1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Breirezepte ab dem 6. Monat

Dieses Thema im Forum "Essen, Trinken + Rezepte" wurde erstellt von minchen82, 23 Mai 2005.

  1. minchen82

    minchen82 Guest

    Vollmilchflasche ab dem 6. Monat
    Je 100 ml Vollmilch werden 2 % Weizengrieß zugegeben (z.B. Demetergrieß, Hirseflocken, Reisflocken oder Dinkel)

    Zum Beispiel: 200 ml. Vollmilch (3,5 % Fett) und 4 gr. Weizengrieß = 1 1/4 TL

    Die Milch zusammen mit dem Grieß im Kochtopf unter ständigem Rühren zum kochen bringen. Kurz aufkochen lassen, dann in die Flasche füllen und auf Trinktemperatur abkühlen. Vor dem Trinken etwas Obstsaft (z.B. frisch gepreßter Orangensaft) hinzufügen.



    Vollmilchgrießbrei ab 6. Monat
    200 ml Vollmilch und 16 gr. Weizengrieß (5 TL)

    Die Hälfte der Milch in einem kleinen Topf erhitzen, den Grieß dazugeben und in der Milch aufkochen. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren in 3 Minuten ausquellen lassen. Den Topf vom Herd nehmen und nach und nach die übrige Milch mit dem Schneebesen unterschlagen. Den Brei in ein Schälchen füllen und etwas Obst (z. B. 2 EL geschälte und enthäutete Mandarinen, gemuste Birne, gehäutete Aprikose, gemuster Apfel oder etwas Beerenobst) oder 3-4 EL Obstsaft hinzufügen.


    Haferbrei mit Äpfeln und Bananen, ohne Milch
    1 mittelgroßer Apfel
    1/2 Banane
    1 TL Öl
    3 EL Haferflocken

    Den Apfel reiben, die grob zerdrückte Banane zugeben und mit Flocken verrühren.


    Getreide-Flocken-Wasserbrei mit Obstmus
    1 EL Getreideflocken (Hafer)
    100 ml Wasser
    1 EL Butter
    Obstmus
    Die Flocken kurz in Wasser aufkochen und 3 Min. quellen lassen. Dann Obstmus unter die warme Speise ziehen und Butter zugeben.


    Butterchampignons mit Kartoffelbrei
    100-140g Champignons
    1-2 TL Butter
    1 Prise Salz
    1 TL Zitronensaft
    1 TL Kräuter

    Champignons putzen, waschen, abtropfen lassen. Butter in einer Pfanne zerlassen. Pilze fein zerkleinern, in die Butter geben. Mit Salz und Zitronensaft verrühren. Einige Minuten unter Wenden mit milder Hitze dünsten Kräuter untermengen.
    Kartoffelbrei zugeben. Ev. Pürieren.


    Kohlrabi mit Fleisch
    1-2 kleine Kohlrabi
    1 Kartoffel
    50 g Tatar
    reichlich Kräuter

    Kohlrabi schälen, waschen und zerkleinern. Kartoffeln schälen, waschen, fein würfeln. Wasser in einen Topf geben, so daß der Boden bedeckt ist. Aufkochen lassen und Tartar hineingeben. Kartoffel und Kohlrabi zufügen. 10 Minuten kochen lassen. Bei Bedarf etwas Wasser nachgießen. Kräuter darüber streuen. Pürieren.


    Spargel mit Gemüse und Kartoffel
    1 Kartoffel
    1 Möhre, 1 Röschen Blumenkohl oder Brokkoli
    mehrere Spargelköpfe aus dem Glas
    1/4 l Brühe
    1 Prise Salz
    1 Prise Zucker
    1 Tlspitze Butter
    1 TL Petersilie

    Möhre und Kartoffel waschen, schälen, klein schneiden. Blumenkohl/Brokkoli waschen. In die Brühe geben und mit Zucker und Salz 20 Minuten kochen. Spargelköpfe und Butter zugeben. Zum Schluß Petersilie überstreuen. Pürieren.


    Tomatentopf
    2-3 Tomaten
    1 TL Keimöl
    1 TL Zwiebel
    1 Prise Salz
    1-2 EL gekochte Nudeln oder Kartoffelbrei

    Öl erhitzen, die feinzerkleinerte Zwiebel darin dämpfen. Die heiß gewaschenen, enthäuteten und gewürfelten Tomaten zugeben. Alles vermengen, salzen, einige Minuten dünsten. Über die Nudeln oder den Kartoffelbrei geben. Bei Bedarf pürieren.


    Frühlingsbrei mit Geflügel
    Zutaten für 6 Babyportionen:
    1 Kohlrabi
    400 g junge Möhren
    250 g Ruccola
    1 Stiel Bleichsellerie
    1 Cox Orange
    300 g Putenbrust
    120 g Hirse
    6 EL Butter oder Keimöl

    Das Gemüse waschen. Den Kohlrabi schälen und würfelig schneiden. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Rucola fein nudelig schneiden. Sellerie von Fäden befreien und in Scheiben schneiden. Den Apfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel achteln. Die Putenbrust in dünne Streifen schneiden.
    3/4 l Wasser zum Kochen bringen. Zunächst Kohlrabi, Möhren, Sellerie, Hirse und Fleisch zugeben und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten garen. Dann Rucola und die Apfelspalten hinzufügen, weitere 8 bis 10 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
    Den Brei mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren, wenn nötig, noch etwas Wasser zugeben.

    In 6 Portionen teilen, abkühlen lassen, in Gefrierbeutel füllen, dicht verschließen, dann einfrieren. Vor Gebrauch auftauen, einmal aufkochen lassen und eine Portion mit 1 EL Butter oder 1 EL Keimöl verrühren.
    (Pro Portion etwa 240 kcal)


    Zucchini-Kartoffel-Fleisch-Brei
    60 g Kartoffeln
    100 g zarte Zucchini
    25 g mageres Fleisch (Huhn, Pute, Kalb)
    10 g Butter oder Keimöl

    Kartoffeln waschen, schälen und kleinschneiden. Zucchini ebenfalls waschen, evtl. schälen, dann kleinschneiden. Kartoffeln und Zucchini in wenig Wasser weichkochen. Das Fleisch würfeln, dann wiegen. Kurz vor Ende der Garzeit zum Gemüse geben und mitkochen. Alles pürieren. Das Fett unterrühren. Nicht salzen!

    Tipp: Statt Zucchini kann man auch Fenchel, Kohlrabi, Karotten, Brokkoli oder Blumenkohl verwenden.


    Apfel-Avocado-Speise
    Zutaten für ein Baby:
    4 EL Instant-Haferflocken
    100 ml Apfelsaft
    1 klein. Apfel
    1/4 Avocado
    1 TL Zucker

    Zutaten für die ganze Familie:
    4 Äpfel
    3/4 Avocado
    2 EßL Zitronensaft
    60 g Honig
    40 g Haferflocken
    40 g Rosinen
    150 g Vollmilchjoghurt
    1/8 l Süße Sahne

    Avocados sind besonders mild und verträglich. Durch ihren hohen Gehalt an mehrfach ungesättigten Fettsäuren kann Avocado im Brei als Ersatz für den üblichen Stich Butter oder den Löffel Keimöl dienen. Außerdem enthält sie viel Vitamin A, C und E. Ihr Geschmack ist so neutral, das sie sich süßen und salzigen Gerichten anpaßt.

    Bei diesem Rezept wird die Avocado in den milchfreien Getreide-Obst-Brei gerührt, den Ihr Baby jetzt nachmittags bekommt. Die restliche Avocado kommt ins Familiendessert.

    Für das Baby die Haferflocken im Apfelsaft 1 Stunde einweichen. Den Apfel schälen und reiben. Das Avocadofleisch aus der Schale kratzen und mit dem Pürierstab pürieren. Alle Zutaten rasch miteinander vermischen, mit dem Zucker süßen und dem Kind sofort geben: Wenn der Brei länger steht, verfärbt sich die Avocado bräunlich.
    Für die Großen die Äpfel ebenfalls schälen und raspeln. Die restliche Avocado aus der Schale heben. Das Fruchtfleisch mit Zitronensaft und Honig mit dem Pürierstab feinpürieren. Die Raspeläpfel, Haferflocken, Rosinen und den Joghurt untermischen. Sahne steifschlagen und unterziehen.

    Pro Babyportion ca. 383 kcal. Pro Familienportion ca. 378 kcal.
     


Die Seite wird geladen...