1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auswandern??

Dieses Thema im Forum "Heim + Wohnen" wurde erstellt von Maxi, 12 April 2012.

  1. Maxi

    Maxi Neuer Benutzer

    Hallo alle zusammen!

    Ich möchte euch erstmal mein Problem schildern. Ich bin durch einen doofen Unfall arbeitslos geworden und finde seit dem ( 2 Jahre ) keine Arbeit mehr. Ich bin körperlich eingeschränkt aber nicht arbeitsunfähig. Schwer heben oder tragen kann ich nicht wirklich, da unterstützt mich meine Familie aber super, auch meine Freunde natürlich. Jetzt haben mein Mann und ich vor, auszuwandern. Zumal wir in Deutschland nicht mehr glücklich sind und wir auch was neues entdecken möchten. Mein Schicksal macht die Sache natürlich sehr kompliziert. Wir haben im Internet auf dein-globus.de/ etwas herum gestöbert, was uns natürlich noch neugieriger gemacht hat. Unsere Frage an euch wäre, habt ihr Bekannte oder Freunde etc die ausgewandert sind oder dergleichen? Habt ihr eigene Erfahrungen gemacht? Was gibt es zu beachten? Wir sind für jeden Tipp dankbar.
     


  2. HelMut

    HelMut Neuer Benutzer

    Zunächst solltet ihr euch im Vorfeld um grundlegende Sachen kümmern, wie Unterkunft, Job, evtl. Fahrzeug und vor allem um Versicherungen! Weitere Aspekte wären Visum und Konten.
    Das bedarf eine guten Vorbereitungszeit. Holter di polter würde ich das nicht machen.
    Mir stellt sich die Frage, ob du im Ausland bessere Möglichkeiten hast, Arbeit zu finden. Steht wahrscheinlich auch in Abhängigkeit mit dem Zielland, in das ihr auswandern wollt.
     
  3. Maitreya_Keller

    Maitreya_Keller Neuer Benutzer

    Eine Tante von mir wanderte allerdings schon vor vielen Jahren nach Michigan aus.
    Auch meine Mutter und ich denken daran Europa zu verlaßen, einziges Problem, wie wir unsere Katzen da mitnehmen können und wohin. Bis jetzt haben wir erst einmal Goa oder Sharm El-Scheich als Ziele, suchen aber noch weiter, da ja nicht alles Gold ist, was glänzt.
     
  4. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    für mich wäre maßgebend ob ich mit der kultur klar komme und mit der sprache...dann mit dem klima und wie die chancen aussehen dort einen job zu finden, wie die medizinische versorgung ist.
     
  5. Maitreya_Keller

    Maitreya_Keller Neuer Benutzer

    Och an die Kultur und die Sprache gewöhne ich mich schnell. Und da ich hier nicht arbeitslos gemeldet bin, bin ich eh nicht krankenversichert.
    Meine Tante, wie ich sie immer nenne, auch wenn sie eher eine Freundin meiner Mutter ist, meint da immer, wir sollen doch zu ihr ziehen, da könnte man auch mit dem Kartenlegen viel Geld verdienen. Aber ich habe es lieber warm und wenn möglich noch ein schönes blaues Meer, so eine einsame Insel wäre also gar nicht so übel. Da hat es wieder einmal der gute Dwight gut, der erbte von Buck Owens gleich noch eine steuerfreie Privatinsel, vielleicht sollte ich mich ja mal dahin verkrümeln.
     
  6. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    wer oder was hindert dich?

    ------jede reise fängt mit dem ersten schritt an....du musst ihn nur zulassen und wollen, der weg wird sich ergeben aus den getanen schritten........
     
  7. Maitreya_Keller

    Maitreya_Keller Neuer Benutzer

    Ich bin mir nicht sicher, ob er nicht so nett wäre, mich gleich wie eine naße Ratte zu ertränken. Da man sich mit ihm immer nur streiten kann, das bekommen die Manager und Leute wie Letterman oft genug zu spüren, es hat so zu laufen wie er es will oder er geht. Auch würde er mir so mit der Zeit auf den Zeiger gehen, kaum hat ein Anzig odr Hemd eine Falte, darf es nicht mehr angezogen werden, ich fragte da schon mal seine Frau, wieviel Anzüge er in aller Welt da mit sich dann rumschleppt, sie kam nur auf 8 Stück. Vor einigen Jahren wurde er Vater, da meinte er, da bei ihm alles genau an seinem Platz stehen muß, daß er seiner Tochter beibringen wird, immer nur mit einemspielzeug zu spielen und e dann schön wegstellen, bevor sie mit einemneuen spielt, da wünschte ich ihm schon im voraus viel Spaß dabei.
    Aber das Problemist, die Insel liegt zwischen den USA und noch einem anderen Land, weshalb man sich nicht einigen konnte, zu welchem Land es gehört, wurde eben erklärt, daß es zu keinem Land gehört, aber wie soll ich 27 Katzen in ein Flugzeug bekommen, daß ist das Problem, leider.
    Zur Not kann ich auch, wenn es mir hier zu bunt wird, mich auf unser Rittergut in Polen zurückziehen, zum Glück ist der Ort auf keiner Karte oder im Internet zu finden, denke einmal, dann wird man auch mich nicht finden, wenn ich meine Ruhe möchte. Zur Zeit kümmer sich ein Verwalter darum, da wir dort auch noch über 30 Pferde haben und mindestens noch genauso viele Hunde. schreck laß nach.
     
  8. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    aha....... 8)
     
  9. Maitreya_Keller

    Maitreya_Keller Neuer Benutzer

    Naja, kann ja nichts dafür, daß meine Großeltern und mein Vater Adlige waren, die Familie kann man sich leider nicht aussuchen. Ud bis auf meinem Großvater, welcher angeblich in die Türkei fliehen konnte, überlebte nur noch ein Onkel, welcher allerdings keinen Anspruch darauf hat, da er die deutsche Staatsangehörigkeit annahm, Meine Großmutter und meine Tanten wurden vergewaltigt und erschoßen. Meinen Vater gelang die Flucht, um die Baronie zu erhalten blieb er staatenlos, da sonst auch sein Anspruch darauf verloren gegangen wäre. Er regelte vor Gericht auch, daß ich das Recht habe, meine deutsche Staatsbürgerschaft innerhalb von 48 Stunden aberkennnen zu laßen, wenigstens einmal ein guter Gedanke von ihm, was selten vorkam.
     
  10. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    na wenn du dort die möglichkeit hast unter zu kommen, dann würde ich das doch machen. ist ja eigentum und da passen auch deine 27 katzen noch locker rein......also wäre so meine idee, wenn ich ein rittergut hätte.

    vielleicht ne kleine gastro noch einbauen und zimmer...schulungen, hochzeiten etc, damit etwas geld rein kommt und pferdebosen vermieten..... :red:
     
  11. eckstein

    eckstein Benutzer

    würde mich interessieren wo du zur zeit Lebst? Aber auswandern ist sicherlich immer eine Option... würde mir aber zuerst ein Job in dem Land suchen und dann erst hinwandern!
     
  12. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    oder am besten mal als langzeit touri im land seiner wahl alles abklopfen, kontakte knüpfen, nachfragen, was für papiere notwendig sind, vermieter ansprechen.......job ansprechen etc und dann erst umsiedeln.

    nach deutschland umsiedeln ist ja eher leicht, da es ja hilfen in allen ecken gibt für leute, die hier stranden.
     
  13. Maitreya_Keller

    Maitreya_Keller Neuer Benutzer

    Zur Zeit lebe ich noch oder wieder, wenn man so will in Deutschland, zur Not könnte ich allerdings in Frührente gehen, die Absicht habe ich allerdigs nicht, ich komme immer irgendwie über die Runden, wenn auch nicht immer in Saus und Braus, tatsächlich kosten uns die Katzen auch allein in einem Monat soviel, wie meine Mutter und ich in 3 Monaten verbrauchen.
    Tja, aus dem Rittergut würde ich dann bald ein Tierasyl haben, wenn ich mich dort niederlaßen würde, wie ich mich kenne und bestimmt noch mehr Pferde, da ich auch leidenschaftlich gerne reite, meine jetzt natürlich Pferde :p .
    Wenn wir allerdings auswandern, dann würden wir uns dort schon auch ein Haus kaufen und nicht nach einer Mietwohnung suchen. Innerhalb von Europa wäre das mit den Katzen dann auch kein Problem, aber außerhalb von Europa werden sie leider zu einem Problem sie da mitzunehmen.
    Auch müßen wir uns erst noch schlau machen, wie meine Mutter dann an ihre Rente kommt.
    Kontakte hätten wir auch genug, sogar zur Mafia in Italien, aber darauf würde ich mich nicht unbedingt verlaßen, sonst könnten wir auch zu meiner Tante nach Michigan ziehen.

    Und mit dem Zeit laßen und gut nachdenken, habe ich auch bedacht, als mir Donnerstag einmal einfiel, ich könnte ja mal in die USA fliegen und Sonntags war ich auch schon in L.A., war nicht gerade der beste Einfall, den ich da hatte, besonders nicht ohne Auto.
     
  14. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    :confused: alles etwas crazy für mich........denke ich bin einfach zu normal......keine ahnung!
     
  15. Maitreya_Keller

    Maitreya_Keller Neuer Benutzer

    Vielleicht paßieren mir deshalb auch immer verrückte Dinge, die anderen normalerweise nie paßieren und dazu kommt noch, daß ich ziemlich sprunghaft schreibe. Aber so wie mit Pferdezucht, mache ich zwar nicht, aber damit kann man immer noch vielGeld verdienen, eine Freundin von mir hat gerade vor einiger Zeit eines ihrer Pferde für 100.000 Euro verkauft.
    Aber hier in Deutschland haben wir ja auch ein Haus, deshalb würden wir uns auch wieder noch einem Haus umsehen anstatt nach einer Mietwohung. Nur in den meisten Ländern hat man heute ja schon Probleme z.B. ein Hotel zu bekommen, wo man einen Hund mitnehmen kann und eine Schar Katzen mitnehmen ist noch komplizierter. Und meine Mutter ist ja schon über 85, aber wir wissen da noch nicht, wie sie da außerhalb von Europa an ihre Rente kommen sollte; denn die wird nicht gerade einfach so mal auf ein Konto ins Ausland überwiesen, wo sie man es in Deutschland macht.
    Und as Arbeitsamt hir wollte mich ja in Frührente schicken, deshalb habe ich ihnen auch desagt, was sie mit ihrem Arbeitslosengeld hier können und mich von ihnen verabschiedet, als mich ellenlang mit denen da rumzuärgern. Ich bin zum Glück ja nicht auf ihr Geld angewiesen, zu meiner Freunde fand ch allerdings heaus, daß sich immer mehr Leute auch von denen verbschieden, so mußten sie dort schon das halbe Personal entlaßen, wenn das hier so weitergeht, werden die vom Arbeitsamt wohl bald die einzigen sein, die bald arbeitslos gemeldet sind, herrlich. Ich denke eh immer, daß es Zeit wir, daß die Menschen hier langsam mal aufwachen und dem Staat sagen, wo es lang geht, aber ich glaube in 5 oder auch erst 10 Jahren wird es hier eh einen Bürgerkrieg geben, wenn der Staat so weitermacht.
    Der Euro war ja nur ein Anfang, was viele nicht merkten war das e imGunde nicht anderes als eine schleichende Inflation war. war gröhlen hier noch alle, in Deutschland wird es keinen Krieg mehr geben, aber das haben sie vor dem 2.ten Weltkrieg auch getan und am nächsten Tag flogen dann schon die Bomben. Und dann gibt es ja auch noch das schöne Hartz IV, das ist auch nichts weiter als ein anderes Wort für Zwangenteignung.
     
  16. Paron

    Paron Neuer Benutzer

    Ich hoffe du spielst nicht auf dieses beschissene Buch an. Ich finde es wichtig, dass man Mut zeigt und etwas wagt. Nur dadurch kann man sich verändern. Aber Planung gehört natürlich auch dazu. Genau dafür sollte so ein Forum da sein. Leute zu ermutingen und mal ihren PC ausschalten und die Welt erkunden!
     
  17. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    welches buch meinste denn? :confused:
     
  18. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    @ paron,

    ich bezog meine antwort auf die antwort meiner vorschreiberin....... :yes:

    ach ja......ich bin erst seit 2001 wieder in deutschland.......vorher war ich im ausland unterwegs!
     
  19. outlineroad

    outlineroad Benutzer

    Ich habe in Afrika gelebt und mich gar nicht vorbereitet aber...ich war allein.

    Aus deiner Sicht wuerde ich mal mit dem auswertigen Amt reden.
     
  20. ghost1965

    ghost1965 Aktives Mitglied

    auch immer gut! auch die botschaften kann man fragen. früher gab es mal die ZAV,

    da kann man nachfragen, was mit arbeit zu tun hat. :yes: da gibt es infos !

    arbeitsagentur.de/nn_29928/Navigation/Dienststellen/besondere-Dst/ZAV/ZAV-Nav.html
     
  21. Chrisbis

    Chrisbis Neuer Benutzer

    Was hast du denn in Afrika gemacht. Das würde mich jetzt wirklich interessieren. Kannst du noch ein paar Infos liefern?
     
Die Seite wird geladen...