1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bald ist Auszug von zu Hause angesagt - Wie viel € gibt man für Nahrung monatlich aus?

Dieses Thema im Forum "Finanzen, Altersvorsorge + Rente" wurde erstellt von Pedro, 21 Juni 2007.

  1. Pedro

    Pedro Neuer Benutzer

    hallo!
    Wie ihr euch schon an dem Threadnamen denken könnt, möchte ich bald von zu Hause ausziehen. Jedoch stelle ich mir die Frage, wie viel Geld man pro Person für Essen braucht?
    Würde mit einem Freund zusammen eine Wohnung mieten.
    Reichen pro Monat 150€ - 200€ pro Person? Oder wie teuer kommt uns das?
    Wir leben nicht verschwenderisch und kaufen keine Markenprodukte sondern sind sparsam. Unnütze Dinge werden nicht gekauft :001:
    Wäre dankbar, wenn mir jemand ein paar Tips geben könnte!
     


  2. st@ck_overflow

    st@ck_overflow Aktives Mitglied

    Hoi,

    ich wohne jetzt mit meiner Freundin seit knapp einem Jahr in einer Bude und ich habe jede Woche Kosten zwischen 30 und 40€

    Da sind allerdings nicht solche Geschichten wie Bier dabei. Wir kaufen alles größtenteils im Aldi und wechseln nur bei Sachen, die dort schwer zu bekommen sind, auf größere Märkte um (vor allem bei Obst ist das bisschen problematisch mitm Feinkostalbrecht, Fleisch hat sich gebessert).

    Was die Kosten auf jedenfall senkt ist, wenn man sich angewöhnt, zusammen zu kochen. Dadurch kann man sich öfters mal ein paar Brocken Fleisch gönnen (Rindviech z.B.ist sauteuer).

    Zum Thema Fertiggerichte: Solltest du nicht jeden Tag Sport treiben oder chronische Schilddrüsenfunktionsstörungen haben, würde ich dir echt abraten, dich nur von fertigen Sachen zu ernähren. Das geht nicht nur ins Geld, sondern legt sich leider auch auf die Hüften.... und satt wird man von dem Mist allemal ned
     
  3. Canadian

    Canadian Neuer Benutzer

    Denke auch, dass das allemal reicht.

    Wenn ihr wie beschrieben in Aldi oder Ldil einkaufen geht, euch immer einen Einkaufzettel macht...

    Am besten ist es wenn ihr euch einen Wochenplan macht was ihr so vor habt zu essen und dementsprechend einkauft.

    Natürlich auf Angebote achten und dann eben mal ewas mehr kaufen und wenn möglich einfrieren.

    Auch saisonale Lebensmittel ( gerade an Obst, Gemüse und Salate9 bevorzugen.
     
  4. Pedro

    Pedro Neuer Benutzer

    das ist ja super!
    also du gibst nur 30-40 € für euch BEIDE zusammen aus ??? das ist echt wenig??? ist das dein ernst???
    bier und so soll auch nicht mitgezählt werden nur mineralwasser und die normalen lebensmittel. gekocht wird selbst. wenn wir keine zeit wegen arbeit oder so haben kommt halt brot auf den tisch. aber keine fertiggerichte nur VIELLEICHT mal selten eine pizza oder so.
    Also in einem anderen Forum wurde mir gesagt unter 200 € pro Monat pro Person wäre es eine beinahe unmögliche Leistung. ich soll eher mit 250 bei sparsamer lebensweise rechnen?
     
  5. st@ck_overflow

    st@ck_overflow Aktives Mitglied

    Naja, ich hab 40€ / Woche x 4 = 160€ und wenn der Monat noch nicht rum ist, geht ne neue Woche los, was mich nochmal 40€ kostet....also sinds da dann auch 200 :)

    Und ja, es geht. Klar leben wir eher sparsam, aber verhungert ist noch keiner. Wasser, Milch und Saft sind da auch mit eingerechnet.


    Im Endeffekt wirst du alles sowieso erst kalkulieren können, wenn du einmal ausgezogen bist. Vorher Prognosen anstellen macht das Leben nicht wirklich leichter.


    BTW: Wenn einer sagt, dass ein Leben unter 200€/Person absolut nicht möglich ist, dann ist das immer eine sehr subjektive Aussage. Kommt halt darauf an, was du haben willst, wie deine Gewohnheiten sind usw. Wenn du jeden Tag Frischfleisch gewohnt bist, wirst du auch mit 200€ pro Monat nicht hinkommen, das ist klar. Und wenn du nur Bioprodukte oder auf dem Wochenmarkt einkaufst, läppert sich das auch sehr schnell.
     
  6. Morgentau

    Morgentau Aktives Mitglied

    150-200 pro Person reichen locker. Teuer sind Pflegeprodukte wie Cremes, Shampoo und so Kram. Und um Fertigprodukte würde ich einen großen Bogen machen, die sind zu teuer und minderwertig im Vergleich zu selbst zubereiteten Sachen.

    Wir brauchen für 2 Personen, 2 Katzen, 1 Hund und den Kleinkram für die 3 Pferde um die 600 Euro im Monat für Lebens- und Futtermittel und ich möchte behaupten die Tiere essen teurer als wir.

    LG, Andrea
     
  7. jenny23701

    jenny23701 Bekanntes Mitglied

    Ich wohne jetzt fast vier Monate mit meinem Freund zusammen und bislang haben wir pro Monat 160-180€ ausgegeben für beide zusammen natürlich. Klar kaufen wir davon kein Allkohol, aber alles andere ist drin. Shampoo, Waschmittel und solche Dinge. Ich rechne pro Woche mit 50€, aber es werden meist weniger und manchmal auch ein bißchen mehr.
     
  8. Lampe

    Lampe Aktives Mitglied

    ich weis ja nicht wie die Kollegen das machen brauchen pro woche 40 €

    Brauche ziemlich viel Wasser in der woche..... ca. 12€ (Qualität)

    Essen ca. 40-50 € je nach dem wass es an warmen essen gibt.

    Sind ca. 50€ bis 60€

    Du fragtest nach Nahrungsmittel..... ich esse Liebe ein bisschen gehobener weil ich in mein Körper keinen scheiss Reinstopfe fahre dafür ein Kleineres Auto und hab keinen 32" LCD Fernseher im Wohnzimmer stehen. Brauch auch am Wochenende nicht viel Geld wenn ich Überhaupt mal weggehe.

    Viele grüße und viel glück beim Ausziehen....

    Aber die wo es dir am Besten sagen können was du am Monat verbrauchst an Geld für Nahrungsmittel sind immernoch deine Eltern
     
Die Seite wird geladen...