1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
Pettrersph

6000 Fett

6000 Fett
Pettrersph, 27 April 2018
    • Pettrersph
      Hallo,
      ich habe mich vorhin mit einem ehemaligen Azubi meines alten Glaserbetriebes unterhalten und ich habe erfahren das es mittlerweile tatsächlich automatische Schmiersysteme gibt, das war mir überhaupt nicht geläufig und hat meine interesse geweckt also habe ich losgegoogled und dabei gemerkt wie alt ich geworden bin :mad::(

      die Idee hinter einer automatisierung des Schmierens finde ich sehr innovativ
      vor allem der Gesundheit der Mitarbeiter wegen und der Zeit die das schmieren leider immer wieder benötigt!

      Nun habe ich mir mal die Fette angeschaut die diese Schmiergeräte verteilen und festgestellt das es mittlerweile Fette mit einem Drehzahlkennwert von 6000 gibt (ich habe damals mit 1500 gearbeitet :hilarious:
      Davon habe ich mal ein kleines Bild angehangen Quelle - Home » perma-tec was für manche ehemalige oder noch Handwerker hier vielleicht interessant ist!
      Nun habe ich aber die bedenken das wenn wir mal annehmen und die automatisierung geht kaputt und schmiert nur noch wenig bis gar nichts mehr auf die Maschinen, dies würde bei einer automatisierung viel später entdeckt werden als wenn man von hand schmiert und am Ende würde die Abnutzung der Maschine deutlich stärker ausfallen bzw bis hin zum defekt führen da nicht richtig geschmiert wurde.
      Dadurch resultiert das man die automatisierung warten muss, was genau so viel Zeit kosten würde wie das schmieren selbst, also wäre für mich das Fazit das von Hand zu schmieren zwar anstregender aber bei der chance von einem möglichen Versagen der automatisierung deutlich sicherer ist!
    • Pettrersph
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Kategorie:
    Sonstiges
    Hinzugefügt von:
    Pettrersph
    Datum:
    27 April 2018
    Aufrufe:
    321
    Anzahl der Kommentare:
    2