1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Öffentliche Entschuldigung

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Cony, 1 Juli 2007.

  1. Cony

    Cony Neuer Benutzer

    Ich bins (leider) wieder!

    Ich wollte mich für mein Fehlverhalten entschuldigen! Ganz öffentlich, ja ich war wohl zu feige noch etwas zu schreiben, weil ich keine Gegenargumente fand, ich war einfach sauer nur auf mich selber. Nich auf euch ... sehe meinen Fehler ein, einen "nichtguten" Artikel zu verfassen.
    Dazu wollte ich nur noch sagen, dass er nicht zum "Diskutieren" auffordern sollte, einfach nur zu Unterhaltung. Ich wollte niemanden verletzen dadurch. Es ist meine Schuld! Sicherlich, das ich schlecht mit Kritik umgehen kann. Das gebe ich zu. Ich wollte niemanden verletzen, und mir war nicht bewusst, das ich mit meinen Lapida Artikel so ein Aufregen verbreite. Ich wollte es wirklich nicht.
    Sauer auf mich selbst, habe ich über mich nach gedacht und weiß das alles falsch war, das ich verfasst habe. Darum möchte ich um verzeihung bitten und hoffe wieder in euren KReise aufgenommen zu werden. Trotzdem fand ich persönlich es unangebracht so "erregt" zu reagieren, gegenüber meins Artikels ... er sollte doch nur mal zum Nachdenken verleiten und zum Schmunzeln.

    Ich weiß, dass ich einen Fehler gemacht habe und es belastet mich sehr. Ihr hier habt mir die Augengöffnet und man kann hier viel mehr über sich erfahren als bei anderen Foren. Ich möchte auch keinen in den Arsch kriechen ... es tut mir einfach nur leid!

    Ich versuche in Zukunft, meine Artikel (Worte) verständlicher ausszudrücken.
     


  2. Canadian

    Canadian Neuer Benutzer

    Hallo Cony

    Finde es schön, dass du den Weg zurück gefunden hast.

    Du brauchst dich, finde ich, doch nicht zu entschuldigen, obwohl ich es eine ganz tolle Geste von Dir finde und es zeigt mir doch deine Größe.

    Du hast nicht zwingend was verkehrt oder falsch gemacht..Du wolltest zum Nachdenken anregen und das ist dir durchaus gelungen.

    Ich fand diese, aus deinem Thread resultierende kleine Diskussion durchaus wertvoll.

    Und es beweist mal wieder wie unterschiedlich Menschen eine gewisse Aussage oder Sitution sehen.

    freue mich auf weiter Themen von dir die zum Nachdenken anregen, und bitte nicht immer alles persönlich nehmen, wir kochen hier alle nur mit Wasser.. :001:
     
  3. Morgentau

    Morgentau Aktives Mitglied

    Och Cony... Schatzi bitte, Du hast doch keinen Fehler gemacht indem Du Deine Meinung geschrieben hast.
    Steh zu dem was Du denkst und bist. Andere vertreten doch auch ihre Meinung. Eine Diskussion muß nicht zwingend Streit bedeuten. Gibt also keinen Grund sich zu entschuldigen.

    Kennst Du die Comics von Hägar dem Schrecklichen? Ich liebe diese Dinger. Da fällt mir eben auch so eine Story von Hägar ein, wo er sich über seine Frau beschwert, weil sie ihn so bemuttert und bevormundet. Zum Schluß kommt er dann drauf, daß sie ihn einfach nur liebt.

    LG, Andrea
     
  4. eagle

    eagle Aktives Mitglied

    öffentl. ....

    hi cony,

    schön, das du wieder da bist,

    du, ich hab mich nicht aufgeregt, ich hab dir meine meinung gesagt, so wie du auch deine meinung sagen kannst, aber auch zu der meinung dann stehenmüsstest.

    es gibt durchaus situationen, wo ich mit einer anderen meinung konfrontiert werde, die ich zuerst garnicht akzeptieren kann.

    nach mehrmaligen überdenken, ist es schon vorgekommen, das der ander im recht war, das habe ich dann zugegeben, und gesagt, ja, ich hatte unrecht, oder ich hab meine meinung revidiert, ist ja nix schlimmes.
     
  5. st@ck_overflow

    st@ck_overflow Aktives Mitglied

    Ähem....ich muss zugeben, ich hab keine Ahnung, welches Thema ihr da ansprecht?

    Potentiell muss man sagen: In einem Diskussionforum ist es durchaus erwünscht, dass auch mal ein wenig härter diskutiert wird. Solange man nicht gleich ausfallend oder beleidigend wird ist es sogar sinnvoll, wenn man seine eigene Position in extremen Maßen widerlegt bekommt, lernt man dadurch zumindest beide Seiten eines Themas kennen. Und es ist auch nicht verwerflich, seine Meinung zu späteren Zeitpunkten grundlegend zu ändern...

    Wenn mir da mal jemand einen kurzen Abriss über die Ereignisse per PN geben könnte, wäre ich sehr dankbar
     
Die Seite wird geladen...