1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

10 Tipps bei Verstopfung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit, Ernährung + Fitness" wurde erstellt von minchen82, 25 Mai 2005.

  1. minchen82

    minchen82 Guest

    Abführmittel bergen leicht die Gefahr in sich, den Darm von ihnen abhängig zu machen. Ohne Gefahr der Abhängigkeit können bei Verstopfung folgende natürliche Mittel angewandt werden:

    Tipp 1
    Morgens auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser trinken.

    Tipp 2
    Tee aus Hibiskus-, Holunderblüten und Hagebuttenfrüchten: Zutaten zu gleichen Teilen mischen, abends 2 TL davon auf 1 Tasse Wasser einen Tee bereiten.

    Tipp 3
    Einige Feigen in einer Tasse Wasser einweichen und über Nacht stehen lassen. Am anderen Tag nüchtern die Früchte mit dem Saft verzehren. An Stelle der Feigen können auch getrocknete Aprikosen oder Pflaumen verwendet werden.

    Tipp 4
    Abends einige Löffel Leinsamen in wenig Wasser einweichen. Die Mischung am nächsten Morgen zum Frühstück dem Müsli oder Joghurt beifügen.

    Tipp 5
    10 gr. Milchzucker werden in einer Tasse warmer Milch gelöst. Morgens auf nüchternen Magen trinken das wirkt.

    Tipp 6
    Zur Entschlackung viel Obst , Gemüse und Salat essen. Vollkornbrot und Leinsamenschrot.

    Tipp 7
    Nimm des Morgens auf nüchternen Magen 2 Eßlöffel Milch, 2 Eßlöffel Apfelwein und 4 Tropfen Essig. Das hilft selbst bei jahrelanger Hartleibigkeit und wird auch von alten Leuten gut vertragen!

    Tipp 8
    Ein anderes gutes Mittel: Nimm täglich dreimal eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten 1 Teelöffel Rettichsaft in lauwarmen Wasser.

    Tipp 9
    Kinder gebe man Fencheltee mit viel Honig, auch Rhabarbersaft mit Honig ist gut.

    Tipp 10
    Vor dem Frühstück ein Glas Sauerkrautsaft trinken. Vor den Mahlzeiten rohes Sauerkraut essen.
     


  2. Sonnenschein

    Sonnenschein Moderator Mitarbeiter

    Natürliche Hausmittel beheben eine Verstopfung auf einfache und gesunde Weise
    Ich kenne von meiner Mama ein Paar Tipps.
    Der altbewährte Trick aus Großmutters Hausapotheke.

    1.Pflaumen-Pflaumenkompott, Birne, Trockenobst, Karotten oder Karottensaft, Sauerkraut, Müsli, Joghurt,
    Kefir oder Buttermilch, Früchte; Kaffee kann ebenfalls den Reflex zur Stuhlentleerung anregen,
    1 Esslöffel kaltgepresstes Olivenöl, Wasser

    2. Äpfel: Der Ballaststoff Pektin wirkt förderlich auf die Verdauung und senkt den Cholesterinspiegel.
    Bei Durchfall sollte man den Apfel schälen und gerieben essen.

    3.Bewegung ist ein gutes Rezept gegen Verstopfung

    4.mit heißem Wasser gefüllte Wärmflasche auf den Bauch.


    Noch vor dem Frühstück ein Glas kaltes Wasser oder Fruchtsaft trinken,
    ab und zu trockene Pflaumen.
    Oder die Pflaumen am Vorabend einweichen, morgens zum Frühstück essen.
    Auch morgens die Bauchdecke im Uhrzeigersinn kreisend massieren wirkt sich günstig auf die Verdauung aus.

    Ballaststoffe halten die Bakterienflora im Darm in gesundem Gleichgewicht. Sie regen aber auch die Verdauung an.

    Giulia Enders - 1. Platz beim 6. Freiburger Science Slam - 23.01.2012 [MONO]


    Giulia Enders: "Wie geht Kacken?"
    Sie ist Medizinstudentin, 24 Jahre alt und hat das Buch "Darm mit Charme" geschrieben.

    Giulia Enders: Gut Reaction
     
    Zuletzt bearbeitet: 8 Oktober 2015
    trebla gefällt das.
Die Seite wird geladen...