1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

1 und 1 Abzocke ?

Dieses Thema im Forum "Computer + Internet" wurde erstellt von Tobi30, 20 Mai 2014.

  1. Tobi30

    Tobi30 Benutzer

    Hi Leute ,

    also es geht hier um was und ich brauche mal eure Meinung und komments dazu .
    Meine Schwiegermutter hatte einen vertrag bei 1 und 1 .
    Sie hatte damals nach Abschluss für Internet & Haustele , zusätzlich noch eine SIM karte mit der All Net Flat 100 für 9,99euro bekommen und ist nun letztes Jahr im November ausgetreten . Sie haben meine Schwiegermutter nun nicht darüber informiert das Sie diese Sim karte extra kündigen muss .
    Nun bekam sie einen Anruf das sie nun um ein weiteres Jahr verlängert wurde und musste daher zum 02.04.2015 kündigen, diesmal die gleiche Flat für sage und schreibe 10,00euro mehr , ist das zu fassen ?

    Was ich mich Frage wie kann es sein das diese Leute die Kündigung bekommen am 10.01.2014 und kündigen darf sie erst zum 02.04.2015 ? Sag mal habe ich da was verpasst ?
    Ich habe mich sofort mit einer Mitarbeiterin von denen in Verbindung gesetzt und wollte es klären das meine Schwiegermutter daraus kommt , die Frau habe ich so runtergeputzt, Sie wusste gar nicht mehr was sie sagen sollte .

    Was mich interessiert ist eure Meinung ?
    Habt ihr einen ähnlichen Vorfall mit denen gehabt ? Wenn ja seid ihr daraus gekommen und vorallem wie ?

    Also mal ganz im ernst das ist doch echte Abzocke was die da treiben.

    Danke für eure Hilfe
     


  2. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Was steht, bzw. stand denn im Vertrag, bzw. den Verträgen sie abgeschlossen hatte?
    Was genau wurde denn genau im Kündigungsschreiben gekündigt?
     
  3. Tobi30

    Tobi30 Benutzer

    Diesen Handyvertrag hatte sie nie zusätzlich gemacht. Sie wollte bei 1 und 1 nur kündigen. Man sagte ihr aber nicht das diese Handy all net Flat 100 noch extra gekündigt werden muss.

    Im Vertrag kann ich dir nicht sagen . Sie hat davon keine Papiere mehr .
     
  4. Joaquin

    Joaquin Administrator Mitarbeiter

    Also wenn sie keine Papiere mehr hat und du diese auch nicht mehr einsehen kannst, dann kannst du ja auch nicht wissen, ob sie hier einen zusätzlichen Vertrag abgeschlossen hat oder welche Kündigungsoptionen sie unterzeichnet hat. Es ist auch nicht die Aufgabe oder Pflicht des Anbieters, dem Kunden zu sagen, welche Verträge er zu kündigen hat, denn dieser kann ja nicht wissen, ob der Kunde nur den einen oder alle zusammen kündigen möchte. Anders wäre es sicherlich, wenn der Kunde explizit danach fragt oder deutlich erkennbar angibt, dass er aus allen Verträgen aussteigen will und man ihm dann nicht diese Informationen gibt. Aber in der Regel sollte man eine derartige Kündigung auch so allgemein fassen, dass man ohne wenn und aber, alle Leistungen beim Anbieter kündigt. Auch sollte man alle Papiere wegen derartigen Dingen, noch ein paar Jahre aufheben, von der Kündigung eine Kopie anfertigen, ebenfalls aufheben und per Einschreiben, am besten mit Rückschein verschicken.

    Ich kann zwar deinen Ärger verstehen, aber so wie es ausschaut liegt der Fehler bei deiner Schwiegermutter.
     
  5. noeppe

    noeppe Bekanntes Mitglied

    Ich nicht :mad:

    Ich mag ja Providerbashing Ganz besonders mag ich es, wenn sich das Bashing gegen 1+1 richtet. Wenn aber jemand die Verträge nicht einmal hat und diese somit auch nicht gelesen hat von Abzocke schwafelt, dann geht mir der Hut hoch. Man kann sogar im 1+1 Kundencenter jederzeit nachsehen, welche Verträge man hat und wann diese enden.

    Ich habe gerade meinen DSL-Vertrag gekündigt, weil die Promotion ausläuft und ich danach den regulären Preis zahlen müsste - der wäre mir zu hoch. Und ich wäre stinkesauer, wenn der Provider meinen Handyvertrag spasseshalber gleich mit auflösen würde. Soviel zu der Kündigungslogik :p
     
Die Seite wird geladen...