1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beruf mit Perspektive?

Dieses Thema im Forum "Arbeit, Bildung, Studium + Schule" wurde erstellt von Peter19, 15 September 2010.

  1. Peter19

    Peter19 Neuer Benutzer

    Wie ich in meinem Vorstellungsthread schon geschrieben habe wohne ich zur Zeit in Dortmund und mache Zivi. Wenn ich damit fertig bin muss ich mich entscheiden was ich machen möchte, weswegen ich natürlich auch jetzt schon am grübeln bin. Natürlich möchte ich gerne einen Beruf mit Perspektive haben, der mir aber auch Spass machen muss. Einersites habe ich überlegt, etwas im Internet zu machen, wobei mir dieser PC-Kram einfach nicht liegt. Eine alternative wäre Polizist oder sogar Detektiv, könnte mir gut vorstellen bei eine Detektei in Köln zu arbeiten. Da es immer Leute gibt die überwacht oder beschattet werden müssen (Schwarzarbeiter oder untreue Ehepartner) ist dies sicher auch eine gute Perspektive. Hat mit letzterem Beruf wer Erfahrungen oder übt ihn sogar aus? Kann mir was zur Ausbildung sagen und zum genauen Aufgabenfeld? Das würde mich sehr interessieren!
    Schonmal Danke im voraus!
     


  2. Uwe1970

    Uwe1970 Guest

    Ich denke, man sollte Primär das machen, was einem Spaß macht.
    Wenn Du Dir das vorstellen kannst, dann mache halt ein Praktikum in einer Detektei. Allerdings möchte ich bezweifeln, dass Du später davon leben kannst.
     
  3. Peter19

    Peter19 Neuer Benutzer

    Ach ich glaube das die in einer so großen Detektei gar nicht mal so wenig Umsatz machen. Denke die verdienen auch nicht weniger als ein Lehrer oder ein Kaufmann. Aber das mit dem Praktikum werde ich auch machen, ist ein guter Tipp von dir. Danke.
     
  4. Juergenmei

    Juergenmei Neuer Benutzer

    Als Detektiv kann man nicht gut leben... aber das heißt nicht, dass du auf deine Träume aufgeben musst... du könntest als Detektiv arbeiten und auch einen Nebenjob haben, um mehr zu verdienen... Meine Freundin möchte beispielsweise eine große Designerin werden, arbeitet aber zur Zeit bei einer kleinen Schneiderei und part-time bei einer Sweatshirts Druckerei... ich finde es in Ordnung, dass zu machen, was man will....

    Viel Erfolg
    JM
     
  5. sleonie21

    sleonie21 Guest

    @ juergenmei Freilich ist es so, dass man auch einen Nebenjob braucht. Es ist aber gut, wenn der Nebenjob im gleichen Bereich ist - ein Bekannter ist Journalist, hat aber noch keinen Erfolg und verdient Geld indem er im Bereich Zeitungsdruck arbeitet.
     
  6. fanmi

    fanmi Guest

    bei mir hieß es damals, dass Alten - bzw. Krankenpfleger ein Beruf mit Zukunft ist es es, logischerweise, immer alte und kranke Menschen gibt. Mal Abgesehen von der harten Arbeit auf ganzer Linie ist die Bezahlung als gelernter auch gar nicht sooo schlecht. Aber es muss einem halt liegen - und das ist oft nicht der Fall.

    Gruß,
    M.
     
  7. borisHart

    borisHart Aktives Mitglied

    Ich glaub' etwas im Bereich Marketing, Online Marketing oder Advertising würde dir gefallen. Und man verdient auch gut :D
     
  8. Rico

    Rico Neuer Benutzer

    Berufe mit Zukunft sind Ingenieure und andere Tätigkeiten im Metallbereich. Dort suchen die Firmen zur Zeit am meisten Leute. Da wird man bei guten Noten beste Chancen haben übernommen zu werden.
    Aber auch im Pflegebereich wird man in der Zukunft viele Leute brauchen und auch gute Chancen auf einen Job haben.
     
  9. morfeus

    morfeus Neuer Benutzer

    Da die Bevölkerung in Deutschland im älter wird, sind bieten Pflegeberufe wohl ausreichend Perspektive. Je nachdem, ob staatlich oder privat, sind diese auch gar nicht so schlecht bezahlt. Ist aber halt Schichtarbeit. Aber diese hast du auch bei der Polizei. Hier werden übrigens oft nur noch Bewerber für den höheren Dienst eingestellt (abhängig vom Bundesland), ein Abitur ist also von Vorteil.
     
  10. Stephanie

    Stephanie Benutzer

    Ich glaube der Beruf als Detektiv wird irgendwann nicht mehr so viel hergeben. Immerhin kann man mittlerweile so viele über das Internet ausspionieren, dass das persönlich gar nicht mehr so nötig wird. Bin mir eh unsicher, ob die so viel verdienen..

    Pflegeberufe sehe ich auch auf jeden Fall als Beruf mit Zukunft an. Gerade jetzt, wo der Zivildienst weggefallen ist. Die werden immer gebraucht und da findest du in der Regel auch immer einen guten Job. Ist natürlich nicht jedermanns Sache.. Habe mal ein Praktikum bei der Altenpflege gemacht, mein Ding war es nicht. Aber probieren geht über studieren ;)

    Klar ist es wichtig an die Zukunft zu denken und zu gucken, welcher Job in Jahren noch was bringt. Allerdings ist es heute eh nicht mehr so, dass man ein und denselben Job ein Lebenlang macht.. Deswegen finde ich, sollte man das machen, was einem auch wirklich Spaß macht.. Auch nur dann bringt man es auch zu etwas auf der Arbeit.
     
  11. serol

    serol Neuer Benutzer

    Der Beruf des Detektivs scheint leider wenig struktuiert zu sein. Hier ist ein ganz interessanter Artikel: http://www.sicherheits-tipps.de/detektiv-ausbildung Die beste Anlaufstelle ist wohl die ZAD. Ich würde aber empfehlen, vorher vielleicht eine ordentliche Ausbildung im Sicherheitsbereich zu machen.
     
  12. White Noise

    White Noise Aktives Mitglied

    Privatier 8)
     
  13. Alessio

    Alessio Neuer Benutzer

    Altenpfleger ist bestimmt nicht Beruf für alle, aber ich kann mir vostellen, dass es wesentlich weniger stressig ist als die anderen Berufe. man muss den Beruf aus der Überzeugung ausüben
     
  14. Seemann

    Seemann Benutzer

    Hallo an Alle! Ich stehe kurz vor meinen Abschlussprüfungen und mache mir langsam schon Sorgen um meine Zukunft. Ich werde höchstwahrscheinlich gute Durchschnittsnoten haben und für meine Magisterarbeit habe ich ja auch 1,3 bekommen, aber doch, glaube ich, dass es nicht so einfach mit dem Job finden wird. Ich habe auch schon meine Bewerbunsmappe fast fertig, denn von meinen Freunden und Bekannten weiss ich, wie wichtig es ist bei einem Vorstellungsgespräch gute Bewerbungsunterlagen zu haben. Und das Foto ist auch nicht zu unterschätzen, hätte ich auch nicht gedacht, aber ist so. Habe in einem Profi Photoshop gute Bewerbungsphotos machen lassen. Apropos Bewerbung: bei der Bewerbung ist extrem wichtig das Papier und Tinte von guter Qualität zu haben und auch während meines Studiums habe das ganze benötigte Zeug immer hier: toner-druckerpatronen.de bestellt. Die haben gute Auswahl und mit der Zustellung geht es super schnell. Also, das ist nur so ein Tipp! In ein paar Monaten werde ich dann wohl mich bewerben müssen. Deswegen brauche ich paar Tipps und Ratschläge, was Vorstellungsgespräch angeht. Wie sollte man sich benehmen oder was soll ich anziehen? Würde mich sehr auf paar Tipps von euch freuen ) Liebe Grüße S
     
  15. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    also, ich kann dir mal folgende tips geben!

    benehmen........so natürlich wie möglich! gespieltes fällt auf! pass dich im gespräch an und vermeide negatives!

    beispiel:

    frage: warum sollten wir uns für sie entscheiden?

    Antwort könnte sein: ich identifiziere mich mit ihren zielen, die meinen entsprechen ....

    oder:

    ihre ziele entsprechen meiner philosophie und ich sehe in ihrem unternehmen meine zukunft


    zum thema kleidung:

    schau dir an, wie die zukünftigen kollegen sich kleiden.....also detektiv spielen! morgens und abends vor der firma auf lauer liegen....dresscode kopieren......schau dir die leute an, die dort arbeiten in deiner posi.......

    sei offen aber nicht zu sehr.....vertraue, aber nicht zu sehr......aber locker und wissend! informier dich über alles aktuelle und die geschichte der firma!

    kleiner tip der aber top ist!

    um doofe fragen zu vermeiden, stelle du fragen, das zeigt interesse an der stelle, zeigt, du hast dich mit dem job wirklich beschäftigt und es vermeidet gegenfragen!

    unangenehme fragen: sag einfach - danke, das sie diese frage gestellt haben, ich möchte gerne ausführlicher darauf antworten und würde diese frage gerne später ausführlich beantworten.

    läuft der rest des gesprächen super, denkt keiner mehr an die frage!

    auch nen punkt: die farben der firma.......also mappe zb. blau, weißes papier.

    bei durschnittlich 400 bewerbungen wird sortiert....was fällt auf! was passt farblich....ggf. je nach branche auch eine bewerbungs dvd....hat nicht jeder - fällt also auf!

    um sofort eine baldige entscheidung zu erhalten, stell die frage: welche informationen brauchen sie noch um sich heute für mich zu entscheiden?


    :thumpsup:

    so haben wir das immer gemacht, wenn es um einstellungen ging
     
  16. Till3

    Till3 Benutzer

    hmm Polizist? ...Ein Job als Beamter ist schonmal immer gut. Ich persönlich hab Lehramt studiert und bin momentan Referendar. Den Beruf kann ich dir nur empfehlen. Du hast nicht nur abwechslung, sondern auch einen festen Arbeitsplatz. Lehrer wird man ja schliesslich immer brauchen ;)
    Die Arbeit bringt mir total viel spaß und ich liebe es den Unterricht strukturiert zu Hause vor zu bereiten, wofür ich mir einige Materialien in einem onlineshop natürlich auch beosrgt habe und mein Wissen dann, den Jugendlichen zu vermitteln. Für mcih ist es einfach jeden Tag aufs neue eine Bereicherung, zu sehen, das ich etwas erreicht habe und das Ergebnis sehe ich ja jeden Tag wieder, wenn meine Schüler es verstanden haben. Vielleicht ist das ja auch was für dich?! Darf ich fragen als was du dein Zivi grad machst?
     
  17. JollyJuly

    JollyJuly Benutzer

    Ich finde es wichtig, dass Lehrer ihren Beruf mit Herz ausüben. Gerade dort ist es wichtig,dass sich die Leute nicht nur wegen Geld oder Karriere für etwas entschieden haben.
     
Die Seite wird geladen...