren Zutaten, noch, wohlgemerkt noch, legen Franzosen da etwas mehr Wert drauf.
    Aber auch hier ändert sich einiges, speziell bei den Kindern der Mittelmeerländer.
    Gr.-It.-Fr.-Sp.- die Kinder werden rasant immer dicker.

    Kaffee, Butter und Eier sind gesunde Produkte im Normal-Fall.

    Alkohol ist generell ein Zellgift, dass wusste ich schon lange.

    Das mit der Margarine ist mir auch schon seit 50 Jahren bekannt.
    Braten, Backen selten, sonst nur Butter, denn nichts als Butter schmeckt wie Butter..
    Streichfähig ist die Butter bei uns immer.
    Ein Stück Butter teilen in verschliessbare Butterdose legen, den Rest in Kühlschrank.
    So wird Butter in der Dose nie eiskalt gelagert,
    höchstens bei über 26-18 Grad Zimmertemperatur.
     
Die Seite wird geladen...